Das Startup mit der Deutschland-Zentrale in Hamburg punktet als 100% kostenlose Mitfahrzentrale, mit der Ihr kostengünstig und vor allem gut unterhalten von A nach B gelangt. Wir stellen Euch BlaBlaCar in folgendem Artikel vor.

Internationales Startup

Bei BlaBlaCar ist der Name Programm, denn beim Startup mit der Deutschland-Zentrale in Hamburg und weiteren internationalen Büros in Paris, London, Warschau, Madrid, Mailand und Moskau können sich Mitglieder untereinander bereits vor Fahrtantritt signalisieren, wie gesprächsbereit sie sind. Mit der günstigen Mitfahrgelegenheit erreicht ihr günstig Euer Ziel und Langeweile kommt dabei ganz sicher nicht auf.

BlaBlaCar punktet mit vielen Vorteilen, so ist die Anmeldung bei der Mitfahrzentrale kostenlos. Die Kontaktaufnahme ist direkt und somit kinderleicht, außerdem zählt die Sicherheit zu den Stärken des Startups. Umfangreiche Profile sowie die Bewertung derer erleichtern den Mitahrern die Wahl und belohnen wiederum die Fahrer der BlaBlaCar-Community.

BlaBlaCar
BlaBlarCar Pressefoto

Das Prinzip auf BlaBlaCar ist einfach: Nach der kostenlosen Anmeldung auf BlaBlaCar.de müssen lediglich die Reisedaten wie Abfahrts- und Zielort, sowie Reisedatum eingegeben werden. Anschließend wählt man ein Mitglied der Community aus, das diese Strecke auf seinem Profl anbietet. Im nächsten Schritt erfolgt die direkte Kontaktaufnahme mit dem Fahrer bzw. der Fahrerin, die Reservierung der Fahrt erfolgt dabei via Telefon oder Direktnachricht. Dann steht der gemeinsamen und unterhaltsamen Reise nichts mehr im Wege.

Das Vertrauen der Mitglieder ist ungebrochen, dieses lässt sich auch mit eindrucksvollen Zahlen bestätigen. BlaBlaCar ist mit über acht Millionen Usern Europas größte Mitfahr-App. Monatlich vertrauen mehr als eine Millionen Menschen der günstigen Mitfahrgelegenheit bei der Organisation ihrer Reise mit dem PKW und teilen sich dadurch die Fahrtkosten.

[embedplusvideo height=“315″ width=“560″ editlink=“http://bit.ly/XWDknP“ standard=“http://www.youtube.com/v/umln7Wn0i_g?fs=1″ vars=“ytid=umln7Wn0i_g&width=560&height=315&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep2621″ /]

 

Mitfahrgelegenheit bringt weitere Vorteile mit sich

Olivier Bremer - Deutschland-Chef von BlaBlaCarOlivier Bremer, Deutschland-Chef von BlaBlaCar, spricht sich für ein verstärktes Mitfahren zur Schonung deutscher Autobahnen und des eigenen Geldbeutels aus. Denn die aktuell vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vorgestellte „Verkehrsprognose 2030“ lässt auch die größten Optimisten erstarren: Obwohl die Einwohnerzahl sich verringert, wird mit einer Steigung des PKW-Verkehrs um weitere zehn Prozent gerechnet. Allerdings sind bereits heute sehr viele Autobahnen und Brücken sanierungsbedürftig, aus diesem Grund fordert Olivier Bremer ein Umdenken von Politik und Wirtschaft.

Wer heutzutage ein Auto besitzt, kann ein Lied von den immensen Kosten singen. Wartung, Steuern und vor allen Dingen die hohen Kraftstoffpreise kann sich nicht mehr jeder leisten, diese individuelle Mobilität entwickelt sich mehr und mehr zu einem Luxusgut. Der Deutschlandchef von BlaBlaCar nimmt die Politik und Wirtschaft in die Pflicht: „Hier ist das Eingreifen von Politik und Wirtschaft gefordert. Alternativ zur Einführung neuer Abgaben für Autobesitzer sollten Maßnahmen ergriffen werden, die verkehrsreduzierende Verhalten der PKW-Besitzer in Deutschland belohnen, etwa durch eine reduzierte KFZ-Steuer oder die Einführung einer Mitfahrspur auf deutschen Autobahnen.

Das BlaBlaCar als die Mitfahrgelegenheit Europas seinen Teil dazu beiträgt, liegt auf der Hand: Im Durchschnitt liegt die Auslastung deutscher PKW auf Fahrten über 100km bei 1,7 Personen, unter den BlaBlaCar-Mitgliedern allerdings bei rund 2,8 Personen. „Ein breitflächiges Mitfahrangebot reduziert die Notwendigkeit, mit dem eigenen PKW fahren zu müssen, was Nerven, Geldbeutel und die deutschen Autobahnen schont. Ein Gewinn für alle„, so Bremer.

melde_dein_startup

Stehst du kurz vor dem offiziellen Launch deines Startups und möchtest die Welt nicht länger auf die Folter spannen? Hast Du ein spannendes Startup entdeckt und möchtest dieses mit den anderen Lesern teilen? Dann bist Du bei uns genau richtig! Hab keine Scheu, sondern kontaktiere uns ganz einfach.

Unsere Redaktion erreichst Du über Redaktion@Gruenderfreunde.de

 

facebook-gruenderfreunde