Zalando übertrifft Umsatzerwartungen

Zalando liefert nicht nur Mode, sondern in letzter Zeit auch regelmäßig neue Erfolgszahlen. Die aktuellen Ergebnisse veranlassen den Vorstand sogar, die Prognose bezüglich des Umsatzwachstums für das Geschäftsjahr 2015 von ursprünglich 20-25 % auf 28-31 % deutlich anzuheben.

Um die Grundlage für weiteres Wachstum zu legen, baut Zalando sein Logistikzentrum in Mönchengladbach bis zum ersten Halbjahr 2017 weiter aus. Der Bau eines weiteren Logistikzentrums in Deutschland, das über eine ähnliche Kapazität wie Erfurt und Mönchengladbach verfügen wird, soll im Herbst 2015 beginnen.In Italien plant der Modeversand einen kleineren Logistikstandort als Pilotprojekt für weitere Standorte außerhalb Deutschlands. Der Abschluss der ersten Bauphase und die manuelle Inbetriebnahme sind für Herbst 2016 geplant.

Das Umsatzwachstum zog erheblich an: Der Konzernumsatz stieg um 31,5 % auf 1,38 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2015 (erstes Halbjahr 2014: 1,05 Milliarden Euro), vor allem getrieben durch eine wesentlich höhere Anzahl aktiver Kunden. Im Segment DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) wuchs der Umsatz um 27,6 % auf 758,1 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2015 (erstes Halbjahr 2014: 594,2 Millionen Euro). Im Segment „Übriges Europa“ ging es von  399,3 Millionen Euro rauf auf 550,3 Millionen Euro (+ 37,8 %). Der Umsatz im Segment „Sonstige“ (Outlets) wuchs um 27,2 Prozent auf 68,1 Millionen Euro. Das führte insgesamt zu einem bereinigten EBIT von 59,2 Millionen Euro. Soll heißen: Man schreibt deutlich schwarze Zahlen.

zalando_hauptquartier_tamara-danz-strDas Hauptquartier von Zalando in Berlin

Das liegt, wie gesagt, maßgeblich an der Zahl der aktiven Kunden,die im zweiten Quartal 2015 auf insgesamt 16,4 Millionen anwuchs (vor einem Jahr waren es 13,7 Millionen), ein Plus von rund einer Million im Vergleich zum Vorquartal. Zalando registrierte dabei 412 Millionen Besuche (im 2. Quartal 2014waren es 323 Millionen). Mobile Endgeräte hatten dabei einen Anteil von 57 %. Die App von Zalando wurde bis Ende des zweiten Quartals 2015 rund 11 Millionen Mal heruntergeladen.

Waren Ende 2014 noch 7.588 Mitarbeiter bei Zalando beschäftigt, wuchs die Beschäftigtenzahl bis zum 30. Juni 2015 auf 9.079 Mitarbeiter. Die Steigerung ist vor allem auf Neueinstellungen in den Logistikzentren und den Technologie-Teams zurückzuführen.

Bild ganz oben: der Vorstand von Zalando mit Rubin Ritter, Robert Gentz und David Schneider

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!