G-medical – ein Startup für die Gesundheit

Die G-medical Company ist ein Dienstleister für Gesundheit. Neben Schulungen für Ärzte und die Vermittlung von Fachpflegepersonal kümmert sich das Medizin-Startup auch um die Betreuung von Patienten, von der Pflege bis hin zum direkten Kontakt mit Ärzten via Telemedizin.

Die G-medical Company wurde im Oktober 2014 von Bastian-Maximilian Greve zunächst als Einzelunternehmen gegründet, doch mittlerweile besteht das Team aus fünf Personen, da sich die Auftragslage schnell sehr positiv entwickelt hat. In folgenden fünf Geschäftsbereichen ist das Unternehmen aktiv:

1. Healthcare Consulting
Die Anforderungen die der Praxisalltag an niedergelassene Ärzte heutzutage stellt, sind überaus vielseitig geworden. Vor allem die kaufmännischen Aspekte werfen eine Vielzahl von Fragen auf. Ärzte müssen viel mehr sein als reine Mediziner. Inzwischen ist es selbst in vielen etablierten Praxen im stark regulierten Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung schwierig geworden, nennenswertes wirtschaftliches Wachstum zu erzielen; der Anteil der zu erzielenden Einnahmen verschiebt sich immer weiter in Richtung Privatpraxis. Dabei stecken nach wie vor große Chancen im Gesundheitsmarkt. Beispielsweise unterstützt der Gesetzgeber das Angebot von individuellen Gesundheitsleistungen, die zu einer besseren Verwertung der eigenen Praxisdienstleistungen führen können. Ein ideales Zusammenspiel von kaufmännischen Entscheidungen im Bezug die angebotenen Dienstleistungen, das Personalwesen und auch die Patienten können hier entscheidende Erfolgsfaktoren sein. Genau an diesem Punkt setzen die Praxisanalysen sowie die Schulungen und Workshops von G-medical an.middle aged doctor writing medical report

2. Krankenpflege
Die fachlich kompetente und vor allem auch von Empathie geprägte Pflege von Patienten ist ein besonderes Anliegen von G-medical. Das Unternehmen ermittelt durch sorgsame Vorauswahl den passenden Pfleger für die Herausforderungen der jeweiligen Pflegesituation. Dafür verfügt G-medical über ein weitrechendes Netzwerk an Pflegekräften für die Kranken- oder Seniorenpflege. Wer in das Netzwerk der Kranken- und Altenpfleger als Honorarkraft aufgenommen werden möchte, kann sich bei G-medical bewerben, die Kandidaten werden dann auf Ihre Qualifikation für die von den Kunden gestellten Anforderungen hin geprüft. In Deutschland sind fast 200.000 Pflegestellen unbesetzt. Zum einen unterstützt G-medical  freiberufliche Krankenpfleger und Schwestern und vermittelt sie kurzfristig an Kliniken oder ambulante Arztpraxen, zum anderen bringen es ausländisches Fachpersonal nach Deutschland.

3. Telemedizin
Der Bereich der Telemedizin ist weltweit und gerade auch in Deutschland ein echter Wachstumsmarkt. Kunden auf der ganzen Welt können mit wenigen Mausklicks von medizinischen Know-How aus Deutschland profitieren. Dabei ist wichtig darauf hinzuweisen,dass Dienstleistungen im Bereich der Telemedizin nicht den klassichen Arztbesuch ersetzen können und sollen. Sie können aber aus verschiedensten Gründen eine sinnvolle und für manche Menschen sogar notwendige Ergänzung sein und haben folgende Vorteile:

  • keine Anreise und bequem von zu Hause nutzbar
  • Keine Wartezeit im Wartezimmer
  • diskretes Gespräch, Auge in Auge
  • Einholen einer weiteren Meinung zu einem Befund- eine qualifizierte Zweitmeinung ist nur einen Mausklick entfernt (z.B. ob eine Operation wirklich notwendig ist)
  • Aufbau eines langfristigen Vertrauensverhältnisses zwischen Arzt und Patient möglich
  • verteiltes Netzwerk von unabhängigen Medizinern
  • ausländische Patienten können ohne Aufwand von deutschem medizinischen Know-How profitieren
  • Rundum-Service für Patientenbesuche möglich (z.B. Besprechung von Anreise, Aufenthalt usw.)
  • internationale Zusammenarbeit im Bereich der Telemedizin
  • ständige Überprüfung der Qualifikation und der Beratungsqualität durch G-medical
  • Standardmäßige Nachbefragung nach 10 Tagen, 2, 6 und 12 Monaten zur Qualitätssicherung

Portrait of a happy young doctor sitting on the sofa with folder

4. Jobs & Vermittlung

  • Vermittlung von deutschem Fachpersonal  (z.B. Krankenschwestern, Pfleger, Therapeuten, Ärzte)
  • Vermittlung von ausländischem Fachpersonal
  • Vermittlung von ausländischen Patienten nach Deutschland
  • Personalmanagement: Suche nach und Beratung von Fachkräften aus dem Gesundheitswesen
  • günstige Inserate für medizinische Einrichtungen und Praxen
  • großes medizinisches Netzwerk mit vielen Partnern (z.B. Kliniken)
  • parallele Verbreitung über Social Media-Kanäle
  • Jobinserate auch auf Facebook

5. Seminare

Die Seminare von G-medical bieten umfangreiches Know-how aus dem Gesundheitswesen. Die Seminarleiter passen sich dem jeweiligen Wissensstand der Teilnehmer an und vermitteln den Stoff praxisnah und gut verständlich. Zudem existiert ein Expertenpool auch zu sehr speziellen medizinischen Themen, so dass auch ganz spezielle Wünsche zu Seminarthemen erfüllt werden lönnen.

Seminarthemen für niedergelassene und angestellte Ärzte:

  • Wie mache ich meinen Namen oder meine Praxis zu einer Marke mit Markenwert?
  • Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen (mit Gesundheitsökonom B. Greve)
  • Konfliktmanagement in der Praxis: Interne Kommunikation mit Personal und Kollegen

Seminarthemen für medizinische Fachangestellte, Pflege und Privatpersonen:

  • Medizinische Kranken- und Alterspflege
  • Private Pflege: Pflegestufen, Beantragung von Pflegegeldern, Versorgung, Einrichtung der Räumlichkeiten und Möblierung
in lbyen-01
Besonders geprägt hat Bastian-Maximilian Greve seine Zeit in Libyen (Bild oben), wo er zwei Jahre lang als Geschäftsführer des Libyen-German-Hospitals in Benghazi gewirkt hat. Die meiste Zeit konnte er dort ungestört leben und arbeiten, erst in den letzten Monaten vor seiner Rückkehr nach Deutschland im Sommer 2014 wurde die Situation in dem nordafrikanischen Land immer unübersichtlicher und gefährlicher. Da mit ihm auch viele andere Ärzte Libyen verlassen mussten, sind die Patienten oft auf Fernbehandlungen angewiesen, ein Umstand, der Greve dazu brachte, sich intensiver mit dem Thema Telemedizin zu beschäftigen. Und auch wenn ihn der Erfolg von G-medical zurzeit vollkommen auslastet, besteht für ihn kein Zweifel daran, dass er eines Tages nach Libyen zurückkehren wird, wenn es die politische Lage zulässt.
  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!