Rebelle, der Online-Marktplatz für Designer-Second-Hand-Mode, schließt eine weitere Finanzierungsrunde über einen mittleren siebenstelligen Betrag ab. Als Neuinvestoren beteiligen sich North-East Venture A/S aus Kopenhagen und die Deutsche Balaton AG aus Heidelberg an dem Hamburger Startup.

Auch die Altgesellschafter, bestehend aus dem High-Tech Gründerfonds (HTGF), der HCS Beteiligungsgesellschaft, Hanse Ventures und verschiedenen namhaften Privatinvestoren, beteiligen sich an der Series-B-Finanzierung. „Das Vertrauen unserer Investoren freut uns sehr. Mit dem zusätzlichen Kapital können wir das Wachstumstempo deutlich beschleunigen und in attraktive Auslandsmärkte expandieren“, sagt Cécile Gaulke, Gründerin und Geschäftsführerin von Rebelle.

„Wir sind begeistert von der Entwicklung bei Rebelle. Die Kombination aus einem smarten Geschäftsmodell und einer hervorragenden Execution führt zu außergewöhnlich starken KPIs, so dass wir uns über die Gelegenheit freuen, unser Engagement nochmals aufzustocken“, bestätigt Marvin Andrä, Investment Manager beim HTGF.

rebelle-gründer

Rebelle wurde Anfang 2013 von  Max Schönemann, Cécile Gaulke (Bild oben) und Hanse Ventures gegründet. Der Launch der Plattform für Designer Second Hand Fashion erfolgte im August 2013. In einer Seed-Finanzierung beteiligte sich der High-Tech Gründerfonds im Oktober 2013 an dem Unternehmen. Im März 2014 folgte eine Series-A-Finanzierung, bei der Rebelle einen mittleren Millionenbetrag einsammelte. Im August 2014 baute das Unternehmen seine Marktposition in Deutschland durch die Übernahme des Münchner Wettbewerbers Glamloop aus. Mittlerweile werden mehr als 20.000 Artikel von über 600 Designermarken auf der Plattform angeboten. Rebelle ist in 28 europäischen Ländern aktiv. Der Hauptsitz mit einem Team aus rund 50 Mitarbeitern ist in der Hamburger Speicherstadt.

Die User können ihre gebrauchten Designerartikel auf Rebelle einstellen und dort verkaufen. Der Concierge-Service bietet Verkäufern zusätzlich einen All-Inclusive-Dienst an und übernimmt den gesamten Verkaufsprozess: Vom Erstellen professioneller Text- und Bildmaterialien bis hin zum Versand. Ein Expertenteam beurteilt die Qualität und Echtheit der Artikel und bietet den Käufern damit ein sicheres Einkaufserlebnis.