epilot Branded Vehicle

Anlässlich des heutigen internationalen Weltfrauentags hat German Entrepreneurship (Betreiber des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanzierten German Accelerator sowie des Accelerators des LMU Entrepreneurship Centers in München) 7 Gründerinnen aus dem Alumni-Pool ausgewählt, die mit ihren Startups beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben haben.

Auch wir wollen diese Powerfrauen am heutigen Women’s Day ehren. 

#FemaleFounders: 7 Vorbild-Gründerinnen  

Maria Sievert 

Maria Sievert ist Founder und Managing Partner bei Inveox.

Maria Sievert studierte Engineering Management an der Technischen Universität München und war nach Forschungsaufenthalten in den USA und Südamerika als Projektmanagerin im Bereich Digital Services bei BMW für das Innovationsmanagement verantwortlich, bevor sie 2017 gemeinsam mit ihrem heutigen Mann Dominik Sievert das Startup Inveox gründete. 

Inveox entwickelt Systeme zur Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung von Pathologie-Laboren und reduziert dadurch das Risiko von Fehldiagnosen. In ihrer Rolle als Managing Partner ist Maria vor allem für das operative Geschäft, die Geschäftsentwicklung und strategische Partnerschaften verantwortlich.

Fabioa Munguia

Fabioa Munguia ist Co-Founder bei requestee.

Die eigene Software oder App auf Schwachstellen überprüfen zu lassen ist für digitale Geschäftsmodelle enorm wichtig. Um Unternehmen einen einfachen und sicheren Zugang zu professionellen Pentests zu ermöglichen, hat Fabiola Munguia mit ihrem Co-Founder Grigory Emelianov requestee gegründet.

Auf dem B2B Marktplatz für Pentests können Kunden ethische Hacker finden und beauftragen, die ihre Software oder App auf Herz und Nieren prüfen. Die 26-jährige Munguia kommt ursprünglich aus San Salvador und hat in Deutschland ihren Master in Management and Technology an der TU München gemacht.

Hanne Horvath

Hanne Horvath ist Co-Founder und VP Business Development bei HelloBetter.

Die Psychologin Dr. Hanne Horvath arbeitete nach ihrem Abschluss für ein EU-Forschungsprojekt an der Leuphana Universität Lüneburg und traf dort auf Dr. Elena Heber und Prof. Dr. David Ebert, mit denen sie 2015 das GET.ON Institut für Online Gesundheitstrainings gründete. 

Ihr gemeinsames Produkt, die Online-Plattform HelloBetter, bietet Trainings und Therapien für unterschiedliche psychische Störungen und Problemstellungen an, zum Beispiel für Depressionen, Alkoholmissbrauch oder Schlafstörungen. Mit diesem innovativen Konzept gilt das Berliner Startup als Pionier auf dem Gebiet der digitalen psychischen Gesundheitsforschung.

Michaela Hagemann

Michaela Hagemann ist Founder und Managing Director bei das boep.

Michaela Hagemann studierte Medizin mit dem Berufswunsch Kinderärztin, bis sich ihre Pläne mit der Geburt ihrer Tochter 2014 änderten. Sie entdeckte eine Marktlücke für natürliche, gut riechende Babypflegeprodukte und gründete ihr Startup das Boep. 

Heute ist sie Vollzeit-Unternehmerin, hat zwei Töchter und wurde vom Forbes Magazin in die europäische Liste der “30 under 30” aufgenommen.

Zarah Bruhn

Zarah Bruhn ist Founder & Managing Director bei Socialbee.

Als Zarah Bruhn in einem Cleantech Venture Capital arbeitete, begeisterte sie sich dafür, wie wirtschaftliche Ideen und grüne Technologien nachhaltig Impact schaffen können. Eine Freundschaft mit einer geflüchteten Frau aus Syrien gab dann den Anstoß für die Gründung ihres Startups Socialbee. 

Als Social Startup ermöglicht Socialbee geringqualifizierten Geflüchteten eine Chance auf eine Festanstellung, finanzielle Selbstständigkeit und Integration. Durch gemeinnützige Zeitarbeit baut Socialbee eine Brücke zwischen Arbeitgebern auf Mitarbeitersuche und motivierten Geflüchteten und übernimmt die Risiken, bürokratischen Aufwand und die Kosten für ein strukturiertes einjähriges Integrationsprogramm. Ziel ist die anschließende Übernahme im Unternehmen.

Katharina Kreitz

Katharina Kreitz ist Co-Founder bei Vectoflow.

Katharina Kreitz studierte Maschinenbau an der Technischen Universität München mit den Schwerpunkten Luft-, Gas- und Raumfahrttechnik, arbeitete für die NASA, Airbus Space and Defense, BMW und Lufthansa Technik. 

Als sie mit ihrem späteren Co-Founder Christian Haigermoser zusammen im Windkanal saß, entstand die Idee für ihr gemeinsames Startup Vectoflow. Das Unternehmen entwickelt seit 2015 fluiddynamische Messgeräte, die nicht nur bei Autobauern, sondern auch bei der Formel 1 und in der Raumfahrt zum Einsatz kommen. 

Hanna Marie Asmussen

Hanna Marie Asmussen ist Co-Founder und CEO bei Localyze.

Hanna Marie Asmussen weiß, was es heißt, viel unterwegs zu sein. Sie studierte Wirtschaftsingenieurwesen, arbeitete für die Boston Consulting Group und in der Entwicklung erneuerbarer Energien auf der ganzen Welt. Die Herausforderungen, die sie durch das Leben im Ausland und das ständige Umziehen erlebte, brachten sie auf die Idee für ihr Startup Localyze. 

Zusammen mit ihren Co-Foundern Lisa Dahlke und Franziska Löw unterstützt sie Unternehmen und Privatpersonen erfolgreich bei der Relocation und den damit verbundenen Herausforderungen.

Weltfrauentag: 7 erfolgreiche Gründerinnen aus Deutschland
Bild from Freepik by rawpixel.com

Powerfrauen Liste zusammengestellt von German Entrepreneurship

German Entrepreneurship fördert Innovationen in Unternehmen aller Größen – vom DAX-Konzern über den Mittelständler bis zum Startup. 

Das Münchner Unternehmen betreibt beispielsweise den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanzierten German Accelerator sowie den Accelerator des LMU Entrepreneurship Center in München. Ein Accelerator beschleunigt einen Startup-Erfolg, indem er Gründer und Gründerinnen mit Know-how, Workshops und/oder finanziellen Mitteln unterstützt.

Zudem hilft es Unternehmen beim Aufbau eigener Corporate Accelerator, wie etwa das VW Data:Lab oder das Siemens AI Lab. Seit der Gründung hat German Entrepreneurship mehr als 730 Startups wie Celonis, Flixbus, Foodora und N26 auf ihrem Weg begleitet. 

In mehr als 500 Innovationsprojekten hat das Unternehmen für zahlreiche Kunden und Partner aus verschiedenen Branchen maßgeschneiderte Lösungen und Konzepte entwickelt und erfolgreich umgesetzt.

Fazit Fempreneurs Deutschland

Diese Liste dieser beeindruckenden Frauen zeigt, dass Frauen im 21. Jahrhundert alles erreichen können und soll Mädchen und Frauen weltweit Mut machen, an ihre Ideen und Visionen zu glauben.

#FemaleFoundersbrauchtdieWelt!

Titelbild from Freepik by nakaridore

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren