Geschafft! Der kleine Laden, das Café oder das neue Restaurant sind eingerichtet, die Eröffnung steht kurz bevor. Nun möchte der stolze Besitzer seine Kunden und Gäste vor Ort besonders innovativ über sein Angebot informieren: voll elektronisch und immer up to date. Aber wie geht das? Und ist das für ein Startup überhaupt bezahlbar? Die Antwort lautet: Ja, mit Digital Signage von Arno!

Das ist Digital Signage

Digital Signage ist zunächst einmal ein Oberbegriff für den Einsatz von elektronischen Werbemitteln, bei denen (audio-)visuelle und digitalisierte Informationen mittels eines Programms manuell oder automatisch eingespeist und aktualisiert werden. Beispiele finden sich überall in der Öffentlichkeit, so in großen Bahnhöfen, in U-Bahnen und auf Flughäfen, wo Medienunternehmen mit Nachrichten und Werbeinblendungen die Wartezeit angenehmer machen. Oder in Einkaufszenten, um Angebote von Shops und Gastronomie anzupreisen. In anonymisierter Form sieht das so aus:

utf-8''Fotolia_62195448_XS© Denys Prykhodov - Fotolia.com

Digital Signage kann aber noch mehr: Gerade bei kleineren Anwendungen ist interaktiv das Zauberwort. Touchscreens, die über Produkte informieren, Bildschirme, die auf Bewegung reagieren und bei Passanten dadurch für besondere Aufmerksamkeit sorgen, digitale Speisekarten, die die Bestellung im Restaurant zu einem besonderen Vergnügen machen – der neueste Stand der Technik setzt der Fantasie kaum noch Grenzen. Wer z. B. ein Bistro mit ständig wechselnden Angeboten betreibt, kann diese klassisch auf eine Schultafel schreiben – oder auf einem Bildschirm präsentieren, in toller Optik, und immer auf dem neuesten Stand. Sind abends andere Speisen gefragt als zur Mittagszeit, lässt sich die  Anzeige entsprechend programmieren. Ist der leckere Kuchen aus oder steht heute ausnahmsweise Kürbissuppe auf dem Plan, genügen ein paar Klicks, um die Speisenübersicht zu aktualisieren. Kosten und Aufwand sind dabei gering, wenn das System erst einmal installiert ist. Hilfreiche Partner dabei sind ARNO GmbH und Arno interactive.

Das ist die ARNO Group

Die ARNO GmbH mit Sitz im baden-würtembergischen Wolfschlungen ist ein Spezialist für Werbung und Markeninszenierung am Point of Sale (POS), also am realen Ort des Handels. Dafür steht ein Team von 250 Mitarbeitern mit Tochterunternehmen und Partnern auf drei Kontinenten bereit. Das inhabergeführte Familienunternehmen verfügt über 75 Jahre Erfahrung und eine ganzheitliche Kompetenz, wenn es um den POS geht; vom Design bis zur Installation, von Displays über Shop in Shop-Lösungen bis zu interaktiven Systemen.

Melde Dein Startup

melde_dein_startup

Die ARNO GmbH ist unserem Aufruf gefolgt und präsentiert sich Euch, den treuen Lesern von Gruenderfreunde.de!

Stehst Du kurz vor dem offiziellen Launch Deines Startups und möchtest die Welt nicht länger auf die Folter spannen? Hast Du ein spannendes Startup entdeckt und möchtest dieses mit den anderen Lesern teilen? Dann bist Du bei uns genau richtig! Hab keine Scheu, sondern kontaktiere uns ganz einfach.

Unsere Redaktion erreichst Du über Redaktion@Gruenderfreunde.de

Um eine Veröffentlichung zu beschleunigen, halte bitte kurze Keyfacts und hochauflösendes Bildmaterial bereit, um langwierige Nachfragen zu vermeiden.

Die Keyfacts sollten Antworten auf folgende Fragen beinhalten:

  • Wer hat das Startup ins Leben gerufen und wie haben die Gründer zueinander gefunden?
  • Wie kam es dazu, die Idee in die Tat umzusetzen?
  • Welche Unternehmen zählst Du zu Deiner schärfsten Konkurrenz?
  • Wie lautet Dein Alleinstellungsmerkmal gegenüber diesen?
  • Wie wurde bzw. wie wird das Startup in Zukunft finanziert?
  • Welche Ziele verfolgst Du mit Deinem Startup in den nächsten zwölf Monaten?

 

facebook-gruenderfreunde