Eine Woche lang dreht sich in Hamburg alles um die Themen Technologie, Kreativ- und Digitalwirtschaft, gesellschaftlicher Wandel sowie die privaten User von Social Media und Digitalmedien. Im vierten Jahr freuen sich die Organisatoren der Social Media Week Hamburg (SMWHH) über erneut gestiegene Anmeldezahlen und eine breite öffentliche Wahrnehmung. Bisher liegen bereits über 14.000 Einzelanmeldungen zu den Vorträgen und Workshops vor.

Bei dem Event, überdas die Gründerfreunde schon einmal im Vorfeld berichtet hatten (hier), diskutieren 260 nationale und internationale Sprecherinnen und Sprecher mit den Teilnehmern über aktuelle Digitalthemen. Die meisten Veranstaltungen finden in den offiziellen SMWHH-Hubs statt, aber auch Locations wie das Rundfunkfoyer des NDR, die historische U-Bahn ‚Hanseat’, das betahaus Hamburg, die Superbude St. Pauli, der Campus der Handelskammer oder das Thalia Theater stehen für einzelne Thementage zur Verfügung.

Alaina_Percival_400marc-sven-kopka-foto.256x256Hitchbotjuliane_leopold2
Die Riege der Keynote Speaker lässt sich unter dem Titel ‚5 Frauen, 4 Männer und 1 Roboter’ zusammenfassen: Alaina Perceval (Women Who Code, links) spricht über ‚The Rise of the Tech Class’; Zoja Paskaljevic (Dentsu Aegis Network Germany) über ‚Brand Building and Innovation in the Digital Age’;  Marc-Sven Kopka (XING AG, 2.v.l.) diskutiert zum Thema ‚Besser Leben. Anders Arbeiten’; Dr. Frauke Zeller (Ryerson University) und Dr. David Smith (Mc Master University) sowie ihr Roboter hitchBOT (2.v.r.) bringen den Teilnehmern die Themen künstliche Intelligenz und Spracherkennung ganz praktisch nahe; ‚Bank trifft Startup’ ist das Thema von Dr. Sven Deglow (comdirect bank AG); ‚Digitale Bürgerbeteiligung global skalieren’ heißt der Vortrag von Jeanette Gusko (Change.org), und Kathryn Everest (Jive Software) fragt ‚What should we do while waiting for the Future?’, während Juliane Leopold (BuzzFeed Deutschland, rechts) die Gleichung aufstellt ‚Technologie + Empathie = BuzzFeed’.

In den offiziellen SMWHH-Locations ermöglichen es SEND ON SCREEN-Bildschirme den Teilnehmern, direkt zu interagieren und zu kommentieren. Nicht nur wie bei üblichen Twittwalls via Twitter, sondern auch per SMS, What’s App und E-Mail. Gemeinsam mit den Organisatoren der Social Media Week Hamburg ermöglichen es die Partner und Sponsoren, eine Woche hochkarätigen Inhalt auf Hamburgs Bühnen zu bringen und dieses Programm für die Teilnehmer kostenfrei anzubieten.

Thementage im Programm konzentrieren sich u.a. auf ‚Mobile Finance’, ‚Journalismus & Verlage’,‚Karriere & Recruiting’ sowie ‚Social Media Monitoring & Marketing’: Details zu allen Fokustagen der Social Media Week Hamburg werden im Blog auf der Homepage immer aktuell kommuniziert. Die kostenlose Anmeldung zum Programm der SMW15 ist hier bis zum Veranstaltungsbeginn geöffnet. Nächste Woche werden die Gründerfreunde ausführlich über das Ereignis berichten. Stay tuned!