epilot Branded Vehicle

Vor einiger Zeit haben wir einen Artikel über betriebliches Gesundheitsmanagement für euch veröffentlicht. Das ist gut, und wichtig. Zusätzlich ist es jedoch ebenfalls wichtig, besonders als Gründer*in über die Möglichkeiten der betrieblichen Gesundheitsförderung Bescheid zu wissen. Denn gesetzliche Krankenkassen sind dazu verpflichtet, bis zu 600 Euro pro Mitarbeiter*in pro Jahr zu investieren, um die Gesundheit ihrer Versicherten zu fördern. Die Versicherten sind über die Arbeitgeber*innen gut erreichbar und so entstand die Idee der betrieblichen Gesundheitsförderung und des betrieblichen Gesundheitsmanagements.  Die Beantragung ist für die Arbeitgeber*innen jedoch nicht ganz unkompliziert. Man kann nicht als Unternehmen die Gesundheitsförderung für sein Team als Ganzes beantragen. Nein. Man muss die jeweiligen Krankenkassen seiner Angestellten einzeln kontaktieren, die Leistungen erfragen und die Förderung so einzeln beantragen. Jedoch kann man natürlich Glück haben, und ein Team leiten, bei dem die meisten bei der gleichen Krankenkasse versichert sind. Das ist jedoch eher Traum als Realität. Damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, was es für Leistungen im Bereich der Gesundheitsförderung gibt und wie diese ungefähr aussehen, haben wir für euch die geförderten Mittel recherchiert und erläutert. Die jeweiligen Leistungen und Voraussetzungen hängen von den jeweils zuständigen Krankenkassen ab und können variieren. 

Gliederung

  1. Analyse des Betriebs
  2. Burnout-Prävention
  3. Stress-Management
  4. Gesunde Mitarbeiterführung
  5. Suchtprävention
  6. Individuelle Bewegung
  7. zusätzliche Leistungen
  8. Die Angebote einzelner Krankenkassen
Photo by Lisa Fotios from Pexels

Analyse des Betriebs

Die Analyse des Betriebs hat das Ziel eine mögliche Gefährdung am Arbeitsplatz analysieren zu können, mögliche physische und psychische Belastungen zu identifizieren und sich einen generellen Überblick über die gesundheitliche Lage der Mitarbeiter*innen zu verschaffen. Oft werden Tischhöhe und Stühle analysiert und eine Fehlzeit Analyse durchgeführt. Es werden in manchen Fällen ebenfalls bei der Analyse Workshops und Gesundheitszirkel angeboten und mit strategischer Zielfindung Mitarbeiterbefragungen durchgeführt. Folglich können sowohl mögliche Problemfelder, als auch Handlungsbedarf innerhalb des Betriebs ermittelt und analysiert werden. 

Burnout-Prävention 

Sinn und Zweck der Burnout-Prävention ist es, Stressfaktoren rechtzeitig zu erkennen und bestmöglich zu eliminieren, um eine Mitarbeiterfluktuation zu verhindern. Es werden Kurse zur Stressbewältigung angeboten. Das Angebot der Burnout-Prävention beginnt mit Online-Kursen mit ausführlichem Infomaterial, und zieht sich über mehrtägige Kurse, bis hin zu Diagnose Workshops und Gruppenarbeitskreisen. 

Stress-Management

Ähnlich wie die Burnout-Prävention setzen Stress-Management Angebote darauf, Methoden und Strategien zur Bewältigung von Stress zu stellen und zu erläutern. Diese Methoden sollen dazu dienen psychischen Stress zu verringern und möglicherweise abzubauen. Dies ist besonders hilfreich, wenn die Widerstandsfähigkeit und Selbstheilungskraft der Arbeitnehmer*innen wegen innerer und äußerer Einflüsse im Arbeitsalltag nicht ausreichend vorhanden sind. Dazu werden Online-Kurse mit Infomaterial angeboten, jedoch gibt es auch einige Präsenz-Stressbewältigungs-Kurse, in denen stressauslösende Situationen analysiert und aktive Gegenmaßnahmen zur Verfügung gestellt werden. 

Photo by Andrea Piacquadio from Pexels

Gesunde Mitarbeiterführung

Nicht weniger wichtig sind die Angebote zur gesunden Mitarbeiterführung. Keine leichte Aufgabe, jedoch ist sie dafür umso wichtiger. Gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz fördern nicht nur die Gesundheit der Arbeitnehmer*innen, sondern auch deren Produktivität. Dazu werden diverse Maßnahmen angeboten: Die Analyse der Mitarbeiterführung kann in einem Schritt mit der Analyse des Arbeitsplatzes stattfinden. Des Weiteren gibt es Angebote für zielgerichtete Aktivitäten, welche unter anderem Gesundheitsförderung durch Ernährungs- und Bewegungsangebote anbieten. Außerdem gibt es viele Schulungen und Diagnose Workshops in diesem Bereich. 

Suchtprävention

Die Suchtprävention dient dazu, eine Verhinderung oder Reduzierung des Konsums diverser Mittel zu unterstützen. Zu diesem Zweck werden in der Suchtprävention Maßnahmen angewendet, welche den Gesundheitsschäden durch den Konsum legaler oder illegaler Drogen vorbeugen soll. Hier gibt es ebenfalls Online-Kurse zur Aufklärung über die Wirkung und Konsequenzen von Alkohol, Nikotin u.v.m. Es werden ebenfalls Online-Selbsttests angeboten und einige Krankenkassen bieten sogar individuelle Beratungen an. Darüber hinaus gibt es auch in diesem Bereich Tagungen und Seminare, an denen die Angestellten teilnehmen können. 

Individuelle Bewegung

Ebenfalls wichtig, ist die individuelle Bewegung der Mitarbeiter*innen. Mittlerweile bieten eine Mehrzahl an Krankenkassen Angebote mit qualifizierten Fitness- und Gesundheitsdienstleistern an. Dies kann in Form von Trainingsangeboten, Yoga, Kursen oder Mitgliedschaften zu Vorteilspreisen zu finden sein. Online Kurse werden hier ebenfalls angeboten. Manchmal gibt es ebenfalls die Möglichkeit für die Arbeitgeber*innen mit dem Coach individuelle Programme abzustimmen, um genau auf den Bedarf der Arbeitnehmer*innen und des Unternehmens einzugehen. 

Zusätzliche Leistungsangebote für Arbeitgeber

Zusätzlich gibt es Angebote im Bereich der Führung. Hier werden Trainingseinheiten und Weiterbildungen angeboten, um die Führungskräfte möglichst gut im Hinblick auf das Gesundheitsmanagement in ihrem Betrieb zu schulen. Hier können Hilfen zu Urlaubsplanern und Gehaltseinstellungen gegeben und es können ebenfalls Fragen bezüglich Sozialversicherungen, Steuer- und Arbeitsrecht beantwortet werden. Ebenfalls gibt es Online-Kurse und auch praktische Anwendungen. Außerdem sind reichlich Fachbroschüren, Magazine und Newsletter über die entsprechenden Programme auf den Webseiten der jeweils zuständigen Krankenversicherungen zu finden. Entsprechende Links könnt ihr weiter unten im Artikel finden. Oft werden ebenfalls Fortbildungen für Führungskräfte angeboten. 

Photo by energepic.com from Pexels

Wie sehen die Leistungen bei ausgewählten Krankenkassen aus? 

AOK Nordost 

Die AOK begleitet Unternehmen mit individuell angepassten und zugeschnittenen Angeboten und Analysen. Eure Arbeitnehmer*innen können mit Workshops, Kursen und Gesundheitsaktionen sowohl online, als auch vor Ort gefördert werden. Besonders in den Bereichen Bewegung, Stressbewältigung, Ernährung, Entspannung und Suchtprävention. Individuelle Angebote decken ebenfalls gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung am Arbeitsplatz ab. Die aktuellen online Präventionskurse können hier eingesehen werden. Auch Arbeitgeber*innen finden bei der AOK Nordost Förderungsprogramme zu gesundheitsorientierter Führungskultur. So können sie zum Beispiel am Programm “Gesund Führen” online teilnehmen. 

TK 

Das Angebot hier sieht ähnlich aus. Vor allem legt die Techniker Krankenkasse Wert auf Ergonomie und Bewegung, aber auch Ernährung, Stress und Entspannung und gesundes Führen spielen selbstverständlich eine große Rolle. Was jedoch interessant ist, ist die Kategorie ‘Berufseinsteiger*innen’. Es wird also nicht nur der Alltag, sondern zunächst der Einstieg in den jeweiligen Beruf gefördert. Zu all diesen Themen gibt es, wie bei den meisten Krankenkassen, Vorträge (online oder vor Ort), Workshops, Gesundheitsaktionen und selbstverständlich Gesundheitskurse. Die aktuellen Kurse könnt ihr hier einsehen. 

IKK

Die IKK bietet nicht nur Analysen, Beratung und Maßnahmen neben den aktuellen Kursen und Workshops an. Die IKK-Nord bietet z.B. ihren Versicherten und deren Arbeitgeber*innen ebenfalls einen finanziellen Bonus von 100 Euro, nach erfolgreich abgewickelter Gesundheitsförderung. Außerdem kann man das aktuelle Angebot der IKK, bezüglich der BGF, einfach hier einsehen. Es werden online Seminare, Seminare vor Ort und Seminar Newsletter angeboten. Mittels einfacher Eingabe der eigenen Postleitzahl kann so innerhalb von Sekunden herausgefunden werden, welche Seminare verfügbar sind und infrage kommen. Die Kurse schließen, wie die der anderen Krankenkassen,  Ernährung, Ergonomie, Bewegung, psychische Belastungen, Suchtprävention und gesundes Führen ein. 

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren