Mit großer Aufmerksamkeit beobachten die Gründerfreunde, was in der Welt von Internet und E-Commerce passiert. Im Verlauf der Woche haben wir ein paar interessante Meldungen gesammelt und fassen in einer Presseschau zusammen, was bei WhatsApp, Skype, den Sparkassen und Payone, Rocket und Roland Berger, Zenmate sowie amazon passiert ist.

Der Messagingdienst Whatsapp arbeitet angeblich an einer Version für den Desktop-Computer. Zumindest deuten Codeschnipsel darauf hin, die Blogger nun in der Software entdeckt haben. Das berichtet die Welt in ihrer Onlineausgabe vom Montag.

WhatsApp_logo-color-vertical.svg

Am Dienstag verrät uns Spiegel Online, dass Microsoft ein Programm für automatische Übersetzungen testet. Der sogenannte Skype Translator beschränkt sich zunächst auf Englisch und Spanisch.

Für den Mittwoch hat unsere Presseschau gleich zwei Einträge. Zunächst interessierte uns die Meldung in der FAZ, die Sparkassen hätten den Online-Zahlungsdienstleister Payone übernommen, um damit groß ins Geschäft mit dem digitalen Bezahlen einzusteigen. Ebenso spannend: Die Unternehmensberatung Roland Berger geht ein Joint-Venture mit dem Internet-Investor Rocket Internet ein, so das manager Magazin.

Rocket_Logo2

Am Donnerstag verkünden die Kollegen von deutsche startups: Zenmate ist ihr Start-up des Jahres 2014. Wir gratulieren dem Berliner Unternehmen, das mit einem Browser-Plugin verschlüsseltes Surfen ermöglicht!

Und am heutigen Freitag muss der stern berichten, dass der seit Montag andauernde Streik bei amazon immer noch nicht beendet ist. Zumindest auf die Auslieferungen im Weihnachtsgeschäft soll das keine negativen Auswirkungen haben.

Natürlich ist noch viel mehr geschehen in dieser Woche, denn das Internet schläft nie – und auch die Gründerfreunde halten weiter die Augen offen. Versprochen!

Weitere spannende Artikel