Nutringo will die Ernährung smarter machen

Nahrungsergänzungsmittel sind so beliebt wie umstritten. Sie enthielten oft nicht die wirklich benötigten Inhaltsstoffe, sagen Experten, und seien bei ausgewogener Ernährung überflüssig. Für die zu sorgen ist in unserer hektischen Zeit allerdings nicht immer ganz einfach. Nutringo geht jetzt mit drei neuen Produkten an den Start und dem Versprechen, mit Smart Food echten Mehrwert zu bieten.

Nutringo gibt es in drei Sorten: BEAUTY soll wie Kosmetik wirken und für schönere und glattere Haut sorgen. FOCUS wird als Mittel für mehr Konzentration und weniger Stress angepriesen, und SHAPE soll die Fettverbrennung anheizen und beim Abnehmen helfen. Alle Produkte werden in einer 500 ml-Flasche als Saftkonzentrat angeboten und sind als Monatsration gedacht. Die Macher attestieren Nutringo eine hohe Bioverfügbarkeit. Dieser Begriff aus der Pharmakologie beschreibt, vereinfacht gesagt, wie schnell und in welchem Umfang Wirkstoffe vom Blutkreislauf aufgenommen werden.

Nutringo verspricht bei seinen Produkten einen hohen Anteil an Vitaminen die ausschließliche Verwendung pflanzlicher Wirkstoffe. Auf chemische Zusätze und künstliche Aromen werde komplett verzichtet. Zu den Zutaten gehören Ginko Biloba, Kollagen oder Himbeer Keton ebenso wie weitere sogenannte Superfoods wie Goji, Acai und Acerola, Cranberry und Spirulina.

Michael Mommsen, Robin Kluth und Armend Mjekiqi
Michael Mommsen, Robin Kluth und Armend Mjekiqi

Vor zwei Jahren starteten die Gründer Michael Mommsen und Robin Kluth mit einer ausgiebigen Marktanalyse und werteten neben diversen Umfragen auch hunderte von Studien und Statistiken zum Thema gesunde Ernährung aus. Juni 2015 wurde dann Nutringo gegründet, und zeitgleich zum Start des Onlineshops im April 2016 konnte mit dem Kommunikationsdesigner Armend Mjekiqi noch ein erfahrener Mitgründer gewonnen werden, der für die Außendarstellung des jungen Startups verantwortlich zeichnet.

Gemeinsam wollen sie jetzt zügig das Produktangebot von Nutringo ausbauen und ihre Smart Food-Philosophie, mithilfe weiterer Produkte noch stärker im Bewusstsein der Kunden verankern. Dafür arbeitet das Startup mit erfahrenen Ernährungsspezialisten, Wissenschaftlern und Fitnesscoaches aus ganz Deutschland zusammen. Um das Projekt auch finanziell zu stärken, ist gerade eine Crowdfundingkampagne bei Startnext angelaufen.

“Meine Mitgründer Robin und Armend aus Köln waren ein ‘perfektes Matchmaking” für Nutringo. Sie sind die optimale Ergänzung für unser Startup. Robins langjährige Erfahrung als Produktentwickler half enorm bei der Rezepturentwicklung von finalen Prototypen wie Beauty, Shape und Focus, sowie der Positionierung unser Produkte in den Zielgruppen und damit bei der Definition der Produktphilosophie”, sagt Michael Mommsen, der als Berater für Themen wie Bio, E-Commerce und Food selbst viele Jahre Berufserfahrung mitbringt.

Zudem stehen Nutringo im Beirat kompetente Partner zu Seite. Jan Schwarzenberger ist Mitgründer von gainfitness und leanplum in San Francisco und wird das Marketing unterstützen. Alexander Domov hat den osteuropäischen Markt im Visier, den er als CEO für Ru-Beauty mit der Haarpflegeserie Morrocanoil schon beackert hat.

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!