Die Berliner simplesurance GmbH verkündet in einer Pressemitteilung eine Kapitalerhöhung (Series-B) von über acht Millionen US-Dollar. Damit konnte sich das Unternehmen seit der Gründung im Mai 2012 bereits mit über 11,5 Mio US-Dollar sichern. Zu erneuten Investments der Bestandsgesellschafter, darunter auch Rheingau Founders, kommen Finanzspritzen von zwei US-amerikanischen Investoren.

Es handelt sich dabei um die Venture Capital-Gesellschaft Route 66 Ventures LLC, sowie einen am New York Stock Exchange (NYSE) gelisteten Versicherungskonzern, der zu den Fortune500 zählt. „Wir sind stolz, dass wir mit unseren Softwarelösungen so starkes Interesse in den USA wecken und neben klassischen Venture Capital-Gebern auch einen strategischen Investor aus der Versicherungsbranche gewinnen konnten“, sagt Robin von Hein, Gründer und CEO von simplesurance.

Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen die Internationalisierung und die Ausweitung des Produktportfolios vorantreiben. Bereits in Deutschland, Österreich und den Niederlanden unter den Marken Schutzklick und Klikzeker  aktiv, steht der Eintritt in zwei zusätzliche europäische Märkte unmittelbar bevor. Weitere sollen noch in diesem Jahr folgen. „Mit über 600 B2B-Kooperationen allein in Deutschland haben wir mittlerweile einen großen Erfahrungsschatz und hohen Leistungsgrad aufgebaut, den wir nun in weitere Märkte transferieren werden“, erklärt Robin von Hein. Ziel von simplesurance ist es, der führende Anbieter automatisierter E-Commerce Cross-Selling Technologie der Versicherungswirtschaft in ganz Europa zu werden.

simplesurance schließt erfolgreich Series-B-Finanzierung über mehr als 8 Mio US-Dollar ab

Unter der Marke Schutzklick entwickelt und vertreibt die Berliner simplesurance GmbH seit 2012 Softwarelösungen an der Schnittstelle zwischen traditioneller Versicherungswirtschaft und moderner Online-Welt, aber auch für den stationären Handel. Bei Schutzklick können Kunden mit nur wenigen Klicks eine Produktversicherung für mobile und stationäre Elektronik, Möbel, Brillen und Fahrräder im Internet abschließen. Alle Versicherungsprodukte haben eine feste Laufzeit und verlängern sich nicht automatisch. Kunden zahlen nur einmal und können die Vertragsdauer selbst bestimmen. Für den Online-Abschluss einer Versicherung genügen die Eingabe der E-Mail-Adresse und eine einzige Angabe zum Produkt. Die Versicherungsnehmer können eine Beschädigung oder einen Verlust rund um die Uhr online melden, Schutzklick sorgt dann für die Reparatur, den Ersatz oder die Erstattung. Die Versicherungsprodukte entstehen in Zusammenarbeit mit großen Unternehmen (R+V, ERGODirekt, ARAG und Mannheimer), wobei Schutzklick unabhängig von den Gesellschaften bleibt, und damit auch in der Preisgestaltung. Die simplesurance GmbH beschäftigt mittlerweile über 30 Mitarbeiter.

Bild ganz oben: das Management der simplesurance GmbH mit Ismail Asci (CTO), Manuel Kester (COO), Robin von Hein (CEO, Gründer), Joachim von Bonin (CFO, Mitgründer), Alen Cerovina (CSO) (Quelle: obs/simplesurance GmbH/Max Threlfall)