Heute möchten wir euch eine lukrative Bildungsinnovation vorstellen. Die TOLLABOX erspart Eltern viel Stress und lässt den Kindern ihre Kreativität und Fähigkeiten bereits ab dem Vorschulalter entfalten. Mit der TOLLABAX lernt man spielerisch.

Die TOLLABOX wurde von Kindergarten- und Schulgründerin Béa Beste entwickelt und funktioniert nach dem Konzept „Lernen durch Spielen“. Die kreative Entdeckerbox ist ein lukratives Abo-Geschäftsmodell, denn eine Box kostet nur rund 20 Euro im Monat und hält vielerlei Überraschungen parat.

Die Entwicklung der Kinder ist das höchste Gut unserer Gesellschaft. Gerne will man vermeiden, dass die Kinder vor dem Fernseher oder der Konsole landen, doch den Eltern fehlt häufig das Fachwissen und auch die Zeit um ihre Kinder frühzeitig zu fördern. Die TOLLABOX setzt bei dieser Problematik an, denn sie verbindet stundenlangen Spaß und Entdeckerfreude mit nachhaltigem Lerneffekt.

TOLLABOX

Jede TOLLABOX enthält drei Entdeckerspiele, denen ein fundierter pädagogischer Entwicklungsplan zu Grunde liegt. So hat die TOLLABOX-Gründerin Béa Beste mit renommierten Pädagogen und Spieldesignern ein sogenanntes „Play-Curriculum“ entwickelt, um alle relevanten Entwicklungsbereiche eines Kindes in den frühen Lebensjahren zu fördern, da genau diese Jahre besonders prägend für die Kinder sind.

%CODE5%

 

Genau darum ist die TOLLABOX so einzigartig und unterscheidet sich grundlegend von anderen Bastelboxen: Sie basiert auf einem pädagogischen Lernkonzept und landet nicht irgendwann in der Ecke und fängt Staub. Jedes Entdeckerspiel wird nach dem anerkannten „Free Discovery Play“-Konzept entwickelt und regt die Kinder in allen Entwicklungsbereichen von technischer über gesundheitlicher bis hin zu sozialer Kompetenz an. So möchten die Kinder immer wieder spielen und forschen. Beispiele für Entdeckerspiele sind z.B. das Bauen von dreidimensionalen Konstruktionen aus Erbsen und Zahnstochern oder dem amüsanten Zuordnen von Gefühlen im „Stimmungsbarometer“.

Alle Entdeckerspiele werden vom TOLLABOX-Team mit Unterstützung von Experten selbst entwickelt und mit Familien sorgsam getestet. Der Clou an der TOLLABOX ist, die Kinder werden nicht dem schädlichen Lernstress ausgesetzt, sondern lernen spielerisch und haben Spaß an der Sache.

%CODE5%

Zielgruppe der Entdeckerbox sind Eltern mit Kindern zwischen drei und acht Jahren. Die Kunden können zwischen verschiedenen Mitgliedschaftsmodellen wählen, die sich jeweils automatisch verlängern. Diese Abos machen pädagogisch Sinn, denn durch die unentwegte Förderung der Kinder werden dessen Fähigkeiten entwickelt.

Das Konzept überzeugt nicht nur das TOLLABOX-Team selbst, sondern auch zahlreiche User der Crowd-Funding Plattform Seedmatch. Denn dort wurde innerhalb kürzester Zeit das Fundinglimit von 600.000 € erreicht.

Was die Kinder in diesem Monat erwartet, seht ihr im folgenden Video:

[embedplusvideo height=“315″ width=“420″ editlink=“http://bit.ly/17Od6om“ standard=“http://www.youtube.com/v/cx4HGOEsyso?fs=1″ vars=“ytid=cx4HGOEsyso&width=420&height=315&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep3268″ /]

Weitere Informationen erhaltet ihr unter folgenden Links:
www.tollabox.de
www.facebook.com/tollabox.de
www.seedmatch.de/startups/Tollabox