epilot Branded Vehicle

Online-Marketing – Jedes Unternehmen braucht es. Zumindest, wenn es erfolgreich sein soll. Es gibt Firmen, welche das Marketing für Unternehmen direkt übernehmen. Klingt weniger stressig, definitiv, aber ist auch sehr kostspielig. Gibt das angesetzte Budget also keinen Rahmen für professionelle Marketingfirmen her, kann es sehr hilfreich sein mit Marketing-Tools zu arbeiten. Wir haben eine Liste mit sieben Marketing-Tools erstellt, die allesamt schnell erlernbar sind und wenig Einarbeitungszeit verlangen. Diese Tools helfen euch beim Marketing und sind so entwickelt, dass ihr das Potential eures Unternehmens ausschöpfen könnt, ohne große Mengen an Geld auszugeben. 

Die besten Online-Marketing Tools – Erklärt. 

  • SentiOne
  • Backlink-Tool
  • Social Media + Fanpage Karma
  • keywordtool.io
    Google AnalyticsMailchimp
  • HubSpot

SentiOne 

SentiOne ist besonders nützlich, wenn man seine Konkurrenz im Auge behalten möchte. Mit diesem Tool könnt ihr alle aktuellen Trends, Aktivitäten eures Wettbewerbs und Influencer mit verfolgen. Es durchsucht unzählige Internetquellen nach Erwähnungen und Kommentaren und ermöglicht so professionelles Social Listening. Ein weiterer positiver Aspekt: Ihr seid nicht nur auf dem neusten Stand was eure Konkurrenz auf dem Markt angeht, sondern erfahrt sofort, wenn eure Marke erwähnt wird. Das wiederum ermöglicht es euch flexibel und schnell darauf zu reagieren. SentiOne hilft euch immer auf dem neusten Stand zu sein und lässt sich ebenfalls auf eure Produkte/Dienstleistungen anwenden, um die Innovation voranzutreiben. 

SentiOne bietet eine kostenlose Testversion. Danach ist es ab 299 US-Dollar, also ca. 250 Euro pro Monat verfügbar. 

Backlink-Tool 

Backlinks, wie wir alle wissen, sind ungemein wichtig. Mit backlink-tool.org könnt ihr euch verlässlich ein Bild davon machen, wie relevant euer Unternehmen ist. Besonders wenn ihr von Google hoch gerankt werden wollt, ist dieses Tool sehr hilfreich. Es hilft euch zu beurteilen, in welche Richtung sich euer Unternehmen bewegt, wie viele Backlinks vorhanden sind etc. Die Nutzung dieses Tools ist sehr einfach. Ihr gebt lediglich die gewünschte URL in dem Suchfeld ein und backlink-tool.org analysiert die entsprechende Seite und stellt anschließend ein vollständig analysiertes Linkprofil zur Verfügung. 

Social Media + Fanpage Karma

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, für jedes Unternehmen, das sich heutzutage auf dem Markt profilieren möchte, aber wir erwähnen es trotzdem noch einmal: Social Media. Die sozialen Medien sind mittlerweile unabkömmlich geworden, wenn man erfolgreiches Marketing betreiben möchte. Welchen Kanal ihr dafür wählt ist euch freigestellt, jedoch ergibt es Sinn sich über die jeweiligen Zielgruppen zu informieren und zu analysieren welcher Kanal am besten zu eurem Unternehmen passt. Zusätzlich möchten wir auf das Tool Fanpage Karma hinweisen. Fanpage Karma analysiert euer eigenes Profil in den sozialen Medien und ebenfalls das eurer Konkurrenten, um anschließend Hinweise auf das Verbesserungspotential zu geben. Möchte man Fanpage Karma lediglich für Facebook nutzen ist es kostenlos. Abgesehen davon, gibt es jedoch unterschiedliche Pakete die gebucht werden können. Das „Professional“ Paket für 49 Euro/Monat gibt, schaltet die Analyse für ein Netzwerk eurer Wahl frei und das „Business“ Paket für 149 Euro/Monat gibt euch Zugriff auf Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, WhatsApp, LinkedIn und YouTube. 

keywordtool.io

Keywords sind immer wichtig. Sie sorgen dafür, dass ihr von Google gerankt werdet und auch überhaupt zu finden seid. Jeder sollte sich dementsprechend zumindest bis zu einem gewissen Grad mit SEO auskennen. keywortool.io ist sehr einfach anzuwenden. Ihr wählt das Medium, für das ihr die Keywörter sucht und gebt dann im Suchfeld einfach den entsprechenden Begriff ein – Tada! Schon werden euch unzählige Keywords angezeigt – Außerdem seht ihr, welche Begriffe besonders umworben sind und wo die Konkurrenz groß ist. Pro Variante wird ein Suchvolumen angezeigt. keywordtool.io gibt es in drei verschiedenen Versionen. Die Business Basic Version kostet 69 Euro im Monat und lässt euch siebentausend Keywörter pro Tag suchen. Pro Plus kostet zehn Euro mehr, lässt euch aber 35 Tausend Keywörter pro Tag recherchieren. Zu guter Letzt gib es ebenfalls das Pro Business Paket, welches glatte 159 Euro pro Monat kostet euch aber doppelt so viele Keywörter suchen lässt wie das Pro Plus Paket. Hinzu kommen zahlreiche andere Funktionen, welche die Suchmaschinenoptimierung wesentlich leichter machen. 

Google Analytics

Ebenfalls ein Grundstein für jedes Unternehmen, das im Online Bereich tätig ist. Google Analytics ist unabkömmlich für jedes Unternehmen. Ebenfalls kann es jedoch eine Herausforderung sein, sich in dieses Tool einzuarbeiten, da es mit sehr vielen Zahlen und Statistiken arbeitet – was schnell verwirrend und einschüchternd sein kann. Beißt man sich jedoch durch und freundet sich mit Google Analytics an, will man es nicht mehr missen. Google Analytics bietet sehr aufschlussreiche Einblicke in den Traffic, der auf eurer Webseite herrscht. Es sagt euch, wann am meisten Nutzer auf eurer Internetseite sind, wie lange und woher sie kommen. Es zeigt euch die beliebtesten Beiträge an und ebenfalls die Absprungrate der User. Kurz und Gut: Google Analytics ist ein grundlegendes Tool, das allen Unternehmen helfen kann. Google Analytics ist in einer kostenfreien und in einer Premium Version verfügbar. Die Premium Version Google Analytics 360 liegt jedoch bei einem sehr, sehr hohen Preis: Glatte 135 000 Euro im Jahr. Überlegt euch also, ob diese Version wirklich notwendig ist. Für die meisten Unternehmen reicht ebenfalls die Basis Version mit ihrer Vielzahl an Optionen. 

Mailchimp 

Mailchimp ist hervorragend geeignet für Unternehmen bei denen regelmäßig Newsletter verschickt werden. Hier geht es um E-Mail Marketing. Mit rund 12 Millionen Kunden zählt es zu einem der wichtigsten Marketing-Tools im Bereich des E-Mail-Marketings. Es ist kostenlos bei weniger als zweitausend Abonnenten bzw. Wenn weniger als 12 tausend E-Mails pro Monat verschickt werden. Die weiteren Pakete starten ab 9,99 Euro und gehen bis hin zu 299 Euro pro Monat im Premium Paket. 

HubSpot

HubSpot ist das führende Online-Marketingtool. Besonders wenn es um Verkäufe, CRM Software und Marketing geht. Es bietet Zugriffe auf Tools in zahlreichen Bereichen. So sind selbstverständlich Social Media, SEO, eure Webseite, E-Mails, Analysen und Landing Pages mit von der Partei. Ein optimales Gesamtpaket, wenn man sich auf ein Tool beschränken möchte, denn zu viele Tools können ebenfalls unübersichtlich werden. Die Preise von HubSpot variieren ebenfalls. Angefangen beim Starter Paket für 41 Euro/Monat und aufgehört beim Enterprise Paket für 2.944 Euro/Monat. 

Fazit 

Wie alle Tools machen auch diese Marketing-Tools den Arbeitsalltag leichter. Wenn man Geld sparen und sich selbst um das Marketing kümmern möchte helfen diese Tools dabei, diszipliniert bei der Sache zu bleiben und vereinfachen einzelne, aber wichtige Prozesse. So könnt ihr so einfach, aber effizient wie möglich arbeiten. 

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren