Presseschau: Bekommt Amazon ernsthafte Konkurrenz?

Gegen Amazon kommt beim Geschäft mit Onlineshopping keiner an, heißt es bisher. US-Einzelhandelsriese Wal-Mart versucht es trotzdem und holt sich für über 3 Milliarden den Mitbewerber Jet.com. Außerdem in der Presseschau: neue Hoffnung bei Movinga, Börsenpläne bei Delivery Hero und vieles mehr.

Der US-Einzelhandelskonzern Wal-Mart übernimmt den Online-Konkurrenten Jet.com für rund 3,3 Milliarden US-Dollar. Mit dem Zukauf greift Wal-Mart Amazon und andere Online-Händler an, berichtet das handelsblatt. Und das manager magazin widmet sich ausführlich dem Jet.com-Chef Marc Lore. (Bild oben: das Team von Jet.com)

Der Hype um Prisma inspiriert Entwickler: Mit Artisto gibt es nun eine neue Software, die Bilder in Gemälde verwandelt. Die kostenlose App des russischen Internetkonzerns Mail.ru bearbeitet allerdings keine Fotos, sondern bewegte Bilder, schreibt der Spiegel.

Durch einen Software-Fehler können Hacker wichtige Daten auf Android-Handys abgreifen. Es gibt zwar ein Update, doch viele Nutzer bekommen es nicht. Das legt eine Schwachstelle von Android offen, meldet die Welt.

Movinga-Truck

Movinga galt zuletzt als tragischer Star der deutschen Gründerszene. Nach einer kurzen Zeit des Ruhms verfing sich das Umzugs-Startup in einem Strudel aus Hochmut, Missmanagement und Intrigen. Angesichts dieser Vorgeschichte ist es bemerkenswert, dass die Investoren anscheinend weiter an Movinga glauben. Movinga hat nach Informationen von manager magazin die Zusage über eine neue Finanzierung in Höhe von knapp fünf Millionen Euro erhalten.

Zwei aktuelle Techniktrends werden bald verschmelzen: das Internet der Dinge und Ransomware. „Smarte“ Haushaltstechnik wird dann Geld von ihren Besitzern verlangen, prognostiziert die Zeit.

Der Online-Essenslieferdienst Delivery Hero konkretisiert seine Börsenpläne. Bereits seit Monaten wird über diesen Schritt spekuliert. Vor 2017 wird es dazu aber wohl nicht kommen, spekuliert die Wirtschaftswoche.

Die Techfirmen des Silicon Valley ebnen dem Kapitalismus den Weg. Inzwischen dringt er in Bereiche vor, die lange geschützt waren. Zum Beispiel in die Medizin. Ein Stück Kapitalsmuskritik in der Süddeutschen Zeitung.

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!