Vazoo bringt YouTube-Stars zum Kochen

Das größte Problem für ein junges Startup ist oft, mit vertretbarem Aufwand die notwendige Bekannheit zu erlangen. Da kann es helfen, sich an Erfolgsmodellen zu orientieren. An Kochshows zum Beispiel, oder an YouTubern. Oder an beidem zugleich, wie es das Beauty-Vergleichsportal Vazoo heute abend tut.

Vor kaum mehr als drei Monaten startete das Bremer Startup Vazoo das erste Preisvergleichsportal für Kosmetik und Düfte und stellt sich damit etablierten Anbietern wie Douglas oder Flaconi. Um sich auf diesem hart umkämpften Markt behaupten zu können, haben die Gründer sich etwas ganz Besonders einfallen lassen und setzen dabei auf die Reichweitenstärke von YouTube-Formaten wie Funnypilgrim oder Hauptstadtmutti. Deren Macherinnen sind derzeit die Lieblinge der Beauty-Szene und unterhalten täglich hunderttausende Fans auf ihren Kanälen.

Unternehmen wie Nivea und Douglas wissen das auch und erreichen über bezahlte Kooperationen mit Hilfe der neuen Meinungsmacher verstärkt die ganz jungen Zielgruppen. Möchte man da als Startup mit überschaubarem Mediabudget mithalten, muss man die YouTube-Stars schon mit einer besonders guten Idee zum Mitmachen bewegen. Vazoo ist das gelungen mit einem Ansatz, der auf den ersten Blick gar nicht so viel mit Beauty zu tun hat.

startbild-essenIn einem noch nie dagewesenen Event-Format bringt Vazoo die YouTuber und ihr Publikum heute Abend ab 19 Uhr in fünf Städten zusammen. In Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Bremen treffen sich jeweils zwei Vloggerinnen mit acht ihrer Fans zu einem gemeinsamen Kochabend und werden dabei gefilmt. Wie bei der Bundesligakonferenz wird zwischen den einzelnen Küchen hin- und hergeschaltet. Live-Streaming, bei YouTube erst seit diesem Frühjahr möglich, gilt als heißer Trend, für den den die App Periscope ein weiteres Beispiel ist.

Vazoo sorgt bei dem Kochspektakel dafür, dass die Zuschauer nicht nur dabei, sondern mittendrin sind. Mittels Kommentarfunktion können sie den YouTubern live Fragen stellen oder private Kochtipps austauschen. Auch zwischen den einzelnen Küchen wird übertragen, so dass sich die Akteure während des Events miteinander unterhalten können. Und es sind nicht nur Vlogger am Start: für das Event konnte Vazoo in jeder Stadt auch ein erfolgreiches Partnerunternehmen mit ähnlicher Zielgruppe ins Kochteam holen. Mit  Westwing (München)​, ​Marley Spoon (Berlin)​ , Pippa&Jean (Frankfurt) und Sugar Shape (Hamburg) werden die einzelnen Küchen von echten Topmarken der Startup-Szene gesponsert.

Carsten Janetzky, Co-Founder Vazoo„Mit diesem Event erreichen wir über eine Million potenzielle Vazoo-Kunden“ prognostiziert Carsten Janetzky (Bild oben), Mitgründer von Vazoo. Und das ohne großes Marketing-Budget. „Dank einer guten Idee und jeder Menge Herzblut konnten wir für dieses Format Influencer gewinnen, für die wir im Normalfall viel Geld hätten zahlen müssen“, so Janetzky. Schon jetzt kann das Team von Vazoo auf wertvolle Kontakte mit Vloggern und Partnerunternehmen zurückschauen. Also: heute ab 19 Uhr mal bei YouTube reingucken, das könnte lecker werden!

Über Vazoo

Vazoo vereinfacht die Suche nach den besten Preisen für Beauty-Produkte. Idee des jungen Startups: In Echtzeit wird Nutzern angezeigt, bei welchem Anbieter der komplette, auf der Seite mit den gewünschten Produkten gefüllte Warenkorb aktuell am günstigsten ist. Dabei vergleicht Vazoo automatisch die Angebote großer Anbieter wie Amazon, Douglas oder Flaconi. Im nächsten Schritt überträgt der Online-Preisvergleich den Warenkorb auf die Seite des Händlers. Vorteil: Verbraucher sparen Zeit und bekommen immer den besten Preis für die gewünschten Produkte.

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!