STEP NYC – New York lockt deutsche Startups

Die USA sind das Startup-Land Nummer 1, und dass die Musik nicht nur im kalifornischen Silicon Valley spielt, hat sich längst herumgesprochen. Auch New York hat für junge Gründer einiges zu bieten, was das Entrepreneur-Programm STEP NYC deutschen Interessenten in konzentrierter Form zugänglich macht. Für die nächste Runde sind noch Plätze zu buchen!

Insgesamt fünf Mal ist STEP NYC bisher über die Bühne gegangen, mit zusammen 72 teilnehmenden Startups aus ganz Deutschland. Einige von ihnen haben im Anschluss eine US-Tochterfirma gegründet, andere haben Series A Investements abgeschlossen oder Millionenaufträge von renommierten US-Unternehmen erhalten. Und auch für das 3-Monatsprogramm des German Accelerator, der die Türen für einen Eintritt in den amerikanischen Marlt weit öffnet, ist STEP NYC ein geeignetes Sprungbrett.

Motivation genug für das German American Chamber of Commerce New York (GACC NY), vom 28. Februar bis zum 4.März 2016 eine weitere Runde des STEP NYC Program durchzuziehen.  Dieses fünftägige Reiseprogramm nach New York City richtet sich an IKT (Informations- und Kommunikationstechnik) – Startups aus ganz Deutschland, die bereits eine Seedfinanzierung erhalten haben oder kurz vor Abschluss einer solchen stehen. Ziel ist es wieder, deutschen IKT-Startups bei der Internationalisierung die Tür zum US-Markt zu öffnen.

Logo der Deutsch-Amerikanischen Handelskammern
Logo der Deutsch-Amerikanischen Handelskammern

Während des Programms werden die teilnehmenden Unternehmen

  1. ihre Geschäftsideen testen und an die Bedürfnisse des US-Marktes anpassen
  2. lernen, ihren entsprechenden Pitch an den US-Markt anzupassen
  3. erste Kundenkontakte und Partnerschaften auf dem US-Markt aufbauen
  4. die Startup-Szene vor Ort in New York City kennenlernen (z.B. Kickstarter, Kitchen Surfing oder Sailthru)
  5. Mentoren treffen, die Startup-Unternehmen beraten haben, wie man sich mit einer eigenen US-Niederlassung erfolgreich positioniert
  6. Business Angels und Venture Capital-Investoren treffen (z. B. ff Venture Capital, Lerer Ventures, First Round Capital oder Union Square Ventures)

Während des Programms erschließen die Deutsch-Amerikanische Handelskammer und ihre Partner wertvolle Netzwerke für Startups zu etablierten Firmen, Forschungsinstituten, Mentoren, Investoren und potenziellen Kunden in der deutsch-amerikanischen Geschäftswelt. Am Ende dieses Kurzprogramms sind die teilnehmenden Unternehmen aus Deutschland gut darauf vorbereitet, sich für die Teilnahme am 3-6-monatigen Programm des German Accelerator zu bewerben.

Interessierte Startups können sich noch bis zum 29. Januar für STEP NYC bewerben. Diese Voraussetzungen sollten erfüllt sein:

  • Konkrete Geschäftsidee
  • Skalierbares Geschäftsmodell
  • Erkennbare internationale Ausrichtung (Interesse am US-Markteintritt)
  • Bereits erfolgreiche Kundengewinnung in Deutschland und Behauptung am deutschen Markt
  • Idealerweise bereits erfolgte Seedfinanzierung.

Teilnehmen können bis zu 15 Startups. Wichtig: STEP NYC ist kein kostenloses Förderprogramm, die Teilnahme ist mit einer Gebühr in Höhe von 3.000 Euro verbunden.

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!