Everjobs, ein neues Jobportal von Rocket Internet für Wachstumsmärkte, startet heute von Sri Lanka aus seine Expansion in Asien und Afrika. Das Startup hat sich zum Ziel gesetzt, Jobsuchende mit Arbeitgebern zu vernetzen und für sie den Bewerbungsprozess zu vereinfachen.

In Sri Lanka kann Everjobs bereits über 1.000 Stellenangebote vorweisen. Das Angebot reicht von Studentenjobs über Positionen in mittelständischen Unternehmen bis zur Managementebene in internationalen Konzernen. Die Bedingungen für einen Erfolg von Everjobs in Asien und Afrika sind günstig: Allein die APAC Region (Asien-Pazifik) erwartet einen Anstieg der Smartphone-Nutzer von 21 % in 2013, auf 44 % im Jahr 2018. Laut einer Studie wird sich zudem bis 2020 die Internetnutzung via Smartphone und anderen mobilen Geräten in Afrika voraussichtlich verzwanzigfachen.

“Dank der vielversprechenden witschaftlichen Entwicklung Asiens und Afrikas wächst die Nachfrage nach neuen Geschäftsmodellen. Hier sehen wir großes Potential Everjobs in den lokalen Märkten zu etablieren. Wir setzen auf eine klar strukturierte Webseite mit hilfreichen Features wie standartisierten CVs und einem Karriere-Guide,” sagt  Ronald Schuurs, der Everjobs im März 2015 zusammen mit Theo Poursanidis gegründet hat.

Bereits 2012 hatte Rocket Internet ein Jobportal in Asien auf den Markt gebracht: Der Erfolg des Pilotprojekts work.com.mm in Myanmar bewegte die Gründer, das Geschäftsmodell auchauf anderen Länder zu übertragen. Work.com.mm behält seinen Namen, gehört jedoch jetzt zu Everjobs, das Teil ist der regionalen Holdings von Rocket Internet, Asia Pacific Internet Group (APACIG) und Africa Internet Group (AIG). APACIG und AIG vereinen in ihrem Portfolio 17 Unternehmen in 45 Ländern.