Presseschau: Womit Amazon in Indien Geld verdient

Selbst die amerikanischen Webgiganten haben es auf den asiatischen Märkten nicht immer leicht. Amazon hat jetzt in Indien mit einem Produkt Erfolg, das sich im Westen garantiert nicht verkaufen ließe. Außerdem in der Presseschau: welche Startups an die Börse wollen, welches die beliebtesten Passwörter sind, wo Apple endlich Steuern zahlt und einiges mehr.

Mit Uber und Snapchat könnten 2016 zwei weltbekannte Startups in den USA an die Börse gehen. Weil Risikokapitalgeber langsam Profite aus ihren Beteiligungen ziehen wollen, dürften noch weitere Startups auf Anleger warten, vermutet die Wirtschaftswoche.

Der Internethandel boomt in Indien – mit durchaus überraschenden Produkten: Derzeit entwickeln sich Fladen aus Kuhdung und Heu zum Verkaufsschlager. Amazon hat da eine Marktlücke entdeckt, wie der Spiegel berichtet (Das Bild oben stammt übrigens von der indischen Amazon-Seite!). Dass die Aktie von Amazon mit dem Tausendfachen der aktuellen Gewinne bewertet wird, hat allerdings andere Gründe, weiß das manager magazin. Alte Bewertungsmaßstäbe spielen an der Wall Street keine Rolle mehr – zur Freude von Jeff Bezos.

123456123456 – das schlechteste Passwort bleibt das beliebteste. Ebenfalls beliebt: „password“. Dabei muss ein sicheres Passwort ganz anders lauten, fordert die Süddeutsche Zeitung und schlägt Alternativen vor, die allerdings wesentlich schwieriger zu merken sind.

Die italienische Justiz ermittelte wegen Steuerbetrugs gegen Apple. Nach langen Verhandlungen gibt es nun eine Einigung: Als Ausgleich für mutmaßlich fünf steuerfreie Jahre zahlt der iPhone-Konzern Hunderte Millionen, schreibt das Handelsblatt.

Obwohl Thailänder lieber alleine arbeiten, gründete Amarit Charoenphan 2012 mit Hubba den ersten Co-Working-Space des Landes. Wie er sie am Ende doch überzeugte, erzählt er bei Impulse.

Hund_Hose_ProblemUnd zum Schluss der Presseschau klärt die Zeit noch eine essentielle Frage: Nur mal angenommen, ein Hund würde eine Hose tragen, würde diese den unteren Teil des Tieres bedecken oder den hinteren? Ein Thema, das die Netzgemeinde angeblich seit Tagen beschäftigt. Ein Hund hat sich dazu bisher nicht geäußert.

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!