Bei „Die Höhle der Löwen“ stellte der Erfinder des eBall einen neuen Rekord auf und konnte alle fünf Invstoren für sich gewinnen. Das sorgte für Schlagzeilen und gehört natürlich auch in unsere Presseschau. Außerdem: Auch außerhalb der Metropolen gibt es immer mehr Startups, eine neue Drohne soll das Fliegen leichter machen und vieles mehr.

Sein eBall begeisterte alle: Erstmals in der Geschichte der Höhle der Löwen schließt ein Gründer ein Geschäft mit allen fünf Investoren ab. Doch der Deal kam nur durch ein Machtwort zustande, hat die Welt beobachtet.

Passend zum Thema: Jochen Schweizer erzählt im Interview mit impulse, warum er in der Höhle der Löwen nicht öfter investiert – und wie es nach dem spektakulären 5-Löwen-Deal mit eBall weiterging.

Immer mehr Gründer wagen auch außerhalb der Startup-Hotspots Berlin und München den Schritt in die Selbstständigkeit. Das ist ein Ergebnis des Deutschen Startup Monitors, das die Wirtschaftswoche genauer betrachtet.

mavic-proPiloten von Hobbydrohnen müssen oft lange üben, bis ihnen vernünftige Manöver gelingen. Mit einer neuen DJI-Drohne soll das Fliegen leichter fallen. Der Spiegel hat vergeblich versucht, die Mavic Pro (Bild oben) in ein paar Bäume zu jagen.

Facebook schlägt seinen Nutzern nicht nur Freunde vor, sondern sagt auch, worüber man mit ihnen reden soll. Wer sich komplett entmündigen lassen will, ist hier genau richtig, spottet die FAZ.

Schufa, Gehaltsabsrechnung, Selbstauskunft – reicht alles nicht mehr. Score Assured aus Großbritannien plant, potenzielle Mieter in sozialen Medien zu durchleuchten. Die Zeit erklärt, warum sie das für keine gute Idee hält.

Der Schotte James Anderson hat für den Vermögensverwalter Baillie Gifford erfolgreich in Amazon, Facebook und Google investiert. Jetzt steigt er auch in Deutschland ein, berichtet das manager magazin.

Eigentlich wollte der Absender ein Smiley per Mail verschicken. Angekommen ist ein kryptisches J. Schuld ist Microsofts verrückteste Schriftart – die sich abschalten lässt. Die Süddeutsche Zeitung klärt eines der großen Rätsel der Digitalwelt.

Foto ganz oben: Jochen Schweizer testet den eBall (VOX / Bernd-Michael Maurer)

Weitere spannende Artikel