eBays Gewinn stieg im ersten Quartal 2013 gegenüber dem Vorjahresquartal um 19 % auf 677 Million US-Dollar. Im Vergleich zum traditionell starken Weihnachtsquartal ging der Gewinn um 10 % zurück. eBays Umsatz legte von Januar bis März um 14 % auf 3,7 Milliarden US-Dollar. 

Das Unternehmen profitiert vor allem davon, dass immer mehr Menschen Rechnungen via PayPal begleichen. In der Folge wuchs eBays Payment-Umsatz erneut deutlich stärker als der Marketplace-Umsatz. 

eBays Zahlungsservice hat mittlerweile deutlich mehr aktive Nutzer als der Marketplace. Im vergangenen Quartal tätigten 127,7 Millionen Menschen Zahlungen via PayPal. Dagegen nutzten 116,2 Millionen Menschen eBays Auktionsplattform.

Bild, Quelle und einen lieben Dank – hier in Originalgröße:

2013_04_18_eBay