SPACELAB – der Accelerator von Media-Saturn

Immer mehr etablierte Großunternehmen setzen auf Startups und installieren ihre eigenen Accelerator-Programme. Jetzt folgt auch Media-Saturn diesem Trend und startet SPACELAB, um in junge Unternehmen aus dem Elektronikbereich zu investieren.

Das passt: Media-Saturn startet mit dem SPACELAB den europaweit ersten Accelerator exklusiv für Startups aus dem Consumer Electronics Retail Markt, also dem Handel mit Elektroartikeln. Hier wird man Gründern die Möglichkeit geben, ihre Produkte oder Dienstleistungen über einen Zeitraum von 20 Wochen in Bereichen wie Strategie, Marketing, Sales und Infrastruktur weiterzuentwickeln. Auf diese Weise will man sich frische Ideen ins Unternehmen holen.

martin_sinner_250x200Im Rahmen des SPACELAB unterstützen Experten aus dem Management von Media-Saturn sowie von Partnern aus Industrie und Beratung in Workshops und per Mentoring. „Wir wissen, dass es im Umfeld des Consumer Electronics Retail unzählige hungrige Gründer mit tollen Ideen gibt“, erklärt Martin Sinner (Bild links), Gründer von idealo, der bei Media-Saturn die Electronics Online Group (EOG) und das SPACELAB führt. „Das SPACELAB ist so etwas wie eine neue Art Business School für junge Unternehmer, in der wir Gründern dabei helfen, die nächste Entwicklungsstufe ihres Unternehmens zu zünden.“

Voraussetzung für die Teilnahme am SPACELAB-Accelerator sind ein vorzeigbares Produkt oder Geschäftsmodell (Minimum Viable Product), ein vollständiges Gründerteam und Relevanz für den Consumer Electronics Retail Markt. Innerhalb des Programms können die Gründer sachkundige Beratung und Hilfestellung aus dem gesamten Netzwerk der Media-Saturn in Anspruch nehmen – von Finanzplanung (Ernst & Young), Marketingstrategie (Serviceplan) und Supply Chain Management (Barkawi Management Consultants) bis hin zu Know-how bezüglich Listung im Einzelhandel (Media-Saturn) und Kundenbindung (PAYBACK).

„Wir glauben, dass die Gründer sehr gut wissen, welche Stellschrauben als nächste zu justieren sind, damit das Unternehmen noch erfolgreicher wird“, erklärt Sinner. „Bei uns erhalten sie dazu das bestmögliche Werkzeug und mit Media-Saturn einen der stärkst-möglichen internationalen Partner“. Die erste Runde des SPACELAB-Programms startet Mitte November 2015, die Bewerbung dafür läuft bis Mitte Oktober.

Über die Media-Saturn Unternehmensgruppe

Mit einem Nettoumsatz von 21 Milliarden Euro und rund 65.000 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2013/14 ist die mehrheitlich zur METRO AG gehörende Gruppe in 15 Ländern vertreten. Unter dem Dach der Media-Saturn-Holding GmbH sind Media Markt und Saturn vereint, Deutschlands und Europas führende Elektrofachmärkte mit derzeit 1.000 Märkten in 15 Ländern.  Seit Juli 2011 gehören zudem der in acht Ländern Europas tätige Onlinehändler redcoon und seit Juli 2012 der russische Onlinehändler 003.ru zur Unternehmensgruppe.

Bild ganz oben: die Zentrale der Media-Saturn Holding GmbH in Ingolstadt

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!