Die Rückkehr in die Höhle der Löwen

„Die Höhle der Löwen“ war 2015 ein großer Fernseherfolg und eines der beliebtesten Themen bei den Lesern der Gründerfreunde. Wer das Löwenrudel noch einmal in seiner Originalbesetzung sehen möchte, sollte morgen den Rückblick auf die bisherigen zwei Staffeln schauen, denn nach der Insolvenz von V.Ö. Travel wird Vural Öger im nächsten Jahr nicht mehr dabei sein.

Das Hamburger Abendblatt brachte es zuerst: V. Ö. Travel, das neue Unternehmen des Tourismusveteranen Vural Öger, musste Insolvenz anmelden. Öger hat V. Ö. Travel erst Anfang 2014 gegründet, nachdem er seine Öger Tours 2010 an den Reisegroßkonzern Thomas Cook verkauft hatte. Doch das Geschäft machte wegen der politischen Lage in der Türkei und des Bürgerkriegs in Syrien zuletzt herbe Verluste, die ganze Region wird von Touristen mehr und mehr gemieden. Auf der Homepage des Unternehmens findet sich folgende Botschaft:

Liebe Kunden, liebe Partner,

mit großem Bedauern müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass die V.Ö.T. Travel GmbH
mit sofortiger Wirkung keine Reisebuchungen mehr annimmt und ab heute den Betrieb einstellen wird.  Unser Kundengeldabsicherer (Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland) wird die von den Reisenden geleisteten Reisepreiszahlungen entsprechend der gesetzlichen Verpflichtungen erstatten… Wir bedauern sehr, dass es zu dieser Situation kommen musste und bedanken uns für Ihre Buchungen bei uns,  sowie die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit.

Ihr VÖ Travel Team

Vural Öger in der Höhle der Löwen (Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer)

Gleichzeitig gab Öger bekannt, in der kommenden Staffel von „Die Höhle der Löwen“ nicht mehr mitwirken zu wollen. Wer ihn ersetzen wird, ist noch nicht bekannt; womöglich wird sein Ausscheiden auch nicht die einzige Personaländerung bleiben. Wer also das bewährte Löwenquintett inklusive Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer und Lencke Steiner noch einmal in Aktion sehen möchte, hat dazu am 1. Januar 2016 um 20:15 Uhr auf VOX die Gelegenheit.

Versprochen wird ein Best of der ersten beiden Staffeln, unter anderem mit dem blauen Bier-Mixgetränk Babo Blue, das einen Deal mit Steiner und Schweizer abschließen konnte. Aber auch die aufsteckbaren Schuhabsätze von Heelbopps und der Kochgrill von TomYang BBQ sind erneut im Programm, obwohl beide ursprünglich keinen der Investoren überzeugen konnten. Bleibt abzuwarten, was der Rückblick an neuen Geschichten zu bieten hat und wie ehrlich man mit der Tatsache umgeht, dass längst nicht alle in der Sendung angekündigten Deals tatsächlich realisiert wurden. Eines steht jedenfalls fest: 2016 wird es eine weitere Staffel geben, egal, wer dann das Löwenrudel bildet.

Bild ganz oben: © VOX / Stefan Gregorowius

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!