Ihr wollt mit dem Smartphone das TV schauen spannender gestalten? Mit Layzapp kein Problem! Die Second Screen App geht weltweit an den Start, wir stellen sie Euch vor.

TV schauen spannender dank Layzapp

Layzapp erfreut sich bei seinen Usern großer Beliebtheit, besonders zur aktuellen Fußball Weltmeisterschaft. So ist auf iTunes unter anderem folgende Bewertung zu lesen: „Very good App! Especially for the World Cup!

Die Second Screen App verlinkt sich mit dem aktuellen TV-Programm entweder per Audio Recognition oder Check-In und trägt dazu mittels eigens entwickelter Algorithmen Informationen aus dem Web und sozialen Netzwerken zusammen. Dadurch liegt der Nutzen von Layzapp in der Aggregation und Bereitstellung von Zusatzinformationen zum aktuellen TV-Programm. Es werden also Infos zur Lieblingssendung in Echtzeit aufs Smartphone und Tablet übertragen.

 

Internationalisierung

Im Frühling 2014 wurde die Tablet-Version von Layzapp gestartet, und das überaus erfolgreich. Die Second Screen App liefert seinen Usern aktuelle Spieleergebnisse, Lebensläufe von Schauspielern oder Hintergrundwissen zu Filmkulissen und holte seit dem Launch seine Benutzer mit ins Boot. In der Folge wurden das eingeholte Feedback sowie Anpassungswünsche umgesetzt, so wird in der aktuellen Version von Layzapp die gewünschte Zusatzinformation in Deutsch und auch in Englisch übermitteln.

Außerdem ist die App in den Sprachen Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Italienisch verfügbar, die Internationalisierung der Second Screen App läuft auf vollen Touren. Auch die Erkennung weiterer TV-Sender wurde vorangetrieben, so wurde auch die Audio Erkennung um eine Vielzahl neuer Sender erweitert: CNN International, ARD, Eurosport, Kabel1, KIKA, NDR, ORF 2, RTLII, SWR, VOX, WDR, WDR Köln, ZDF und viele mehr. Auch hier soll die Internationalisierung weiter voranschreiten und um internationale Sender erweitert werden.

 

Erweiterungen zur Fußball-WM

Einige Erweiterungen der App stehen ganz im Zeichen der aktuellen Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien. Unter anderem kooperiert Layzapp mit dem Sport-Informations-Dienst scoreradar. Dadurch werden dem Nutzer noch mehr Informationen rund um das Sportevent geboten, wie etwa Hintergründe zum Stadion, Lebensläufe der Spiele und vieles mehr.

Punkten kann die App außerdem mit der nahtlosen Twitter-Integration. Die User haben damit die Möglichkeit, sich in Echtzeit über die laufenden TV-Inhalte auszutauschen. Neben dem Verfassen von Tweets können alle Zusatzinformationen von Layzapp geteilt, favorisiert und für das spätere Lesen markiert werden.

Auch in Zukunft sind Erweiterungen geplant, verrät uns Lukas Hotz, Mitgründer und Geschäftsführer von Layzapp: „Die aktuelle Version von Layzapp gestaltet das TV schauen noch spannender und erschließt nun auch die Smartphone-Nutzer. Dadurch bauen wir die Reichweite weiter aus und verbinden die Nutzer weltweit miteinander. Für die nahe Zukunft sind zudem weitere spannende Features geplant.

Die App ist sowohl bei iTunes, als auch bei Google Play verfügbar.

apple          google

 

facebook-gruenderfreunde