epilot Branded Vehicle

Die Startup Themen KW47 im Überblick

  • Digitalisierung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie: „Eine Spezial-Software ist noch kein Maßanzug“ 
  • Digitalisierung von Rundreisen: TourRadar Launch in Deutschland, mitten im Lockdown
  • Veronika Schweighart als Vordenkerin 2020 ausgezeichnet
  • Tourlane: Weitere 20 Millionen US-Dollar durch Erweiterung der Series C Finanzierung 
  • Siegerehrung des Businessplan-Wettbewerbs Medizin- und Gesundheitswirtschaft
  • Barcamp Sektorenkopplung – Digitale Energie- und Verkehrswende 
  • Studie: Untersuchung des Zahlungsverhaltens während COVID-19

Hör Dir die News einfach an:

Innovationen und Entwicklungen in der Startup Szene

Digitalisierung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie: „Eine Spezial-Software ist noch kein Maßanzug“ 

Berlin, 16. November 2020 –  Auch wenn bewährte Prozesse ein Unternehmen bisher nach vorne gebracht haben, ist es wichtig neue und zeitgemäße Wege in Betracht zu ziehen. Die Digitalisierung setzt sich in immer mehr Bereichen der Wirtschaft durch. Zunehmend auch in der Lebensmittelindustrie. Bemängelt wird bei der Art und Weise dieser Umstellung, dass in dem Prozess der Digitalisierung zu wenig einer bestimmten, ganzheitlichen Strategie gefolgt wird. So auch der Gründer und CEO von Optimal Systems, Karsten Renz: „Vielfach dominieren Insellösungen etwa in Logistik, Produktion und Warenwirtschaft. Bereicherungsübergreifende Anwendungen sind eher die Ausnahme – und mehr als die Hälfte der Unternehmen arbeitet selbst im Umfeld ihrer Software-Lösungen noch nicht papierfrei.“ Der Digitalisierung schließen sich auch Unternehmen wie REWE und Maresi, oder der Rohstofflieferant Eriks an. 

Digitalisierung von Rundreisen: TourRadar Launch in Deutschland, mitten im Lockdown

München, 16 November 2020 –  Der Weltmarktführer und digitale Marktplatz für Rundreisen startet auf dem deutschen Markt, zu einem kuriosen Zeitpunkt: Mitten im Lockdown. Ab sofort ist das Portal mit einer deutschen Webseite von TourRadar vertreten. Das Unternehmen wurde 2010 gegründet und ist seitdem mit seinen Erlebnisreisen auf der Überholspur. Bereits über 2.500 Reiseveranstalter aus der ganzen Welt werden auf dem Marktplatz präsentiert. Die individuellen Reisen können auf der Webseite direkt verglichen und gebucht werden. Bisher hat TourRadar über 40.000 Reisen in über 200 Länder mit Bestpreis-Garantie angeboten. Zu den deutschen Partnern unter den Reiseveranstaltern zählen unter anderem: Eurobike, Nicko Cruises, Paradise Reise, Feuer und Eis Touristik, Lüftner Cruises, Sunway Safaris u.v.m. Fragt sich nur, ab wann es wieder Sinn ergibt, Reisen zu buchen. 

Newsticker

Veronika Schweighart als Vordenkerin 2020 ausgezeichnet

München, 17. November 2020 – Die Vordenker*innen des Jahres 2020 stehen fest. Die Initiative des Handelsblatts und der Boston Consulting Group hat diese kürzlich mittels einer Livestream-Veranstaltung gekürt. Eine der Gewinnerinnen: Die Co-Gründerin von Climedo Health, Veronika Schweighart. Der Fokus der diesjährigen Auszeichnung lag auf dem Motto: „Helden in der Krise“. In diesem Rahmen wurden 29-Top-Nachwuchskräfte aus Politik, Unternehmen und Startups durch die Initiative vorgestellt, die mit ihrem Denken und ihrer Innovation in der Corona-Krise Initiative ergriffen haben. Die Veranstaltung wurde moderiert von Sebastian Matthes (Handelsblatt), Matthias Tauber (BCG), Roland Busch (Siemens), Giovanni Liverani (Generali Deutschland), Tina Müller (Douglas), Dr. Christina Reuter (KION Group), Patrick Staudacher (Lufthansa) und Prof. Dr. Brigitta Wolff (Goethe Institut) 

Tourlane: Weitere 20 Millionen US-Dollar durch Erweiterung der Series C Finanzierung 

Berlin, 18. November 2020 –  Die Planungs- und Buchungsplattform für individuell zugeschnittene Traumreisen erhielt durch die Erweiterung einer Series C Finanzierung weitere 20 Millionen Dollar an Kapital. Diese Finanzierungsrunde wurde aus 2019 erweitert. Zu den bisherigen Investoren zählen unter anderem HV Capital, DN Capital, Sequoia und Spark Capital. Das Kapital von Tourlane kreist somit um die 100 Millionen US-Dollar. Das neue Kapital soll für die weitere Umsetzung ihrer Vision eingesetzt werden: Ein End-to-End-Erlebnis für die Buchung von individuellen Reisen, dessen Technologie und Reisekompetenz optimiert ist. 

Siegerehrung des Businessplan-Wettbewerbs Medizin- und Gesundheitswirtschaft


Essen, 17. November 2020 – Vor einigen Tagen fand die Siegerehrung des Businessplan Wettbewerbs der Medizin- und Gesundheitswirtschaft statt. Den ersten Platz konnte Klavant GmbH aus Minden ergattern. Der Preis des ersten Platzzes beinhaltet ein 5.000 Euro Preisgeld, gestellt durch die M&P Unternehmensberatungsgesellschaft mbH. Dicht darauf folgte das Startup aus Aachen InnoSurge AC und erhielt ein 3.000 Euro Preisgeld, welches durch die NRW.Bank gesponsort wurde. Den dritten Platz erhielt das Karlsruher Startup medicalvalues mit 1.000 Euro Preisgeld, gestellt durch den High-Tech Gründerfonds. Für den Wettbewerb hatten sich insgesamt 42 Startups aus Deutschland beworben, denen bei der Erstellung des Businessplans Mentoren und Expert*innen in Qualifikationsseminaren zur Seite standen. Der entgültige Pitch wurde von 11 Startups vor einer hoch qualifizierten Jury durchgeführt. Diese bestand aus Finanzexperten, Kapitalgebern und Medizinern. 

Events 

Barcamp Sektorenkopplung – Digitale Energie- und Verkehrswende 

Berlin, KW 47 2020 –  Am 26. November 2020 von 10 bis 13 Uhr findet eine virtuelle Veranstaltung im Rahmen der digitalen Energie- und Verkehrswende statt. Veranstaltet wird das Event gemeinsam von dem Cluster Energietechnik, dem Cluster IKT, der Medien und Kreativwirtschaft, dem Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik, der Berliner Agentur für Elektromobilität und THE DRIVERY. Der Fokus liegt dabei auf der Absicht Synergien sinnvoll zu nutzen und die Energie, Verkehr und Digitalwirtschaft unserer Hauptstadtregion innovativ und aktiv mitzugestalten. Zum Barcamp Sektorenkopplung 2020 anmelden könnt ihr euch hier

Insights und Infos 

Studie: Untersuchung des Zahlungsverhaltens während COVID-19

München, 17. November 2020 – Im Rahmen einer Studie von Forrester Consulting1, in Auftrag gegeben von dem Fintech-Unternehmen GoCardless, wurde das Zahlungsverhalten während COVID-19 untersucht. Veröffentlicht wurde die Studie unter dem Namen „Rethink Your Payment Strategy To Save Your Customers And Bottom Line“. Sie sollte ebenfalls untersuchen, wie Unternehmen ihre Liquidität verbessern können, indem sie Lösungen für wiederkehrende Zahlungen finden. Für die Umfrage wurden 700 Entscheidungsträger*innen aus diversen Organisationen befragt. Es ergaben sich folgende vier Kernergebnisse: 

  • Erhöhte Forderungslaufzeiten der letzten 12 Monate: 96 % der Unternehmen mussten länger als zehn Tage auf noch ausstehende Zahlungen warten
  • 78 % deutscher Unternehmen gaben an, dass die Reduzierung der Forderungslaufzeit für 2021 kritisch sei 
  • Bis zu 20 % der ausgebliebenen Zahlungen blieben weiterhin unbezahlt und führten zum Verlust von Kunden 
  • Ganze 51 % der befragten Unternehmen haben Schwierigkeiten diese verlorenen Kunden zu ersetzen 

Digitalisierung scheint momentan eines der Top-Themen zu sein. Kein Wunder: Mit Black-Friday um die Ecke! Apropos: Unsere Artikelreihe zum Black Friday hat am Mittwoch gestartet. Fangt gleich an mit dem ersten: Die 7 beliebtesten Online-Bezahlsysteme.

Noch Fragen, Anregungen und Wünsche? Schreibt uns auf FacebookInstagram und Twitter!

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren