Home Bücher & Wissenswertes Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen

Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen

  • Taschenbuch: 653 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 10 (4. September 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406727867
  • ISBN-13: 978-3406727863
  • Originaltitel: Homo Deus. A Brief History of Tomorrow
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 3,8 x 19,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4,1 Sterne (von 5)

Beschreibung

In seinem Kultbuch Eine kurze Geschichte der Menschheit erklärte Yuval Noah Harari, wie unsere Spezies die Erde erobern konnte. In „Homo Deus“ stößt er vor in eine noch verborgene Welt: die Zukunft. Was wird mit uns und unserem Planeten passieren, wenn die neuen Technologien dem Menschen gottgleiche Fähigkeiten verleihen – schöpferische wie zerstörerische – und das Leben selbst auf eine völlig neue Stufe der Evolution heben? Wie wird es dem Homo Sapiens ergehen, wenn er einen technikverstärkten Homo Deus erschafft, der sich vom heutigen Menschen deutlicher unterscheidet als dieser vom Neandertaler? Was bleibt von uns und der modernen Religion des Humanismus, wenn wir Maschinen konstruieren, die alles besser können als wir? In unserer Gier nach Gesundheit, Glück und Macht könnten wir uns ganz allmählich so weit verändern, bis wir schließlich keine Menschen mehr sind.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Yuval Noah Harari, wurde 1976 in Haifa, Israel, geboren. Er promovierte 2002 an der Oxford University. Aktuell lehrt er Geschichte an der Hebrew University in Jerusalem mit einem Schwerpunkt auf Weltgeschichte. Seine Bücher «Eine kurze Geschichte der Menschheit» und «Homo Deus» wurden zu Weltbestsellern.

Pressestimmen

“Hararis Buch hat mich und viele Leute um mich herum sehr beschäftigt. Komischerweise hat es mich im Chaos der heutigen Zeit auch beruhigt, da Harari in seiner klugen Tour d‘Horizon vieles fassbar macht.”
Pauline de Bok, Die Welt, 12. Mai 2018 

“Harari ist ein hervorragender Geschichtenerzähler. Das Buch ist kurzweilig, gut verständlich, auch lustig und eine fantastische Grundlage für Diskussionen.”
Giulio Superti-Furga, Der Standard, 29. April 2018 

“Keine leichte Lektüre, doch wer auf den Horizont blickt, kann diesen auch erweitern.”
Thorsten Schäfer-Gümbel, vorwärts.de, Lesetipp von SPD Spitzenpolitikern, 15. August 2017

“Das beste Buch dieses Frühjahrs.”
Thorsten Giersch, Carina Kontio, Handelsblatt online, 29. Juni 2017 

“Ein Sachbuch, so anregend, dass man dazu tanzen möchte!”
Denis Scheck, ARD Druckfrisch, 2. Juli 2017