The Essence of HASS – schlechte Laune zum Verschenken

Weihnachten. Das Fest der Liebe. Die Zeit, wo Menschen aufeinander zugehen und das Gute in sich und anderen entdecken. Oder aber endgültig den Glauben an die Menschheit verlieren. Unsere frohe Botschaft an alle, denen es so geht: Ihr seid nicht allein, es gibt den passenden Onlineshop für Euch: The Essence of HASS.

The Essence of HASS – schon der Name ist eine Zumutung. Diese Vermengung von Deutsch und Englisch – furchtbar! Hinter diesem dämlichen Namen verbirgt sich – vergeblich natürlich, denn wir haben ihn trotzdem entdeckt – ein Shop, der lauter Plunder verkauft, den kein Mensch braucht: Jutebeutel, T-Shirts, Buttons, Tassen und Postkarten, alle mit völlig witzlosen Sprüchen bedruckt. Oder findet das etwa jemand komisch:

„Menschen sind so toll, ich könnte kotzen.“

„Die Klapse hat heut Wandertag.“

„Einer von uns beiden ist dümmer als ich.“

Na? Komisch? Eben. Obwohl, der letzte Satz, so ganz falsch… Aber lassen wir das. Auf jeden Fall ist es ziemlich geschmacklos und zynisch, mit dem Hass Geschäfte machen zu wollen. Ja aber, werden einige Beschwichtiger jetzt sagen, das ist doch alles ironisch gemeint, und ich kenne den David Sievers aus Leipzig, der sich das ausgedacht hat, der ist eigentlich ein ganz Lieber. Mag sein, und wir hätten ihn ja mal fragen können, aber wir wollten uns unsere Vorurteile nicht kaputt machen lassen. Wer von ihm persönlich wissen möchte, was er sich bei The Essence of HASS gedacht hat, kann das bei einem der vielen Weihnachts- und Designmärkte tun, die derzeit unsere Städte heimsuchen. Oder auch nicht, denn inzwischen ist er so erfolgreich, dass er schon Fremde einstellen muss, um seinen Krempel ans frustrierte Volk zu bringen.

hass_product_lSo hässlich wie dieser schöne Beutel sind eigentlich alle Produkte von The Essence of HASS

Wobei es ja sowieso keinen Spaß macht, einen dieser Märkte zu besuchen. Das Wetter ist eine Zumutung, die Hallen sind voll, die Luft in ihnen ist mies, und überhaupt, die ganzen Leute. Wer aber trotzdem eine Portion Hass zu Weihnachten verschenken möchte, kann den Ramsch auch über das Internet bestellen. Dort gibt es auf ausgesuchte Artikel (genauer gesagt auf alle) gerade 15 % Rabatt. Damit ist das Zeug zwar immer noch viel zu teuer, aber wie sagte schon ein bedeutender deutscher Dichter sinngemäß: Ein bisschen Hass muss sein. Und morgen herrscht dann auch wieder Friede und Harmonie in unserem Adventskalender.

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!