Das alte Jahr ist noch nicht zu lange vorbei, um einmal genauer darzustellen, wie die Entwicklung von Neugründungen voranschreitet. Doch wie ihr folgendem Artikel entnehmen könnt, wurden im Vergleich zu 2012 im abgelaufenen Jahr deutlich weniger Startups gegründet.

Auf Grundlage von Daten, die auf Seedtable zugänglich sind, haben wir für Euch ein Diagramm gebastelt, in dem ihr die Neugründungen je Stadt in den Jahren 2012 und 2013 aufgelistet seht und vergleichen könnt.

gründerfreunde-gründungen-2

Das Mekka der Startup-Szene befindet sich zweifelsohne in der Metropolregion des US-Bundesstaates Kalifornien. In San Francisco wurden im Jahr 2012 sage und schreibe 336 Startups gegründet, fast täglich also erblickte ein neues Unternehmen das Licht. Die Entwicklung stagnierte jedoch im abgelaufenen Jahr, so erreichte die Anzahl der Gründungen nur ca. ein Fünftel des Vorjahres.

In Deutschland wurde Berlin als Gründungshochburg ausgemacht und die Bundeshauptstadt machte diesem Titel im Jahr 2012 alle Ehre und wurde als Standort für 63 Neugründungen auserkoren. Im darauffolgenden Jahr folgte jedoch eine Rückentwicklung von ungefähr einem Drittel, auch Berlin kann sich ähnlich wie London, Toronto, Bangalore und Paris diesem Trend nicht entziehen.

%CODE5%

Wie ihr dem Diagramm entnehmen könnt, handelt es sich dabei um einen weltweiten Trend. Es hat den Anschein, als sei der Boom der Startups, der 2011 seinen bisherigen Höhepunkt erreichte, zu Ende. Fehlt es an innovativen Ideen, an finanziellen Mitteln oder dem nötigen Know-How? Was meint ihr? Teilt uns eure Meinung via Facebook, Google+, Twitter oder in den Kommentaren mit!

Wir sind dennoch überzeugt, dass das Jahr 2014 noch viele Überraschungen und interessante Startups bieten wird. Wir werden die Augen und Ohren halten und Euch auf den neuesten Stand bringen! Stay tuned!