Bei vielen Jobs ist eine bestimmte Berufskleidung nicht nur sinnvoll, sondern oft sogar vorgeschrieben. Mit Mode hat das in der Regel nicht viel zu tun. Anders bei den Stücken des Familienunternehmens engelbert strauss. Die sind mehr als nur praktisch und auch für die Freizeit bestens geeignet.

Für Berufskleidung gibt es viele Gründe. Im einfachsten Fall ermöglicht sie Kunden, Personen schon von der äußeren Erscheinung her mit einer bestimmten Funktion und Serviceleistung in Verbindung zu bringen. In anderen Fällen verleiht sie dem Träger Autorität, so bei Uniformen. Das Tragen einer einheitlichen Kleidung kann zudem den Mitarbeitern die Identifikation mit einem Unternehmen erleichtern. Dafür müssen sich die Mitarbeiter in ihren Sachen natürlich wohl fühlen und nicht verkleidet vorkommen.

Im Idealfall spricht man dann von Corporate Fashion, also der Verbindung von Mode und einer „Corporate Identity“ (CI). Eine gute CI wirkt identitätsstiftend sowohl nach außen als auch innen. Das klappt in Bezug auf die Kleidung am besten, wenn sie von so einem erfahrenen Anbieter wie engelbert strauss kommt. Der Spezialist aus Hessen staffiert Arbeiter der unterschiedlichsten Branchen von Kopf bis Fuß aus. Arbeitskleidung dieser Art ist keine Pflicht, ob sie getragen werden soll und wer sie bezahlt, ist Verhandlungssache zwischen Arbeitgebern und -nehmern.

engelbert Strauss Arbeitskleidung Foto

Anders sieht es bei Schutzkleidung aus. Die ist gesetzlich vorgeschrieben, wofür es diverse Begründungen gibt. Dazu gehören zum Beispiel Hygiene- und Unfallverhütungsvorschriften. Kleidung und Zubehör, die in diese Kategorie fallen, sind Helme, Schutzbrillen, Atemmasken, spezielle Schutzanzüge, Sicherheitsschuhwerk, Westen in Signalfarben oder auch Arztkittel. Die Kosten tragen in diesem Fall immer die Arbeitgeber. engelbert strauss hat auch für diese Zwecke die passenden Artikel, die alle Kriterien erfüllen und dazu optimalen Tragekomfort bieten.

Über engelbert strauss

engelbert strauss ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen in vierter Generation. Gemeinsam leiten Norbert Strauss und seine Söhne Steffen und Henning das Unternehmen, das einst ihr Vater und Großvater Engelbert Strauss gegründet hat. An seinem Standort in Biebergemünd in der Nähe von Frankfurt am Main beschäftigt es rund 1.200 Mitarbeiter. Es ist mit neun eigenen Landesgesellschaften in Europa vertreten und bedient darüber hinaus eine große Anzahl internationaler, gewerblicher Kunden vom Firmenstandort Rhein-Main aus.

Als Marktführer im Bereich Workwear verändert engelbert strauss den Auftritt ganzer Branchen. Das Sortiment umfasst Berufsbekleidung und -zubehör, Schuhe sowie Arbeitsschutz. Seit einigen Jahren steckt das Unternehmen seine langjährige Erfahrung und die Nähe zum Markt gezielt in den Ausbau eigener Kollektionen und bietet seinen Kunden durchdachte Eigenentwicklungen von Kopf bis Fuß. Aufgrund der technischen Leistungswerte sowie des sportlichen Charakters werden die Produkte auch zunehmend außerhalb der Arbeitswelt getragen.

Fotos: engelbert strauss

Weitere spannende Artikel