Und schon wieder haben die Schweizer Startup-Förderer von Venture Kick zwei vielversprechende Jungunternehmen mit 130.000 Franken Startkapital ausgestattet. Die Glücklichen sind Futurae Technologies mit einem neuen Passwort-Verfahren und Zippsafe mit einen innovativen Geraderobensystem. Mehr dazu in unserem Beitrag!

Futurae Technologies

Passwörter sind oftmals schwach und werden wiederverwendet. Diverse Webseiten bieten zwar eine zweistufige Bestätigung neben Kennwörtern an, allerdings mögen die Endnutzer diese umständlichen Prozesse nicht. Futurae Technologies patentiertes Produkt «#Sound-Proof» ist ein schnelles und sicheres Kennwort-Verfahren.

Future Technologies Foto Sicherheit Venture Kick Passwörter
Das Team von Futurae Technologies

Futurae Technologies ermöglicht Endnutzern und Unternehmen den Einsatz von neuster IT-Sicherheit. Während der Nutzer sich einloggt, nimmt «#Sound-Proof» drei Sekunden der
Umgebungsgeräusche zweier Geräte (bspw. Handy und Computer) auf und vergleicht diese
miteinander. Im Gegensatz zu anderen Lösungen benötigt dieses Kennwort-Verfahren keine
Interaktion vom Endnutzer mit seinem mobilen Gerät, das Handy kann also in der Hosentasche bleiben. Diese Lösung, welche Unternehmen eine Kostenreduktion von durchschnittlich über 60% und Kunden ein verbessertes Nutzer-Erlebnis, bietet, ist attraktiv für den Finanzsektor, Ecommerce, E-Health und auch den Versicherungssektor.

Futurae arbeitet bereits erfolgreich mit Marktführern aus dem Finanzbereich zusammen und führt zur Zeit Pilotprojekte mit Schweizer Banken durch. Nach der Eroberung der Schweizer Märkte ist das Ziel, die Expansion in Europa und den Vereinigten Staaten in den nächsten Jahren voranzutreiben.

Zippsafe

Bisher gibt es drei Möglichkeiten wie man Garderoben organisieren kann: Mit Personal,
Schliessfächern oder Garderobenständern. Während bediente Garderoben Personalaufwand
erzeugen, brauchen Schliessfächer viel Platz und sind nicht mobil. Garderobenständer sind zwar günstig, aber nicht sicher. Durch Zippsafe werden die Vorteile bestehender Lösungen kombiniert und Nachteile eliminiert.

Zippsafe Foto Venture Kick Garderobe Sicherheit
Die Zippsafe-Gründer David Ballagi und Carlo Loderer

Zippsafe wurde von zwei Züricher Studenten des Ingenieurwesens gegründet. Sie entwickelten ein neues High-Tech Selbstbedienungs-Garderoben-System, welches an Events, in Konferenzzentren oder Warenhäusern eingesetzt werden kann. Ihre Lösung ist mobil,
ermöglicht eine starke Kostensenkung und steigert die operative Effizienz von Event-Organisatoren, wobei eine grössere Nutzerzufriedenheit und -freundlichkeit erreicht wird.

Zippsafe arbeitet bereits erfolgreich mit dem Schweizer Handelsunternehmen Migros und diversen Vertreibern in Österreich, Deutschland und Frankreich zusammen.

Über Venture Kick

Die philanthropische Initiative Venture Kick aus der Schweiz vergibt ein Startkapital von 130.000 Franken an Startups. Ausserdem hilft es den Jungunternehmen, ein strukturiertes und erfolgreiches Unternehmen zu werden. Entrepreneure präsentieren ihre Geschäftsideen vor einer Expertenrunde und erhalten direktes Feedback und ein weitreichendes Netzwerk aus erfahrenen Unternehmern und Investoren.

Seit 2007 profitierten 463 Gründerprojekte von rund 18.650.000 Franken Startkapital. Daraus entstanden 303 aktive High-Tech Unternehmen, welche 3.881 qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen haben. Ausserdem haben die unterstützten Jungunternehmen ein Finanzierungsvolumen von 1.347.000.000 Franken erhalten. Von den TOP 100 Schweizer Startups 2016 starteten 54 ihre Unternehmerkarriere bei Venture Kick. 2017 wird Venture Kick 3.000.000 Franken an Startup-Projekte vergeben, um die Schweizer Wissenschaft auf dem globalen Markt zu positionieren.

Bild ganz oben: Screenshot von der Zippsafe-Webseite



Weitere spannende Artikel