Der weltweit agierende Cloud-basierte E-Mail-Dienstleister Mailjet, der Unternehmensdaten vor Spionage schützen will, tritt nun auch in den deutschen Markt ein. Mehr zum Unternehmen aus Frankreich lest ihr im folgenden Artikel.

Mailjet wurde in Frankreich gegründet und expandiert in weitere europäische Länder. Der E-Mail-Dienst ist finanziell unabhängig und bedient schon jetzt mehr als 15.000 Kunden in rund 120 Ländern.

Als Mailjets Gründer Thibaud Elziere die Fotoplattform Fotolia gründete, konnte er keine passende E-Mailing-Lösung finden, die seinen Ansprüchen gerecht wurde. Das Tool sollte einerseits flexibel sein, um je nach Bedarf sowohl hohe als auch niedrige Sendevolumen bewältigen zu können. Andererseits nutzen die meisten anderen E-Mail-Dienste Server in den USA, sodass Daten aufgrund des Patriot Acts von der US-Regierung unter Umständen auch ohne richterliche Anordnung eingesehen werden können.

Damit war 2011 in Paris die Idee einer soliden und flexiblen E-Mailing-Dienstleistung geboren, die die Probleme simpel löst: Der Sitz in Europa sowie Datenzentren ausschließlich in Deutschland und Frankreich bieten hohen Datenschutz; die Cloud-basierte Infrastruktur stellt eine flexible und kostengünstige Zustellung jeglicher Datenvolumina sicher. Nach dem Erfolg in Frankreich, folgte in diesem Jahr mit Büros in Kanada, Großbritannien, Belgien und Deutschland die Internationalisierung. Weitere Expansionen sind geplant, doch egal wohin es geht, die Datenzentren bleiben in Deutschland und Frankreich.

Vor Ort beim Kunden zu sein, ist uns sehr wichtig. Wir wollen aber keinerlei Kompromisse im Datenschutz eingehen und weiterhin nach den EU-Richtlinien agieren“, sagt Quentin Nickmans, Geschäftsführer von Mailjet.

Über Mailjet
Mailjet ist der weltweit agierende Cloud-basierte E-Mail-Dienstleister, der sowohl Marketing- als auch Transaktions-Mailings anbietet. Das europäische Unternehmen optimiert zuverlässig die Zustellung der E-Mails in die unterschiedlichsten Posteingänge. Mailjets Infrastruktur bedient sich dazu einer urheberrechtlich geschützten Technologie mit der sich der Mailverkehr kostenfrei auswerten lässt. Damit bietet Mailjet von Start-ups bis Großunternehmen ein benutzerfreundliches Tool, um ihre Öffnungs- und Klickraten zu managen. In Frankreich, Großbritannien, Belgien, Kanada und Deutschland vertreten, ist der Service des jungen Unternehmens in jedem Land als lokale Version verfügbar. Mailjet wurde 2011 von dem Gründer Fotolias, Thibaud Elziere, Quentin Nickmans, Julien Tartarin und Wilfried Durand ins Leben gerufen.