Wird Lissabon das neue Berlin? Der Web Summit war das europäische Digitalevent des Jahres und ist daher natürlich Thema unserer Presseschau. Außerdem: Solide Zahlen bei Zalando, eine neue Privatbahn, Wetter-Apps und Lebensmittelshops im Test und vieles mehr.

Das Tech- und Startups des Jahres ist der Web Summit, der diese Woche erstmals in Portugal stattgefunden hat. Wie Lissabon Berlin den Rang ablaufen will, versucht das manager magazin herauszufinden.

Für Zalando läuft es gut: Der größte Online-Modehändler Europas konnte im Sommer mehr einnehmen als Experten erwartet hatten. Insgesamt verlangsamte sich aber das Wachstum des Moderiesen, berichtet die Wirtschaftswoche.

Er unterstützte Trump im Wahlkampf als einziger prominenter Internet-Unternehmer – mit Worten und Geld. Was hat Peter Thiel nun vor? Die FAZ gibt die Antwort.

locomore

Eisenbahn-Fans fühlen sich ein wenig in die 70er Jahre zurückversetzt, wenn sie die orangefarbenen Wagen der neuen Privatbahn Locomore sehen (Bild oben). Nicht ganz zufällig, denn das Berliner Startup hat alte IC-Wagen der Deutschen Bahn aufmöbeln lassen, um ab dem 14. Dezember der Deutschen Bahn auf der Fernstrecke Konkurrenz zu machen, meldet die Berliner Zeitung.

WhatsApp-Kundendaten werden vorerst nicht an den Mutterkonzern Facebook weitergegeben. Man wolle sich nun mit den Bedenken europäischer Datenschützer auseinandersetzen, heißt es von dem Unternehmen und im Spiegel.

Das Mate 9 von Huawei ist ein gewaltiges Stück Smartphone. Jedenfalls rein äußerlich. Ob es auch sonst das Versprechen des ultimativen Phablets hält, zeigt der Test der Zeit.

Wetter-Apps sind unterschiedlich genau, die Suche nach der zuverlässigsten App gestaltet sich oft schwierig. Das liegt vor allem an den verwendeten Daten: US-Wetterdaten sind oft weniger genau als die globalen Modelle des Deutschen Wetterdienstes. Die DWD-Daten kosten allerdings meist Geld – weshalb die genaueren Apps oft nicht kostenlos verfügbar sind, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Wer Lebensmittel im Netz bestellen will, hat die Wahl zwischen den Internetshops von Rewe und Edeka oder reinen Onlineanbietern. Das Prüfinstitut DISQ hat fünf Angebote gegeneinander antreten lassen, der Stern fasst den Text zusammen.

Foto ganz oben: Titelbild der Facebook-Seite des Web Summit

Weitere spannende Artikel