Reiseportale gibt es reichlich im Internet. Mit Qaribu versucht nun ein weiterer Anbieter sein Glück und stellt dabei den Community-Gedanken in den Vordergrund. Die Idee: Gemeinsam lassen sich Reisen besser planen, organisieren und buchen.

Oliver Köhlenbeck und Johannes Hebbelmann, Absolventen des Internationalen Studiengangs Tourismusmanagement an der Uni Bremen, hatten bereits während ihres Auslandsjahres 2011/2012 in Chile die Idee, jetzt haben sie gemeinsam mit ihrem internationalen Team mit dem Start der Social Travel Agency Qaribu  ihren Traum verwirklicht. Qaribu ist ein soziales Reise-Netzwerk mit einer Technologie, die es ermöglicht, selbst komplexe Reisen spielerisch zu planen, vorläufig zu speichern und anschließend zu buchen. Ob alleine oder gemeinsam, privat oder geschäftlich – Qaribu ermöglicht die gleichzeitige und ortsunabhängige Planung und Buchung von Reisen mit mehreren Personen. Nach Abschluss der Beta-Phase soll Qaribu zudem umfassende Reiseinformationen und Anregungen bieten. Ziel ist es, eine neuartige Reise-Community zu etablieren.

Die Buchungstechnologie wurde eigens dafür vollkommen neu entwickelt. Zu den Innovationen gehört der ‚Travel Compass‘, der passgenaue Dienstleistungen oder ganze Reiseabläufe vorschlägt, die per Algorithmus aus dem jeweiligen Suchverhalten interessensspezifisch errechnet werden. In dem sogenannten ‚Travel Feed‘ werden darüber hinaus der nutzergenerierte Inhalt – wie Bewertungen, Bilder oder Kommentare – und der redaktionelle Content (allgemeine Informationen zu Destinationen, Öffnungszeiten etc.) eingespielt.

Die gesamte Reise wird dann in dem zentralen Planungstool (‚Travel Desk‘) individuell und übersichtlich zusammengestellt. Mitreisende werden hier über den ‚Multiplayer‘ der Reise hinzugefügt und haben so die Möglichkeit, die gesamte Reise gleichzeitig und ortsunabhängig mit zu planen und zu buchen. Alle Reiseteilnehmerinnen und -teilnehmer bleiben über sämtliche Änderungen im Reiseplan informiert. Die Reisen können in dem persönlichen Profil gespeichert und später wieder aufgerufen, modifiziert und gebucht werden. Preise und Verfügbarkeiten werden bei jedem Neuaufruf automatisch aktualisiert.

Qaribu-ReisebeispielScreenshot: Reisebeispiel Luzern – Berlin und zurück. Qaribu ist in Luzern beheimatet.

Die Hotelsuche wird, wie der ‚Travel Feed‘, im dynamischen Zentrum der Seite visualisiert. Anhand einer Karte oder im Kachelmodus kann das gewünschte Hotel gesucht und der Reiseplanung hinzugefügt werden. Und  bei Gruppenreisen besteht die Möglichkeit, die Zimmerbelegung mit dem ‚Accomodation Planer‘ vorab zu organisiern. Bei der Suche nach geeigneten Transportmitteln werden alle in der Nähe liegenden Flughäfen vom System angezeigt, einschließlich der Transfers zum Ausgangsflughafen. Im ‚Transport Mode‘ wird Segment für Segment jeder Transport – ob Flug, Bus oder Bahn – für die Reise ausgewählt und übersichtlich dargestellt.

Um die Reisekasse nicht überzustrapazieren, ist das aktuelle Budget pro Person dauerhaft über dem ‚Travel Desk‘ sichtbar. Mit nur einem Klick kann die Gesamtübersicht ‚Budget & Booking‘ aufgerufen werden, in der das Reisebudget je nach Art und Umfang der Reiseplanung übersichtlich dargestellt wird. So wird eine durchgehende Preistransparenz garantiert. Aus der Gesamtübersicht kann die gesamte Reise direkt gebucht werden.

Um die Buchung so komfortabel wie möglich zu gestalten, können in dem persönlichen Profil buchungsrelevante Daten wie Personalausweis- oder Vielfliegernummer, Geburtsdatum oder Telefonnummer hinterlegt werden. Diese werden dann bei der Buchung direkt übernommen, wodurch die erneute Dateneingabe überflüssig wird. Neben den persönlichen Daten können Fotoalben erstellt und die Freundesliste sowie die gespeicherten Reisen angezeigt werden. Nach Freigabe können Freunde oder andere Netzwerkteilnehmer diese Fotoalben und Reisen ansehen und sich inspirieren lassen. Publizierte Reisepläne können von Dritten in den persönlichen ‚Travel Desk‘ übernommen und je nach Geschmack modifiziert und gebucht werden.