Im Ernst: Rocket Internet hat am 1. April den Umzug in einen neuen Firmensitz im Berliner Stadtzentrum bekanntgegeben. Neues Hauptquartier des Unternehmens wird das GSW-Hochhaus in der Charlottenstraße 4 im Berliner Stadtteil Kreuzberg mit direktem Blick auf den ehemaligen Checkpoint Charlie.

In zwei miteinander verbundenen Gebäuden entsteht mit dem „Rocket Tower“ Europas größter Startup-Campus. Er soll auf mehr als 22.000 Quadratmetern Arbeitsfläche für Mitarbeiter aller Bereiche von Rocket Internet sowie Unternehmen aus dem globalen Rocket-Netzwerk beherbergen. Der Umzug in den neuen Rocket Tower wird nach umfangreichen Umbaumaßnahmen Anfang 2016 beginnen und spätestens Ende 2016 abgeschlossen sein.

Nachdem Rocket Internet bisher von seinem Hauptsitz in der Johannisstraße 20 in Berlin-Mitte aus operierte, soll die Bündelung aller Unternehmensfunktionen auf dem neuen Campusgelände der schnell wachsenden Mitarbeiterzahl gerecht werden. Zudem soll der Rocket Tower das interdisziplinäre Arbeiten stärken und eine lebhafte Atmosphäre für Wissens- und Erfahrungsaustausch schaffen.

Alexander Kudlich, im Vorstand von Rocket Internet unter anderem. zuständig für den Standort Berlin: „Der Rocket Tower eröffnet neue Möglichkeiten, das Potenzial von Rocket noch besser zu nutzen. In dem neuen Gebäude bringen wir nicht nur viele unserer Unternehmen näher zu unseren zentralen Plattform-Teams, sondern auch die Unternehmen näher zueinander. Das neue Büro erlaubt den neuen Start-ups in unserer Nähe zu wachsen und uns allen besonders in den ersten Monaten effizient und effektiv voneinander zu lernen, um uns täglich zu verbessern.“

Das Areal des Rocket Towers umfasst die an der Ostseite gelegene Hochhausscheibe und das an der Westseite gelegene Punkthochhaus, die sich auf dem Grundstück des ehemaligen Ullstein-Komplexes im Berliner Zeitungsviertel befinden. Das Hauptgebäude im Osten ist 81,5 Meter hoch und wurde nach Plänen des Architekturbüros Sauerbruch Hutton im Jahr 1999 fertig gestellt. Seine markante Architektur mit charakteristischen farbigen Lamellen wurde unter anderem mit dem Bauphysikpreis, dem Deutschen Fassadenpreis und dem Architekturpreis ausgezeichnet.

Bild ganz oben: der zukünftige Rocket Tower