epilot Branded Vehicle

Jede*r Gründer*in muss sich früher oder später mit Kunden auseinandersetzen. Das ist schließlich Sinn und Zweck eines Unternehmens: Kunden gewinnen. Hat man einmal diese Kunden gewonnen, oder ist im Kunden-Gewinnungs-Prozess, kann schnell der Überblick verloren werden, wenn man seine Sales-Pipeline nicht gut organisiert hat. Um genau das zu vereinfachen, gibt es hilfreiche Tools und Programme, welche sich auf CRM und Kundenvertrieb konzentrieren und dazu dienen, ebendiese zu vereinfachen. Wirft man einen Blick auf die verfügbaren Tools in diesem Bereich, kann es schwer sein herauszufiltern welches Tool für das eigene Team am besten geeignet ist. Deswegen haben wir für euch eine Übersicht erstellt, in der 5 der am meisten genutzten CRM- und Kundenvertriebs-Programme verglichen werden. 

  1. CRM – Was ist das überhaupt? 
  2. Salesforce CRM (Sales Cloud) 
  3. Zoho CRM 
  4. HubSpot CRM 
  5. Pipedrive
  6. monday.com 
  7. Funktions-Vergleich 
  8. Fazit

CRM – Was ist das überhaupt? 

CRM – Ein Begriff, der in der Unternehmenswelt immer wieder auftaucht und zu den grundlegenden Grundbegriffen gehört. Trotzdem stolpern viele über diese Abkürzung, ohne genau zu wissen, was sie eigentlich bedeutet. CRM kommt aus dem Englischen und steht für Customer-Relationship-Management (dt.: Kundenbeziehungsmanagement). In der Regel ist hiermit ein System oder ein Programm gemeint, ein Tool, welches für Kontaktmanagement, Vertriebsmanagement, Produktionsverbesserung und vieles mehr zuständig ist. Kurzum: Der Zweck eines CRM Tools ist es, Geschäftsbeziehungen zu optimieren. Genaugenommen wird so eine konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf seine Kunden vereinfacht und der Ablauf einer systematischen Gestaltung aller Kundenbeziehungsprozesse vereinfacht. Des Weiteren hilft es Unternehmen dabei mit Kunden connected zu bleiben, individuelle Prozesse zu optimieren und darüber hinaus die Rentabilität zu prüfen und folglich idealerweise anzukurbeln. Generell kann man CRM in drei elementare Verwendungen aufteilen: 

  • CRM als Technologie: Oft auch als CRM-Lösung oder CRM-System bezeichnet gilt CRM hier als Technologieprodukt. Dieses wird von Teams verwendet, oft in Clouds, mit dem Zweck Wechselbeziehungen zwischen Nutzern und Unternehmen zu erschließen, zu analysieren und zu reportieren. 
  • CRM als Strategie: CRM als Strategie bezeichnet die Art und Weise wie Unternehmen die Beziehungen zu ihren Kunden gestalten und ausbauen. 
  • CRM als Prozess: CRM als Prozess definiert das System, welches von Unternehmen eingeführt wird, um Beziehungen zu pflegen und diese zu verwalten. 

Salesforce CRM (Sales Cloud)

Salesforce CRM ist eine cloud-basierte CRM und Vertriebsautomatisierung. Sie hat alle Funktionen, die eine CRM-Software haben sollte. Es reicht von Analytics über Kontakte, Chatter und Mobile bis hin zu Social Accounts und vereinfacht die Abwicklung von Deals, besonders für globale Unternehmen. Verwendet werden kann es sowohl über den Desktop als auch auf mobilen Endgeräten mit einem Android oder iOS System. Salesforce CRM ist geeignet für kleine, mittlere und große Unternehmen, umfasst acht Märkte und verfügt über sieben Sprachen. 

Märkte: USA, Kanada, UK, Australien, China, Indien, Deutschland, Mexiko

Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch

Kosten: ab 25 Dollar/Monat

Abonnement: Ja

Kostenlos Testen: Ja

Zoho CRM 

Zoho CRM kann als Multichannel für Unternehmen aller Größen verwendet werden. Gerade große Unternehmen können so eine umfassende Customer-Relationship-Management Lösung finden und das ohne große Umstände. Durch Zoho CRM wird ein Management des Vertriebs, Marketings und Kundensupports ermöglicht, welches zusätzlich Service- und Bestandsverwaltung entwirrt. Außerdem besitzt Zoho CRM eine Sales Force Automatisierung, eine Marketingautomatisierung und Bestandsverwaltung. All das findet sich verpackt in einem System wieder. Der Spaß ist ebenfalls auf dem Desktop und auf mobilen Endgeräten mit einem Android oder iOS System anwendbar. Geeignet ist Zoho CRM für Unternehmen aller Größen. 

Märkte: USA, Kanada, UK, Australien, China, Indien, Japan, Deutschland, Brasilien, Mexiko

Sprachen: Arabisch, Chinesisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Hebräisch, Ungarisch, Indonesisch, Irisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch, Ukrainisch, Taiwanisch, Thai

Kosten: 12 Euro/Jahr

Abonnement: Ja

Kostenlos testen: Ja

CRM
Foto von Andrea Piacquadio von Pexels

HubSpot CRM 

HubSpot CRM bietet Unternehmen alles, was sie zum Verkaufen brauchen und all das in einer integrierten Suite. Das Programm wurde von Grund auf neu entwickelt, soll manuelle Arbeit eliminieren und Verkaufsteams bei der Organisation helfen. Es wurde entwickelt, um Usern zu helfen aus den Startlöchern zu kommen und mit dem Verkauf zu beginnen. So wird sich um kleine Details gekümmert, die aber keineswegs unwichtig sind. Protokollieren, E-Mails, das Aufzeichnen von Anrufen und das Verwalten von Kontakten werden durch HubSpot CRM ausschlaggebend vereinfacht, wodurch Verkaufszeit maßgeblich gespart werden kann. Hinzu kommt ein einfaches, clean-cut Dashboard, welches für einen Echtzeitüberblick über die eigenen Verkaufstrichter bietet.  Verwendet werden kann es sowohl auf dem Desktop als auch über iOS Endgeräte. Geeignet ist es für Unternehmen aller Größen. 

Märkte: USA, Kanada, UK, Australien, China, Indien, Japan, Deutschland, Brasilien, Mexiko

Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Portugiesisch, Spanisch

Kosten: Kostenlos

Abonnement: Ja

Pipedrive

Pipedrive ist eines der bekanntesten CRM-Tools. Es ist einfach, leistungsstark und doch ein besonders beliebtes Sales-Pipeline Tool. Es ist so konzipiert, dass Leads einfach organisiert werden können und man einen kompetenten Überblick über den Verkauf hat. Des Weiteren vereinfacht Pipedrive den Fokus, da es ebenfalls auf das Ziel ausgerichtet ist, die wichtigen Deals zu priorisieren. Es kann sich darüber hinaus in Google Kontakte, Kalender und Apps integrieren und ist auf dem Desktop und allen Android und iOS Geräten anwendbar.  Besonders eignet sich Pipedrive für kleine bis mittel große Teams. 

Märkte: USA, Kanada, UK, Australien, China, Indien, Japan, Deutschland, Brasilien, Mexiko 

Sprachen: Niederländisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch

Kosten: 15 Euro/Monat/Benutzer

Abonnement: Ja

Kostenlos testen: Ja – schaut vorbei in unserem Shop.

monday.com

monday.com ist ein plattformübergreifendes Projektmanagement- und Kollaborations-Tool. Es zentralisiert die gesamte Kommunikation im Unternehmen und vereinfach es den Team-Mitgliedern sich auf die wesentlichen Aufgaben mit Priorität zu konzentrieren. Bei monday.com kann gleichzeitig geplant und bearbeitet werden, was die Effizienz eines Teams erheblich steigert. Außerdem ist dieses Programm nicht nur vielseitig, sondern auch visuell. Man kann auf simple Art und Weise erkennen, wie der Stand der Dinge in den jeweiligen Projekten und Kundenbeziehungen ist. Es heißt, es sei das erste Tool, mit dem ein Unternehmen alles verwalten kann. Darunter fallen: Projekte, Aufgaben, Personen, Werbekampagnen, CRM, Kundenprojekte etc. Geeignet ist monday.com für kleine, mittlere und große Unternehmen. Es kann über alle Browser verwendet werden und ist sowohl mit Android als auch iOS kompatibel. 

Märkte: USA, Kanada, UK, Australien, China, Indien, Japan, Deutschland, Brasilien, Mexiko

Sprachen: Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch

Kosten: 39 Euro/Monat (für 5 Nutzer)

Abonnement: Ja

Kostenlos testen: Ja

Salesforce CRM (Sales Cloud)Zoho CRMHubSpot CRMPipedrivemonday.com
API
Aktivitäts-Dashboard Aktivitäts-Verfolgung Berichterstattung und Statistik Erinnerungen  Kontaktmanagement Social-Media-Integration
API
Aktivitäts-Dashboard Aktivitäts-Verfolgung Anpassbare Berichterstellung Anpassbare Vorlagen Automatische Benachrichtigung Benutzerdefinierte Felder Berichterstattung und Statistik Daten-Import/ -Export E-Mail-Integration Echtzeit-Daten Elektronische Zahlungen  Erinnerungen Integration von Dritten Kalenderverwaltung Kontaktmanagement Kundendatenbank Kundenspezifisches Branding 
Social-Media-Integration Umfragen und Feedback
API
Aktivitäts-Dashboard Aktivitäts-Verfolgung Anpassbare Vorlagen Automatische Benachrichtigungen  CRM-Integration Echtzeit-Daten Integration von Dritten 
Kontakt-Datenbank Kontaktmanagement Leadmanagement
API
Aktivitäts-Dashboard Aktivitäts-Verfolgung Anpassbare Berichterstellung Anpassbare Vorlagen Automatische Benachrichtigung Benutzerdefinierte Felder Berichterstattung Statistik
Daten-Import/-Export
E-Mail-Integration Erinnerungen Integration von Dritten Kalenderverwaltung Kontaktmanagement
API
Aktivitäts-Dashboard Automatische Benachrichtigungen Berichterstattung Statistik 
Chat
Datei-Verwaltung Dokumentenmanagement Dokumentenspeicher Drag-and-Drop-Oberfläche
Gemeinsamer Arbeitsbereich Integration von Dritten  Kommentieren Suchfunktion Werkzeuge zur Zusammenarbeit Workflow-Management 

Fazit

Vergleicht man alle Funktionen und Kompetenzen der einzelnen fünf Tools, bekommt man einen guten Überblick darüber, was am ehesten kompatibel mit dem eigenen Unternehmen ist. Geht man von den aufgelisteten Funktionen aus, wird schnell deutlich, dass Zoho CRM die meisten Funktionen hat. Manchmal ist weniger jedoch mehr, man sollte also ebenfalls darauf achten, ob die jeweilige CRM-Software ebenfalls zu der Größe des Teams, den Geräten, Märkten und Sprachen passt und wie viel Geld bei der Nutzung des Tools investiert werden muss. Wenn euch das Thema Customer-Relationship-Management weiter interessiert, hört euch unseren Podcast mit Steffen Schebesta von sendinblue an.

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren