Was ist wichtig in der Gründungsphase? Welche Dinge sollte man bedenken? Antworten auf diese Fragen, sowie die Vorstellung der Software Lexware lest ihr im folgenden Artikel.

Aller Anfang ist schwer, meint ein bekanntes Sprichwort. Aber niemand sollte sich durch die Zweifel anderer oder Selbstzweifel seinen Traum zerstören lassen. Dieser Traum ist trotz Startschwierigkeiten für viele die Existenzgründung. Beispiele für erfolgreiche Karrieren gibt es wie Sand am Meer, die drei Gebrüder Samwer in Deutschland, Bill Gates oder Mark Zuckerberg in den USA sind nur einige Beispiele.

Dennoch sollte kein Unternehmer allzu blauäugig an die Sache herangehen. Finanzielle Fehleinschätzungen und Risiken, insbesondere bei der Nutzung von Eigenkapital, ein vom Beruf abhängiges Privatleben oder Hindernisse bei der Anmeldung von Startups sind bekannte Probleme, die bei Gründern auftauchen können. Laut KfW Gründungsmonitor 2013 sinken andererseits die Kosten für Gründungen seit einiger Zeit und die häufig kritisierte Dauer der Anmeldungsformalitäten ist von 18 auf 15 Tage zurückgegangen (2008 bis 2012). Es gibt also Dinge, die Mut machen.

%CODE5%

Wie geht man an als Gründer an die Organisation der eigenen Selbstständigkeit heran? Hier sind einige Hinweise, die dabei helfen können.

Zunächst ist es wichtig, eine Idee zu entwickeln, die ausgereift ist. Gespräche mit Bekannten, anderen Unternehmen aus dem Bereich und eine umfangreiche Recherche Ihrer Branche, zum Beispiel im Internet, sollten als Prüfung für diese Idee dienen. Danach ist es unvermeidlich, einen Businessplan auszuarbeiten. In diesem sollten chronologische Abläufe, sowie finanzielle Kalkulationen und Spielräume genau festgelegt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein solcher Plan in der Zukunft dann eins zu eins umgesetzt wird, vielmehr geht es darum, beispielsweise bei Banken ein schlüssiges Konzept vorzulegen.

Ebenso dürfen Analysen der Konkurrenz und der Zielgruppe nicht fehlen. Dies sollte einhergehen mit der ständigen Hinterfragung der Gründung. Was kann ich verbessern? Was muss ich dazu verändern? Was wünschen oder kritisieren meine Kunden? Gibt es ein ähnliches oder sogar identisches Angebot? Wie kann ich es übertreffen oder wodurch wird mein Unternehmen unentbehrlich auf dem Markt?

Die Vorbereitung auf zahlreiche Eventualitäten, wie größere Steuerzahlungen oder den Ausfall wichtiger Kunden, muss eingeplant werden. Gründerberatungen helfen, die eigenen Voraussetzungen realistisch einzuschätzen. Grundsätzlich muss ein Startup-Unternehmer den richtigen Kompromiss zwischen dem überzeugten Festhalten an der eigenen Idee und der notwendigen Flexibilität bezüglich jeder neuen Situation für sich selbst finden.

%CODE5%

Wichtig sind auch die Überlegungen, Partner oder Mitarbeiter mit ins Boot zu holen. Dabei muss auf die Ergänzung eigener Fähigkeiten geachtet werden. Braucht man beispielsweise im neu entstehenden Unternehmen Designer, Programmierer, Marketing-Experten oder PR-Spezialisten? Der Aufwand bei einer Gründung darf auf keinen Fall unterschätzt werden. Möchte man das Startup mit eigener Sachkenntnis und seinen eigenen Erfahrungen zum Erfolg führen, empfiehlt es sich, vorab ein Netzwerk aufzubauen. Viele kleine oder mittlere Unternehmen sparen heutzutage Geld, Arbeit und Personal,  in dem sie bestimmte Bereiche durch geeignete Software übernehmen lassen.

Eine professionelle, übersichtliche Hilfe bietet hier beispielsweise faktura+auftrag von der Firma Lexware. Eine eher für Heimarbeit oder Kleinunternehmen entwickelte, kostenlose Unterstützung wäre das Programm Atlas EasyBill.

Lexware

Für viele Unternehmen spielt die sie umgebende Infrastruktur eine große Rolle. Ballungsräume bieten grundsätzlich höheres Kundenpotential, bessere Verkehrsmöglichkeiten, eine vernünftige Verkehrsanbindung durch Flughäfen und Bahnhöfe und Messen für verschiedene Branchen. Doch andererseits sind dort die Immobilienpreise höher und die Konkurrenz deutlich stärker. Hier gilt es, ebenfalls vorher die Situation abzuwägen. Ein entscheidender Faktor der Kundenakquise, der den Startup-Unternehmer von der Bindung an eine bestimmte Infrastruktur befreien kann, ist die gezielte Nutzung des Internet.

Wir hoffen euch mit diesen wichtigen Tipps auf den richtigen Weg zu bringen

%CODE5%