Ob beim Pitch, auf einer Messe oder bei anderen gemeinsamen Aktionen des Teams – T-Shirts mit dem Logo oder dem Motto eines Startups sind ein beliebtes Mittel, um auf ein Unternehmen aufmerksam zu machen und zu zeigen, wie sehr man sich mit ihm identifiziert. CUVIO produziert solche T-Shirts und bietet jetzt allen Gründerfreunde-Lesern einen tollen Rabatt!

Und das nicht nur für T-Shirts: CUVIO ist ein professioneller Partner für hochwertigen Textildruck und das Besticken von Textilien aller Art, also auch Poloshirts, Hemden, Sweatshirts, Hoodies, Caps und vieles mehr. Zu den Kunden gehören Vereine ebenso wie Abschlussklassen oder Freundesgruppen, die einen Junggesellenabschied feiern. Doch besonders am Herzen liegen CUVIO-Gründer Jan Ebersbach naturgemäß Startups und ihre Teams.

Deshalb starten CUVIO und die Gründerfreunde heute eine Aktion, bei der sich Startups bis zum 16. März 2015  einen Sonderrabatt von 10 % auf die erste Bestellung sichern können. Beim Bestellvorgang ganz einfach angeben, dass man Gründerfreunde-Leser ist, und schon ist die Vergünstigung gesichert! Mehr dazu gibt’s auf der CUVIO-Aktionsseite.

 

protonet_tshirtAuch Protonet hat seine T-Shirts bei CUVIO produzieren lassen

 Neben dem Druck kümmert sich CUVIO auch gern um die Gestaltung des Wunschmotivs und berät die Kunden, wenn sie Fragen zum Sortiment oder den verschiedenen Druckverfahren haben. Exzellente Qualität der Textilien von Markenanbietern, die eine lange Lebensdauer der Produkte garantieren – ebenso wie die hochwertigen Drucktechniken – und ein umfassender Kundenservice, der schnelle Reaktionen, umkomplizierte Abläufe und hohe Flexibilität beinhaltet, sind bei CUVIO selbstverständlich. Im Kurzinterview verrät uns Gründer Jan Ebersbach noch mehr über seine Firma:

Wie ist CUVIO entstanden und wer hat das Unternehmen gegründet?

Der alleinige Gründer bin ich. CUVIO ist aus der Werbeagetur Ebersbach Mediendesign hervorgegangen. Ursprünglich war der Textildruck eine von vielen Dienstleistungen der Agentur. Um die Kunden besser ansprechen zu können und einen stärkeren Fokus auf diesen Bereich zu legen, wurde CUVIO dann im Januar 2014 in Soltau gegründet.

Welche Unternehmen sind schärfsten Konkurrenten und wie unterscheidet Ihr Euch von Ihnen?

Spreadshirt ist aufgrund der starken Marktmacht vor allem im B2C-Bereich der größte Konkurrent. CUVIO konzentriert sich allerdings größtenteils auf Unternehmen, die zum Beispiel im Handwerk aktiv sind. Diese sind zum einen wenig internetaffin und haben zum anderen wenig Zeit und Know-how, um Druckdateien anzulegen, Entwürfe zu gestalten und so weiter. Viele haben beispielsweise kein druckreifes Logo, so dass wir dieses für sie vektorisieren, also für den Druckprozess verwendbar machen, und ihnen anschließend kostenfrei zur weiteren Nutzung überlassen. Wir stehen diesen Kunden zur Seite und nehmen ihnen die gesamte Arbeit ab, damit sie sich ganz auf ihr Tagesgeschäft konzentrieren können.

Wie wurde CUVIO finanziert?

Durch Bootstrapping –  und ich will auch in Zukunft rein eigenfinanziert bleiben.

Welches sind Eure Ziele für 2015?

Aktuell arbeiten wir an einer eigenen Kollektion Handsome & Fresh die wir voraussichtlich im April launchen werden. Darüber hinaus wollen wir weiterhin kontinuierlich wachsen und dabei sicherstellen, unseren hohen Qualitätsstandard zu halten.