Jede Woche investiert man eine Menge Zeit in die Personaleinsatzplanung, die man anderweitig nutzen könnte. Mit easyPEP spart man ca. 90% seiner Zeit und kann sich anderen Aufgaben widmen. Wie das Ganze funktioniert, lesen Sie im folgenden Artikel.

Ob die Wochenplanung der Schichten oder die Urlaubsplanung des ganzen Jahres, mit easyPEP wird die Personaleinsatzplanung zum Kinderspiel. Und die Mitarbeiter werden aktiv mit eingebunden, was der Führungskraft nicht nur eine Menge Zeit spart sondern die Mitarbeiter motiviert, denn so sehen Sie sich noch mehr als Teil des Ganzen.

Es ist wirklich kinderleicht: Die Woche wird mit allen Schichten und zu erledigenden Tätigkeiten mit der dafür benötigten Mitarbeiteranzahl durchgeplant. Nachdem dies geschehen ist, erhalten alle Mitarbeiter eine E-Mail und haben dann die Möglichkeit, sich für die verschiedenen Tätigkeiten in den Schichten einzutragen. So füllt sich der Wochenplan mehr und mehr und easyPEP zeigt der Führungskraft den prozuentalen Füllgrad der geplanten Woche. Und im Idealfall muss er nicht mehr eingreifen sondern kann die Personalplanung seiner Mitarbeiter so übernehmen.

Auch bei Abwesenheit von Mitarbeitern hilft easyPEP, so haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, Schichten untereinander zu tauschen. Mit dem Tool von Sebastian Heindorff und Kalle Saas ist der Wochenplan immer aktuell. Das gilt auch für die Urlaubsplanung, denn ein Urlaubsantrag wird in easyPEP ganz leicht ausgefüllt und kann von der Führungskraft angenommen oder abgelehnt werden.