epilot Branded Vehicle

Wie jede Woche gibt es bei den Gründerfreunden wieder eine Zusammenfassung der interessantesten Nachrichten aus der Startup-Branche. Aufgegliedert in die Bereiche Innovationen und Entwicklungen in der Startup-Szene, Events und Veranstaltungen, Insights und Infos sowie den Newsticker liefern wir euch Informationen was in der letzten Woche so passiert ist.

Themen dieser Woche sind z.B.:

  • “Die Höhle der Löwen“ gewinnt erneut die Marktführerschaft!
  • Startup VPLUS habitat startet in Deutschland
  • Münchner Fußball-Start-up B42 wird Kooperationspartner der UEFA
  • Die deGUT 2020

Die Short-News gibt es auch für die Ohren! Hier könnt ihr euch den Podcast anhören anstatt zu lesen.

Innovationen und Entwicklungen in der Startup-Szene

Berlin, 17. September 2020: Sensorberg und facilioo vereinbaren Zusammenarbeit für gemeinsames Service-Angebot

Das Berliner PropTech Sensorberg, welches auf die Digitalisierung von Immobilien und Smart-Storage-Lösungen spezialisiert ist, hat eine Kooperationsvereinigung mit dem Berliner PropTech facilioo geschlossen. Dadurch werden die beiden Unternehmen in Zukunft ihre Lösungen für die Immobilienwirtschaft bündeln und in einem Gesamtangebot anbieten. Da beide Unternehmen bei ihren Produkten von Anfang an auf offene Schnittstellen gesetzt haben, ist eine Integration schnell umgesetzt.

Speziell geht es um die Kombination der jeweiligen Produkte. Sensorberg entwickelt Hard- und Software zur Digitalisierung und Automation von Gebäuden. Das PropTech hat sich auf Lösungen für Coworking Spaces, Gewerbe- und Wohnimmobilien und Self-Storage spezialisiert, facilioo hingegen bietet eine Plattform, die alle Prozesse rund um die Bewirtschaftung einer Immobilie abbildet und vereinfacht.

Stuttgart / Tel-Aviv, 17. September 2020: Startup VPLUS habitat startet in Deutschland

Das deutsch-israelische B2C-Startup VPLUS habitat verspricht für Kunden ein vollkommen neues Einkaufserlebnis. Dabei setzt das Startup auf ein einfaches und durchdachtes Konzept: Die Kunden mit einem nachhaltigen und bewussten Konsumverhalten werden europäische Marken und Herstellern vorgestellt. Aber wie soll das gehen? VPLUS habitat setzt dabei auf eine Kombination von regionalen Showrooms, einer modernen und attraktiven Onlineplattform, sowie auf eine aktive Community. Klingt erstmal alles sehr simpel und hat sogar seinen eigenen Namen: PE-Commerce oder auch persönlicher E-Commerce.

Mastermind und Gründer hinter VPLUS habitat ist der Deutsch-Israeli Moshe Gazit. Nach seiner Aussage wollen Menschen begeistert werden und mit dem Kauf eines Produkts auch eine Bestätigung für ihren besonderen Geschmack erhalten. Dabei hilft die Community und natürlich das Anbieten von exklusiven Produkten.

In der Zusammenarbeit mit den Herstellern legt das Startup Wert auf Fairness und eine langfristige Perspektive. Zudem werden regionale Kooperation mit den Showrooms angestrebt.

München, 15. September 2020: Münchner Fußball-Start-up B42 wird Kooperationspartner der UEFA

Das Münchner Startup B42 bietet online-basierte Fußball-Trainingsprogramme an. Im Rahmen der Initiative “Reimagine Football” wurde das Startup nun für seine App ausgezeichnet. Hinter der Initiative steht die Frage, wie der Fußball während der aktuellen Pandemie gefördert werden kann, beispielsweise durch Konzepte für einen sicheren Stadionbesuch oder für die Aufrechterhaltung des Fußball-Betriebes im Amateurfußball. Der Aufruf führte zu 329 Bewerbungen aus 38 Ländern. B42 ist einer von sechs Gewinnern. Das Münchner Startup überzeugte die Jury in der Kategorie „Amateurfußball“ vor allem mit seiner App, durch deren Trainings- und Reha-Programme ein effektiver Trainingsbetrieb auch von zu Hause aus zu gewährleisten ist.

„Diese Auszeichnung ist für uns eine absolute Bestätigung und Antrieb, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Wir brennen für den Fußball und unseren Anspruch, den Amateurfußball besser zu machen. Dass die Football Innovation Plattform, hinter der sich beeindruckende Namen aus dem internationalen Profi-Fußball versammeln, uns unter so vielen Bewerbungen auszeichnet, ist eine großartige Bestätigung unserer Arbeit. Es unterstreicht die Relevanz unserer Vision, Fußballspielerinnen und Spielern in aller Welt einen echten Mehrwert bieten zu können“, so Andreas Gschaider, CEO und Gründer von B42.

Startup Newsticker

16.09.2020: Pressestatement des KI-Bundesverbandes zur Rede von Ursula von der Leyen

Der KI Bundesverband begrüßt die Worte von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Speziell ging es um die Rede “State of the Union“ am 16. September 2020, in der die Kommissionspräsidentin die Relevanz von Künstlicher Intelligenz für die Zukunft betonte.

Der KI Bundesverband geht konform mit den Aussagen, dass KI-Technologie im Einklang mit europäischen und demokratischen Werten angewandt und ein einheitlicher Markt für KI-Technologie angestrebt werden muss.

Vermisst hat der KI Bundesverband eine Diskussion über eine potenzielle europäische Plattformökonomie. Während in einigen Bereichen bereits Regulierungen durch Gesetze stattfinden könnten, wünscht sich der Bundesverband mehr Impulse wie langfristig die Stärkung europäischer Anwendungen und Plattformen forciert werden kann.

Köln, 15.09.20: “Die Höhle der Löwen“ gewinnt erneut die Marktführerschaft!

Trotz starker Konkurrenz bleibt “Die Höhle der Löwen” mit Folge 3 der aktuellen Staffel auf Erfolgskurs. Am Montag, dem 14. September schauten 13,5 % der 14-59-Jährigen und sogar 16,1 % der 14-49-Jährigen die Show, damit gewann die Gründer-Show die Marktführerschaft in beiden Zielgruppen. Zudem erzielte die Show mit 23,2 % Marktanteil einen hervorragenden Wert in der Zielgruppe der 14- 29-jährigen Frauen. Bis zu 2,87 Millionen Zuschauer verfolgen die Startups bei ihrer Vorstellung vor den Investoren. In der aktuellen Staffel sind Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl, Ralf Dümmel, Judith Williams, Dr. Georg Kofler, Nils Glagau und Nico Rosberg als Investoren  für die Startups bereit.

In der kommenden Folge am 21. September werden die Startups Klang2, LetsAct, Forest Gum, FlowKiss und Breakletics um die Gunst der Investoren buhlen.

New York, Vereinigte Staaten, 15. September 2020: Klarna verkündet Finanzierungsrunde in Höhe von 650 Millionen US-Dollar für globales Wachstum

Klarna, einer der weltweit führenden Zahlungs- und Shopping-Services, gab am 15. September  eine Finanzierungsrunde in Höhe von 650 Millionen US-Dollar bekannt. Im Zuge dieser Finanzierung steigt die Post-Money-Bewertung des Unternehmens auf 10,65 Milliarden US-Dollar. Damit ist Klarna das am höchsten bewertete private FinTech in Europa und steht nun weltweit an vierter Stelle. 

Klarna ist einer der weltweit führenden Zahlungs- und Shopping-Services und eine lizenzierte Bank, die das Einkaufserlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Verbraucherinnen und Verbrauchern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 205.000 Händlern wie H&M, Spotify, MediaMarkt, Expedia, Nike oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 3.500 Mitarbeiter in 17 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Aktuell ist Klarna mit einer Unternehmensbewertung von 10,65 Milliarden US-Dollar das am höchsten bewertete nicht börsennotierte FinTech in Europa. Zu den Investoren des Unternehmens gehören u.a. Silver Lake, Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA, Ant Group und Permira.

Insights und Infos

Zürich, 17. September 2020: Mehr Sicherheit und Komfort durch passwortfreie Logins

Das Schweizer Unternehmen Nevis, Spezialist für passwortfreie Zugänge, präsentiert Unternehmen und Kunden, wie sie von sicheren Login-Verfahren profitieren.

Accounts und Daten sind immer wieder Ziele von Hackerangriffen, dadurch ergibt sich eine potenzielle Schwachstelle in jedem IT-System von Industrie und Handel. Nevis gibt hier einen Überblick zu Verfahren der Nutzer-Authentifizierung mittels biometrischer Verfahren sowie zur sicheren Nutzerverwaltung via Customer Identity and Access Management, kurz CIAM.

Zum Beispiel nutzen viele Unternehmen CRM-Systeme, die in einer zentralen Software Kundeninformationen und Kontaktpunkte bündeln. Diese Informationen sind nicht für unbefugten Zugriff gedacht und wecken das Begehren von Hackern. Passwörter sind hier ein Schwachpunkt, daher gehen immer mehr Unternehmen zur Mehrfaktor-Authentifizierung über. Dies könnte zum Beispiel ein eindeutig zugewiesenes Mobilgerät sein.

Eine zusätzliche Erhöhung der Sicherheit erzielt Nevis hier mit der Ablösung der Passwortabfrage durch biometrische Verfahren. Diese sind individuell, einzigartig und nur schwer und mit viel Aufwand zu knacken. Als noch höhere Sicherheitsstufe gilt das CIAM System. Dieses erkennt Gewohnheiten und gespeicherte Verhaltensmuster der Nutzer. Sobald etwas anders abläuft als normal, verlangt das System eine erneute Authentifizierung

Als Spezialist für CIAM hat sich die Nevis Security AG mit Hauptsitz in Zürich und weiteren Standorten in München und Budapest etabliert. Anfang 2020 als Ausgründung der AdNovum Informatik AG gestartet, bringt Nevis über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Authentifizierung mit.

Berlin, 15. September 2020: Delivery-Experte Seven Senders expandiert nach Österreich 

Nachdem sich Seven Senders erfolgreich in Frankreich und den Niederlanden integriert hat, ist das nächste Ziel nun Österreich. Dies ist ein wichtiger Schritt für das Unternehmen, um die internationale Präsenz auszubauen.

Österreich spiel im Herzen Europas nicht nur eine geostrategische Rolle, sondern ist mit 7,5 Milliarden Euro Umsatz im Online-Handel einer der führenden Wachstumsmärkte im E-Commerce. Dr. Johannes Plehn, Gründer und Geschäftsführer von Seven Senders möchte mit der Expansion nach Österreich Unternehmen beim Cross-Border-Versand im europäischen Markt helfen und so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil durch optimale Paketzustellung im grenzüberschreitenden Bereich sichern.

Seven Sender ist die führende Delivery-Plattform für den Paketversand. Das Unternehmen verbindet Versender mit seinem Carrier-Netzwerk aus über 100 Paketzustellern in Europa, und ermöglicht so exzellenten, lokalen Versand als Wettbewerbsvorteil zu nutzen.

Startup-Events und Veranstaltungen

ZZERO.DIGITAL Erste Digitale Gründer- und Unternehmermesse

Am 16. und 17. November 2020 gibt es für euch 2 vollgepackte Tage mit Expertenwissen rund um das Thema Existenzgründung.

Besonders für angehende Gründer und Startups ist die ZZERO.DIGITAL spannend. Am Anfang jeder Gründung kommen Fragen auf, wie z.B. die Wahl der Rechtsform, Patente und Schutzrechte, Businessplanung, Finanzplan Fördermittel und was es nicht noch alles gibt.

So gut wie für jedes Thema konnte die ZZERO.DIGITAL bundesweite Gründungsexperten für das Event gewinnen.

Praxisbezug, Dialoge und ein hoher Informationsgehalt bei den Vorträgen, Workshops und weiteren angeboten stehen im Vordergrund. Es wird genug Pausen geben um Fragen stellen zu können.

Für Startups werden alle Phasen abgedeckt. Von der Vorgründungs- und Planungs-, Umsetzungs-, Finanzierungs- bis zur Wachstumsphase.

Speziell für Startups wird auch ein eigener digitaler Raum zur Verfügung gestellt. Ihr könnt euch hier mit einem Pitch vorstellen und untereinander vernetzen.

Die deGUT 2020

Die deutschen Gründer- und Unternehmertage 2020, kurz deGUT 2020 finden vom 09.- 10. Oktober in der ARENA Berlin in Treptow statt.

Die führende Messe für Existenzgründung und Unternehmertum bietet für Besucher umfassendes Wissen, Informationen, Beratung und Inspiration für den Weg in die Selbstständigkeit und gibt Wissen für das Führen des eigenen Unternehmens.

Zudem ist im Ticket die Teilnahme an Seminaren inbegriffen, welche z.B. die Themen “Entwicklung tragfähiger Geschäftsmodelle” oder “Finanzierung und Marketing” erläutern.

Außerdem haben 5 Startups, am 10. Oktober die Möglichkeit beim SpeedDating für junge Unternehmen teilzunehmen. Hier werden die besten Ideen vor Business Angels und dem Publikum vorgestellt. Die Startups haben 5 Minuten Zeit ihre Geschäftsidee zu präsentieren und erläutern.

Dem Gewinner winken neben einem Follow-up Termin mit einem oder mehreren Business-Angel-Mitgliedern ein Videoprotokoll für die Streuung des Pitches an weitere Business Angels. Dieses wird in den sozialen Netzwerken des Business Angel Club Berlin-Brandenburg, kurz BACB gepostet und erscheint zusätzlich im monatlichen Newsletter.

Zu den weiteren Highlights der deGUT 2020 gehören:

  • Die Keynote Speaker Christian Kroll, Gründer von ECOSIA und Dr. Nora Baum, Gründerin von Pattarina.
  • Das beliebte Format “GESCHEITER[T], in dem Unternehmer über ihre Misserfolge sprechen und was sie daraus gelernt haben. 
  • Die Franchise ARENA, hier erhaltet ihr geballtes Wissen direkt aus der Franchise Praxis

Mehr Input

Ihr braucht noch mehr Input und wollt die Startup-Branche besser kennenlernen? Vielleicht seid ihr sogar gerade dabei euer eigenes Unternehmen zu gründen? Schaut einfach auf unserer Plattform nach Artikeln, die euch interessieren könnten. Wir haben für euch Tipps zum Gründen parat, eine Sektion wo ihr euer Startup für unsere Community anlegen könnt oder auch unseren Podcast, in dem wir regelmäßig mit Startups über ihren Werdegang sprechen.

Fragen, Anregungen und Wünsche? Schreibt uns auf FacebookInstagram und Twitter!

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren