aircall

Jetzt 12 Monate für Gründer kostenlos! Hier entlang - nur für kurze Zeit:

Rakete

Digital X: Diesmal in der Digital Edition. Am 19. Mai initiierte die Telekom die digitale Ersatz-Veranstaltung des Digital-X. Es fanden sich zahlreiche Speaker im virtuellen Bereich zusammen, um gemeinsam in der Krise Solidarität zu fördern. Da in Zeiten von COVID-19 sämtliche Veranstaltungen gezwungenermaßen ausfallen mussten, haben sich die Veranstalter des Digital X eine Alternative einfallen lassen. Die Digital Edition. So entstand ein digitaler Marktplatz mit verschiedenen Partnerständen und einer Telekom Area. Im Fokus der Veranstaltung lag die Frage, wie Unternehmen während und auch nach der Krise durch die Digitalisierung unterstützt werden können. Mit diesem Hintergedanken schlossen sich diverse Speaker und Experten zusammen, um sich virtuell auszutauschen und inspirierende Reden zu halten, die zum Tun, zum Unterstützen und vor allem zum Entscheiden anregen sollten.

Marktplatz mit Partnerständen

Eröffnet wurde das Event auf der Inspiration Stage von Hagen Rickmann, dem Director for Business Customers der Telekom Deutschland GmbH. Nachdem der Marktplatz eröffnet wurde, gab es für Teilnehmer zahlreiche Möglichkeiten die Veranstaltung zu nutzen. Auf dem digitalen Marktplatz konnten Lösungen für konkrete Probleme erfragt werden, während in Live-Chats Experten Fragen über die digitale Transformation beantworteten.

Verschiedene Speaker hielten Reden für Entscheider

Das Line-Up der Digital-X: Digital Edition vom 19.Mai 2020

Auf den insgesamt fünf Stages (Inspiration Stage, Interactive Stage, Disruption Stage, Future Stage und Magenta Stage) fanden sich über mehrere Stunden Keynote Speaker zusammen. So konnte man bereits zu Beginn auf der Inspiration Stage K.C. Choi zum Thema “Moving from Crisis to Opportunity” zuhören. Des Weiteren sprach auf der Magenta Stage Dr. Ferri Abolhassan darüber, dass besonders in Krisenzeiten der Kundenservice glänzen sollte. Darüber hinaus lieferte Dirk Wettig auf der Interactive Stage einen Input darüber ab, was Deutschland verbindet und was wir alles aus der Krise lernen können. Zum Thema Homeoffice fanden sich ebenfalls viele Redner zusammen, unter anderem Michael Trotz auf der Future Stage. Mit seinem Thema “Heute Homeoffice und morgen? Digitale Transformation im Mittelstand” brachte er die Aussage der Digital X: Digital Edition gekonnt auf den Punkt.

Die verschiedenen Stages auf einen Blick

Letztendlich wurde die Veranstaltung auf der Inspiration Stage durch einen Impulsvortrag von Hagen Rickmann mit Journalistin und Moderatorin Judith Rakers abgerundet, bevor Edward Snowden als Keynote Speaker im Talk mit Judith Rakers dem Event eine besondere Note verlieh.

Edward Snowden im Talk mit Judith Rakers

Digitales Netzwerkdinner mit virtuellem Wohnzimmerkonzert

Virtuelles Konzert mit James Blunt aus der Elbphilharmonie

Um 18.00 Uhr konnte schließlich live auf die Inspiration Stage geschaltet werden, für ein “Gemeinsames Live-Erlebnis”. Hierzu erhielten die Teilnehmer einen Gutscheincode für Lieferando, um schließlich gemeinsam ein digitales Netzwerk Dinner mit dazugehörigem digitalem Wohnzimmerkonzert zu genießen. So konnten Teilnehmer an virtuellen Konzerten von James Blunt, aus der Elbphilharmonie, und von Adel Tawil, aus Ägypten, teilnehmen.

Virtuelles Konzert mit Adel Tawil

Als Digital Edition diente dieses Event als Ersatz für die regionalen Veranstaltungen der Digital-X-Initiative in Berlin, Hamburg, Bochum, Stuttgart u. v. a. Als Europas größte Digitalisierungsinitiative, in der sich über 200 internationale und nationale Partner engagieren, unterstützt die Initiative kleine und mittelständische Unternehmen im Prozess der digitalen Transformation. Die Abschlussveranstaltung der Digital X 2020 ist für den 19. Und 20. November 2020 angesetzt.

Jetzt 12 Monate für Gründer kostenlos! Hier entlang - nur für kurze Zeit:

Rakete

Newsletter abonnieren