AS DE PIQUE – ein neues Ass am Uhrenmarkt

Portugal schlägt Frankreich mit 1 : 0 und ist Europameister. Damit endet das große Fußballfest, und einer der Songs der EM war sicherlich „Wir sind groß“ von Mark Forster. Wer sich das dazugehörige offizielle Video anschaut, kann für einen Sekundenbruchteil auch eine Uhr von AS DE PIQUE gesehen. Wir haben den Gründer Florian Reichel zu seinem Startup befragt.

Hallo Florian, kannst Du Dich kurz vorstellen?

Hallo, mein Name ist Florian Reichel, bin 23 Jahre jung, komme aus München und bin der Gründer von AS DE PIQUE. Bereits seit November 2011 bin ich im Online Handel tätig, und im Februar 2015 habe ich dann den Entschluss gefasst, eine eigene Uhrenmarke zu gründen. Auf dem Markt damit bin ich seit Juni 2015. 

Wie bist Du auf die Idee mit den Uhren gekommen?

Ich habe eine Leidenschaft für Uhren und Accessoires, von früheren Tätigkeiten kannte ich auch schon die passenden Lieferanten, daher ging dann alles recht schnell, und bereits knappe fünf Monate nach der Idee war die erste „Classic“-Kollektion auf dem Markt.

FloFlorian Reichel, Gründer von AS DE PIQUE

Was genau bietest Du an, und wie unterscheidet sich AS DE PIQUE von den vielen anderen Anbietern auf dem Uhrenmarkt?

Ich achte stets auf die beste Qualität der Uhren und verwende zum Beispiel in vielen Uhren kratzfestes Saphirglas oder ein Schweizer Uhrwerk. Darüber hinaus biete ich den Kunden stets neue moderne, ausgefallene Kollektionen und Produkte an. Das ganze dann auch noch zu einem sehr fairen Preis!

Wo und wie werden die Uhren produziert?

Ich lasse unsere Uhren wie viele der großen Firmen in Asien produzieren beziehungsweise dort zusammenbauen, jedoch kommen viele qualitativ hochwertige Materialen aus anderen Länden, wie zum Beispiel das Schweizer Uhrwerk natürlich aus der Schweiz.

Wie bist Du finanziert?

Ich bin von Anfang an bis heute komplett eigenfinanziert.

AS DE PIQUE in Mark Forster - Wir sind großScreenshot der Szene, in der die AS DE PIQUE-Uhr zu sehen ist. Inzwischen hat das Video weit über 400.000 Views.

Wie ist AS DE PIQUE in das Mark Foster-Video gekommen?

In das offizielle Video von Mark Forsters Song „Wir sind groß“ bin ich durch die ständige Arbeit mit Influencern gekommen. Genau gesagt hat dieses Placement ein Bekannter verschafft, der auch Internetunternehmer ist und eine Influenceragentur betreibt.

Was planst Du für die nächsten 6 Monate / 2 Jahre?

In den nächsten 6 Monaten freue ich mich auf neue Zusammenarbeiten mit weiteren Influencern und bringe auf jeden Fall noch vor Weihnachten eine neue richtig coole Uhrenkollektion heraus! In den nächsten 2 Jahren möchte ich die Bekanntheit von AS DE PIQUEauf den Social Media Kanälen weiter ausbauen und den Kunden stets neue ausgefallene Produkte anbieten. Auch den Weg in den Handel bei ausgewählten Juwelieren oder die Aufnahme von Fremdkapital (nur bei einem geeigneten strategischem Investor) halte ich mir offen.

Vielen Dank für das Gespräch!

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!