Offtime hilft seinen Usern beim Abschalten von dem unentwegten Informationsstrom der heutigen Welt. Doch anders als beispielsweise der Flugzeugmodus der Smartphones oder die „Nicht stören“ Funktion des iPhones gibt es dank des Berliner Startups komplexere Möglichkeiten, sich eine Auszeit zu nehmen, ohne etwas Wichtiges zu verpassen.

Abschalten in der digitalen Welt, eine Königsdisziplin. Viele wünschten, Sie könnten es konsequent. Doch im Zeitalter von Facebook, Whatsapp und Skype gestaltet es sich schwierig, sich dem digitalen Informationsstrom zu entziehen, ohne sich komplett auszugrenzen. Offtime, ein Startup aus der Gründerhochburg Berlin, erlaubt es, die Erreichbarkeit zu steuern und störenden Signalen für einen gewissen Zeitraum aus dem Weg zu gehen.

[embedplusvideo height=“300″ width=“600″ editlink=“http://bit.ly/15aA7i4″ standard=“http://www.youtube.com/v/z4mbYqq_15k?fs=1″ vars=“ytid=z4mbYqq_15k&width=940&height=556&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep8498″ /]
%CODE5%
Der Flugzeugmodus der Smartphones und die „Nicht stören“ Funktion des iPhones sorgt für eine Komplettabschaltung des Informationsstroms. Sinnvoll ist dies, wenn man gerade sehr fokussiert ist. Doch was ist, wenn man trotz hoher Konzentration und notwendiger Fokussierung einen wichtigen Anruf erwartet? In diesem Fall wären die o.g. Funktionen nicht hilfreich, es geht also nur ganz oder garnicht. Doch genau da kommt Offtime ins Spiel. Die App macht es möglich, Ausnahmen bei Anruf- und Textnachrichten einzurichten, das Blockieren einzelner Apps. All diese Features sind ebenso kalenderbasiert möglich. Des Weiteren wird eine Zusammenfassung wichtiger verpasster Ereignisse bereitgestellt, nachdem eine Offtime-Auszeit beendet wurde.
%CODE5%
Im Prinzip könnte die Entwickler der Smartphones den Offtime-Machern den Wind aus den Segeln nehmen, in dem sie von Offtime umfassten Funktionen direkt in ihre Betriebssysteme integrieren könnten. Doch die Berliner schützen sich davor, indem sie eine Plattformunabhängigkeit anstreben.

 

 

 

    • ( OFFTIME )

      Danke, Patrick!

      @all – Hier geht’s zur Crowdfunding-Kampagne: http://offtime.co/startnext Support us there and be the first one to have ( OFFTIME )!

      as