Kekswerkstatt – ein Paradies für Krümelmonster

„Keeeekse!“ Dieser Schlachtruf des Krümelmonsters aus der Sesamstraße kommt sicher vielen in den Sinn, wenn sie an das leckere Kleingebäck denken. Bei der Kekswerkstatt wäre das Krümelmonster wohl Stammgast, denn dieses Startup hat sich ganz der Lieblingsspeise des blauen Plüschungeheuers verschrieben.

Die Kekswerkstatt ist eine Keksmanufaktur, die für handgemachte Kekse von bester Qualität steht. Die Backkreationen enthalten weder Konservierungsstoffe noch andere künstliche Zusätze, sondern ausschließlich natürliche Zutaten. Das Unternehmen vertreibt die Süßigkeit sowohl über den Onlineshop als auch im Direktvertrieb und ausgesuchten Lebensmitteleinzelhandel. So steht die Kekswerkstatt mit Kunden und Gourmets im direkten Austausch und erhält ein schnelles Feedback für neue Ideen oder Antworten auf Produkte, die dem Kunden besonders gefallen. Im Onlineshop der Kekswerkstatt kann aus süßen oder pikanten Gebäckstücken ausgesucht und bestellt werden.

ofenfrischOfenfrisch: die Kekse aus der Kekswerkstatt

Die Bestellung geht von hier aus direkt in die Bäckerei, wo sie von den Bäckermeistern von Hand gebacken wird. Innerhalb von zwei Tagen werden die Kekse dann verschickt. Eine Besonderheit im Angebot ist der „Keks zum Wein“, der zusammen mit einer Sommelière zu verschiedenen Weinsorten kreiert wurde. Darüber hinaus umfasst das Sortiment die „Kekspause“, zwei Kekskreationen für unterwegs, und „Konferenzgebäck“, eine Keksauswahl, die Meetings versüßen soll. Zu den leckeren Sorten zählen fruchtige „Schwarzwälder-Kirsche“, vegane „Orange“ und pikanter „Keks de Provence“.

Die Kekswerkstatt spricht mit ihren Backwaren natürlich in erster Linie Genießer an, die handgemachte, natürliche Produkte zu schätzen wissen oder auf der Suche nach einem leckeren Geschenk sind. Daneben gehören aber auch Firmen zur Zielgruppe, die nicht immer nur Kugelschreiber als Give-aways einsetzen wollen. Für diesen Zweck lassen sich die wiederverschließbaren Kekstüten individuell bedrucken.

apfelstrudelkekseJetzt im Herbst besonders aktuell: Apfelstrudelkekse

Über den Gründer Sebastian Reza

Reza_Profilfoto_1Als Sohn einer begeisterten Hobby-Bäckerin, die jedes Jahr schon im Oktober damit beginnt, über fünfzig leckere Sorten verschiedenster Weihnachtskekse zu backen, weiß Sebastian Reza (Foto links ©Ronny Schönbaum)  genau, welches Gefühl mit Liebe gebackene Kekse in einem auslösen und vor allem: wie sie schmecken. Gesättigt und gelangweilt von dem Angebot aus den Supermarktregalen, die von trockenen Industriekeksen und wenig emotionalen Produkten dominiert werden, gründete er 2011 in Reutlingen die Kekswerkstatt. Mit den köstlichen Kreationen möchte er nun das Glücksgefühl von handgemachten Keksen auch anderen zugänglich machen. Mit den Kekswerkstatt Manufakturprodukten gibt Sebastian Reza den Kunden ein kleines Stück von dem Gefühl „zu Hause zu sein“ weiter. Den endgültigen Beweis, mit seiner Manufaktur auf dem Weg zu sein, lieferte ihm der Sieg beim Elevator Pitch im Rahmen eines Wettbewerbs der Landesregierung Baden Württemberg im März 2012, bei dem Sebastian mit seiner Idee auf das Siegertreppchen stieg. Den Gewinn konnte er als Förderung für die Umsetzung der Geschäftsidee einsetzen. Außer ihm ist die Bigfood GmbH am Unternehmen beteiligt.

Bilder ©kekswerkstatt

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!