Gestern begann in San Francisco Apples WWDC (Worldwide Developer Conference). Auf der Konferenz wird es unter Anderem um die Vorstellung neuer Versionen der Apple-Betriebssysteme iOS und Mac OS X gehen. Laut Medien-Berichten dürfen die Nutzer vom neuen iOS 7 einen radikalen Design-Wechsel erwarten. Aber auch in Punkto Funktionalität sind dem Vernehmen nach diverse Verbesserungen zu erwarten.

apple_gruenderfreunde_2


Die Bedeutung des mobilen Betriebssystems für das Unternehmen kann kaum überschätzt werden. So machen allein iPhone und iPad, die beide mit iOS laufen, über 70 Prozent des Unternehmens-Umsatzes aus.

2013_06_10_Apple

Gleich zum Auftakt der gestrigen Konferenz gab Apple mit der Einführung des neuen Streaming Service iTunes-Radio die Marschrichtung vor. ‚Wir sind Innovation – und bald in allen Bereichen vertreten‘ verlautete CEO Tim Cook, als er die Bühne verließ.

apple_gruenderfreunde_1


iTunes Radio ist eine kostenloser, werbefinanzierter Musik-Streaming-Dienst, der auf Apples mobilen Geräten ( Iphone, Ipad, Ipod )
sowie auf Desktops-PCs
 ( Macbooks, I-Macs ) und Apple TV funktioniert. Ähnlich wie bei den bekannten Mitbewerbern Spotify & Pandora können Nutzer nach Ihrer Lieblings-Musik suchen, sie in Kategorien ordnen und kostenlos Songs und Alben anhören. iTunes Radio greift auf bestehende Musik Bibliotheken und Playlists des Nutzers zu und gibt Vorschläge, welche Songs dem Zuhörer ebenfalls gefallen könnten.
%CODE5%

Anders als bei den bekannten Mitstreitern setzt Apple, beim Poker um die Krone beim Musik-Streaming, mit seinem neuen Service jedoch gezielt auf die Absatzförderung durch den Verkauf der abgespielten Songs & Alben. iTunes Radio gibt den Nutzern die Möglichkeit Ihren Lieblings-Song direkt auf einer Wunschliste abzuspeichern und optional im iTunes Store nach dem kostenlosen Streaming kostenpflichtig herunterzuladen.

apple_gruenderfreunde_5

Zum Vergleich:

TuneIn, ein Online-Radio-Service mit mehr als 40 Millionen aktiven Nutzer, hat bereits Erfolge mit ähnlichen Funktionen erzielt.
Sobald Nutzer einen Song auf TuneIn Streaming für sich entdeckt haben, können sie Ihn auf iTunes, Google Play oder im Amazon MP3-Shop kaufen. TuneIn teilte mit, dass in den USA bereits mehr als 1 Million Menschen pro Monat Lieder auf diese Weise kaufen!

Apple scheint demnach mit seiner Reichweite auf dem richtigen Weg zu sein alle anderen Mitbewerber zu verdrängen.
%CODE1%

Die Streaming-Musik-Industrie ist groß und wächst stetig weiter. Nach den Zahlen von eMarketer, streamen bereits mehr als 96 Millionen Menschen in den USA jede Woche Musik auf digitalen Geräten – zum Vergleich: 85,4 Mio. Menschen waren es im Jahr 2012.

Zum Abschluss meines kurzen Blickes über den Tellerrand, hinüber in die Staaten, bleibt jetzt mitunter nur noch eine spannende Frage offen:
Wann startet Apple diesen Dienst auch bei uns – Leider bleibt Apple ITunes Radio, wie viele andere Service, zunächst noch ein Amerikanischer Traum und ist nur in den USA verfügbar. Der Start in Deutschland ist leider noch nicht bekannt. Daher wird es interessant zu beobachten, wie sich Dienste wie Spotify auf die heranrollende Flut-Welle vorbereiten. Vielleicht sollten Sie sich ein Beispiel an unseren fleissigen Fluthelfern der Jahrhundertflut 2013 in ganz Deutschland nehmen, denen ich an dieser Stelle ein Stück Aufmerksamkeit widmen möchte und Alles Gute für sich und Ihre Familien wünsche.

Mit Guten Wünschen für einen erfolgreichen Tag,

Dennis Weidner

—–
Interessieren Sie bestimmte Themen, über die wir berichten sollen?
Schreiben Sie mir und meinem Team gerne eine E-Mail an dennis@gruenderfreunde.de

Da wir uns zur Zeit noch in der Beta-Phase befinden, freuen wir uns immer über Anregungen & Tipps.

Sollten Sie Interesse an aktuellen Nachrichten von der Börse haben schauen Sie gerne
mal auf unserer Partner-Seite: Börsenfreunde.com vorbei.

boersenlogo

Wenn Sie Interesse haben unser Team mit Ihrem Spirit zu verstärken schreiben Sie
mir gerne persönlich eine E-Mail. Bei beiden Portalen suchen wir noch Verstärkung.
Über Details sprechen wir dann persönlich. Ich freue mich auf Ihr Feedback