Alltagsretter – das neue Portal für Hilfe im Alltag

Alltagsretter ist ein neues Portal für alle, die Hilfe bei täglich anfallender Arbeit benötigen, und solche, die sich mit Nebenjobs etwas dazuverdienen möchten. Wie das funktioniert und welche Rolle „Die Höhle der Löwen“ dabei spielt – das verrät Euch unser Bericht!

Nachhilfe für Schüler, eine helfende Hand beim Einkaufen oder im Haushalt, Unterstützung bei der Gartenarbeit, gelegentlich auf die Kinder aufpassen oder mt dem Hund Gassi gehen – es gibt viele Gelegenheiten, wo private Hilfe immer mal wieder benötigt wird. Dann schlägt die Stunde der Alltagsretter. Das sind keine Superhelden, sondern Menschen wie du und ich, die ihre Fähigkeiten und ihre Hilfsbereitschaft einsetzen, um zu helfen und sich dabei einen Nebenverdienst zu sichern. Fehlt nur noch die richtige Plattform, um diese guten Geister zu finden. Allerdings nicht mehr lange, denn Alltagsretter.de steht schon in den Startlöchern und geht am 1. November endgültig online.

alltagsretter_logoEin schneller Einstieg und einfache Handhabung machen die Eingabe auf Alltagsretter leicht. Mit nur einem Klick kann jeder sein eigenes Profil anlegen und seine Dienstleistungen anbieten, man wird direkt eingeloggt und kann loslegen, ohne lange auf Emails warten zu müssen. Ebenso schnell lassen sich Nebenjobangebote aufgeben: kurz ein kleines Formular ausfüllen, und schon erhält man Bewerbungen per Mail oder SMS von den passenden Kandidaten aus der Umgebung. Der Vorteil liegt auf der Hand: Für kurzfristig zu erledigende Aufgaben sind eine einfache Suche und schnelle Kontaktaufnahme ohne lange Anmeldeprozesse von entscheidender Bedeutung.

Für die Nutzer ebenfalls ganz wichtig: Es gibt kein Abo und keine versteckten Kosten. Eine kleine Gebühr wird nur fällig wenn man sich auf einen Job bewerben oder man direkt einen Alltagsretter kontaktieren möchte. Alltagsretter spricht auf der einen Seite Schüler, Studenten, Auszubildende, Niedrigverdiener und Senioren an, die sich etwas dazuverdienen möchten. Potenzielle Kunden auf der anderen Seite sind Familien, Senioren und allgemein Menschen mit wenig Zeit oder Lust zum Beispiel den Haushalt zu machen. Eigentlich ist Alltagsretter also für so ziemlich jeden interessant, und das bundesweit; die Plattform wird von Beginn an für ganz Deutschland aktiv sein und auch entsprechend beworben.

X23A8062

Hinter der cleveren Idee von Alltagsretter steckt kein Team von Startup-Profis aus Berlin, München oder Hamburg, sondern ein engagierter Webprogrammierer aus dem beschaulichen Bredstedt in Nordfriesland. Dort hat Timo Viertel (Bild oben) schon viele Internetseiten individuell für Kunden gestaltet und sechs Jahre lang das Ferienhausportal www.fewo-von-privat.de betrieben. Nach dem Verkauf der Seite im Juni diesen Jahres hatte er dann Zeit, sich auf ein neues Projekt zu konzentrieren.

Den letzten Kick bekam Timo Viertel, als er vor gut zwei Monaten mit seiner Frau vor dem Fernseher saß. Es lief „Die Höhle der Löwen“, und wie vielen anderen gab auch ihnen die Gründershow den zusätzlichen Schuss Motivation, ein neues Startup ins Leben zu rufen. Die Idee für Alltagsretter war geboren, und unverzüglich machte sich Viertel dran, das Konzept auszufeilen und die Seite zu coden. Beim Marketing erhält er Unterstützung von einer Werbeagentur und einer Social Media-Beraterin, die im selben Bredstedter Bürogebäude sitzen wie er. Dort fiebert man schon dem 1. November entgegen, wenn es dann richtig losgeht mit den Alltagsrettern. Wir wünschen viel Erfolg!

 

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!