DOGGYTAGGER widmet sich entlaufenen Hunden und bringt sie wieder nach Hause. Wir stellen das Startup im folgenden Artikel vor.

DOGGYTAGGER bringt Bello heim

Beim Startup aus dem beschaulichen Simonswald, eine Gemeinde im Südwesten Baden-Württembergs, ist der Name Programm. Mit DOGGYTAGGER werden die geliebten Vierbeiner getagt, also mit einem Anhänger versehen.  Dieser Anhänger mit aufgedrucktem QR-Code, NFS Chip und fünfstelliger Nummer wird am Hundehalsband angebracht und kennzeichnet jeden Hund ganz individuell.

Hundebesitzer registrieren sich auf DOGGYTAGGER.com und bestellen dort den Anhänger, der den besten Freund des Menschen bei Verlust wieder nach Hause bringen soll. Die Kontakt- bzw. Hundedaten werden auf der Website des Startups eingegeben und letztendlich muss nur noch dafür gesorgt werden, dass der Vierbeiner den Anhänger am Halsband trägt.

doggytagger title
Zum Vergrößern den Bildes bitte anklicken.

Sicherheit groß geschrieben

Wird der vermisste Hund gefunden, kann der Finder den Anhänger ganz einfach mit seinem Smartphone scannen oder die fünfstellige Nummer auf DOGGYTAGGER.com eingeben. Dann kann man sofort Kontakt mit Herrchen bzw. Frauchen aufnehmen und die Familie wieder zusammenführen. Natürlich funktioniert das Ganze ohne Registrierung des Finders.

Durch Scannung des QR-Codes öffnet sich eine Website mit den Kontaktdaten, die der Hundebesitzer angegeben hat. Dies kann entweder die Telefonnummer, die E-Mail-Adresse oder beides sein. In Sachen Datenschutz haben sich die Gründer von DOGGYTAGGER auch etwas einfallen lassen, denn der Anhänger muss online erst zum Scannen freigeschaltet werden, d.h. erst wenn der Hund vermisst wird, schaltet der Besitzer den Anhänger online zum Scannen frei.

Der Hundebesitzer hat außerdem die Möglichkeit, eine Vermisstmeldung direkt via Facebook und Twitter zu teilen.

doggytagger prozess_
Zum Vergrößern Bildes bitte anklicken.

 

DOGGYTAGGER trotz Chip

Wir möchten jedem Hundebesitzer raten, sein Tier chippen zu lassen, denn das ist sehr wichtig. Doch ein Chip hilft dem Besitzer selbst nicht, seinen Vierbeiner schnell wieder zu finden. Denn dieser Chip kann nur von einem Tierarzt oder Tierheim gelesen werden. Das heißt, dass ein Finder einige Umwege gehen muss, um Ihnen ihren Hund wiederzubringen.

Mit DOGGYTAGGER kann der Finder sofort mit Ihnen in Kontakt treten, in dem er den Anhänger scannt oder aber die fünfstellige Nummer auf der Website eingibt. Des Weiteren kann der Finder auch seinen aktuellen Standort an den Hundebesitzer senden, dieser kann den Ort dann mit Hilfe von Tracking-Apps sehen.

Registrieren Sie sich jetzt bei DOGGYTAGGER, um ihren Vierbeiner in Sicherheit zu wissen. Ein Anhänger mit vollem Service kostet 9,95 €. Geht der Anhänger mal verloren, kann man ihn ganz einfach zum halben Preis nachbestellen.

DOGGYTAGGER

PS.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Gruenderfreunde.