Rasant geht es wieder in unserer Presseschau zu: Wir verpassen dem Skateboard einen Elektromotor, besuchen die Entwicklerkonferenz von Google, klären, warum Apple das Münchener Startup Metaio übernimmt, testen Dating-Apps und vieles mehr.

Spam, Phishing, Überwachung – die E-Mail nervt und ist trotzdem immer noch da. Jetzt erlebt sie sogar einen neuen Aufschwung, hippe Startups setzen ebenso auf sie wie gesetzte Print-Chefredakteure. Warum eigentlich, fragt Spiegel Online.

Kleine Verbesserungen, Konter mit neuen Produkten, Kooperation statt Diktat – wie Google sich gegen Apple fit macht, wird auf der Google-Entwicklerkonferenz deutlich, berichtet die Wirtschaftswoche.

Apple hat die Software-Firma Metaio übernommen. Das Münchener Startup ist auf Augmented Reality spezialisiert. Auch Apple-Rivalen wie Microsoft arbeiten an solchen Konzepten, meldet die Welt.

bitcoin

Bitcoin, glauben Optimisten, könnte für die Finanzwelt das sein, was das Internet für die Medien war: der große Erneuerer. Der Journalist Nathaniel Popper hat jetzt ein unterhaltsames Buch darüber geschrieben. Es heißt „Digital Gold“, und die Süddeutsche Zeitung hat es gelesen.

Auf der Online-Plattform Gynny können Konsumenten Gutes tun, während sie online shoppen. Hat die Start-up-Idee Potenzial?  Impulse macht den Cashtest.

Bei den Autos kommt die Elektromobilität nur schwer in Schwung, aber bei den Kleinstvehikeln tut sich was: Das Hamburger Startup Mellow hat jetzt ein Skateboard mit Elektromotor vorgestellt (Bild ganz oben) – ein Traum für Surfer und Snowboarder. Spiegel Online hat ein paar Runden damit gedreht.

Snapchat_Logo

100 Millionen Menschen nutzen die App Snapchat täglich. Gründer Evan Spiegel kündigte nun den Börsengang an. Snapchat wird mit bis zu 19 Milliarden Dollar bewertet, hat die Zeit nachgerechnet.

Heutzutage erledigt man vieles mit dem Smartphone – so auch die Partnersuche. Das Angebot an Dating-Apps und Flirt-Communities ist dabei kaum noch zu überblicken. FOCUS Online stellt Ihnen die fünf vielversprechendsten Dating-Apps vor.