Das sind die aktuellsten News aus der Gründerszene für KW 22: Fintech Mondu sichert sich das zweitgrößte Fintech-Funding in diesem Jahr, erste Zertifizierung für nachhaltiges Retourenmanagement, Gympass-Studie zeigt Unzufriedenheit von Angestellten. Außerdem Vorwürfe gegen Investor Frank Thelen veröffentlicht, Pläne von Vodafone und Telekom für Super-Cookies und Verlosung von 2 Conference Tickets für die K5 Messe in Berlin.

Innovationen & Entwicklung:

Insights & Infos:

Newsticker:

Events:

Founder summit 27&28August

Die Startup News als Podcast hören:

Innovationen & Entwicklung

40 Millionen Euro für Fintech Mondu

Das Berliner „Buy-Now-Pay-Later“-Fintech Mondu erhält in einer weiteren Finanzierungsrunde 43 Millionen Dollar. Damit sichert es sich das zweitgrößte Fintech-Funding in diesem Jahr – das Größte mit 75 Millionen Euro war im Januar das Kreditkarten-Startup Moss.

Als neuer Kapitalgeber hat laut Mundos Mitteilung Peter Thiels Valar Ventures die Runde angeführt, genau wie zuvor bei Moss. Die Bestandsinvestoren Cherry Ventures, Fintech Collective sowie einige Business Angels haben für weiteres Kapital gesorgt.

Seit der Gründung im August 2021 hat Mundo 52,9 Millionen Euro einsammeln können. Mit dem neuen Geld soll die Internationalisierung in Europa vorangetrieben werden, ein Markteintritt in Österreich ist bereits geplant.

Erste Zertifizierung für nachhaltiges Retourenmanagement

31. Mai 2022, Oldenburg – Als erste D2C Multichannel Modemarke deutschlandweit ist die Deerberg GmbH aus Hanstedt ab sofort Träger der neuen „Save Our Returns“-Zertifizierung. Diese wird durch die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft DQS GmbH in regelmäßigen Kontrollen überprüft.

Für die Deerberg GmbH ist die bestätigte Zertifizierung durch „Save Our Returns“ ein weiterer Schritt in Richtung eines nachhaltigen Retourenmanagements und der bestmöglichen Vermeidung von Retouren. Gleichzeitig ist die Zertifizierung ein erster Schritt auf dem Weg, Waren im Kreislauf zu erhalten und der erfolgreiche Startpunkt im deutschen Onlinehandel.

Insights & Infos

Gympass-Studie zeigt Unzufriedenheit von Angestellten

2. Juni 2022, München –  Eine neue Studie von Gympass, einer Corporate-Wellbeing-Plattform, zeigt, dass ein Drittel der Arbeitnehmer/innen in Deutschland weder genug Zeit für das eigene Wohlbefinden, noch für Zeit mit Freunden und Familie oder die Dinge, die ihnen Spaß machen, hat.

Dieser Zustand führt in der Konsequenz dazu, dass sogar 40 % der arbeitenden Bevölkerung regelmäßig Stress mit nach Hause nimmt. Die repräsentative Umfrage, bei der 1.023 Beschäftigte in Deutschland teilgenommen haben, zeigt dass Flexibilität, Teamzusammenhalt und Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben nach dem Gehalt den höchsten Stellenwert einnehmen.

Das Arbeitsumfeld sei laut der Studie demnach eindeutig wichtig. Nicht zuletzt durch die Unsicherheiten der letzten Jahre und vermehrt auftretende hybride Arbeitsmodelle habe sich die eigene Wahrnehmung, aber eben auch der Anspruch an die Arbeitgeber hinsichtlich physischer und mentaler Gesundheit verstärkt.

Newsticker

Vorwürfe gegen Frank Thelen

Der aus der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und vielen Startup-Beteiligungen bekannte Investor Frank Thelen ist durch eine Investigativrecherche der Reihe STRG_F unter Druck geraten. Reporter des öffentlich-rechtlichen Formats werfen Thelen vor, Privatanleger mit Gewinnversprechen getäuscht zu haben.

Unter anderem soll er in Videos Werbung für ein Startup gemacht haben, obwohl er bereits einen notariellen Vertrag für seinen Ausstieg anfertigte. Thelen weist die Kritik von sich, er habe keinen Ausstieg geplant.

Auch der Fonds von Thelen, 10xDNA, steht in der Kritik. Der Investor soll hier laut STRG_F Privatanleger mit einem „verdreifachten“ Gewinn und einem „überdurchschnittlichen“ Wachstumspotenzial gelockt haben. Die Webseite von 10xDNA weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Privatanleger „eine entsprechende Risikotoleranz“ mitbringen müssen.

Vodafone und Telekom planen Super-Cookies

Vodafone und Deutsche Telekom wollen über das neue Angebot „TrustPid“ für Werbezwecke in den Datenverkehr ihrer Mobilfunkkunden eingreifen und Nutzenden eine feste Kennung zuweisen. So könnten Website-Betreiber genau erfassen, welche Inhalte angeschaut werden, was wiederum ein Personenprofil und zielgerichtete Werbung erlaubt.

Das bisherige Cookie-System, von dem sich zum Beispiel Google im Jahr 2023 im Chrome-Browser verabschieden möchte, würde durch eine Art Super-Cookie ersetzt, befürchten Datenschützer.

Laut Vodafone handelt es sich bei „TrustPid“ nur um einen Test, Kunden seien über die Datenverarbeitung informiert. Ähnliche Super-Cookies hatte der US-Provider Verizon bereits im Jahr 2012 eingeführt und musste nach Bekanntwerden eine Geldstrafe zahlen.

Events

Gewinnspiel! Wir verlosen 2 Conference Tickets für die K5 Messe in Berlin

Wenn ihr letzte Woche gut aufgepasst habt – wisst ihr es schon. Am 29.-30. Juni 2022 findet nach zwei Jahren Pause wieder die K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE statt. Die Veranstaltung, wenn es um E-Commerce und digitalen Handel geht.

Mit dem Ticket erhaltet ihr Zugang zu allen K5 Stages und der K5 Expo, genießt 2 Tage Vollverpflegung, bekommt zahlreiche Networking Möglichkeiten, seit bei der K5 Connect Party dabei und obendrauf erhaltet ihr 365 Tage lan Zugang zur K5 Klub Membership in der PRO Version im Wert von 149,- Euro. Wenn das kein guter Deal ist!

Banner (3)

Die Teilnahmebedingungen, die K5 Kriterien zum Mitmachen sowie das Gewinnspiel findet ihr auf unserem Instagram Account. Mitmachen könnt ihr bis einschließlich 08.06.2022 23:59 Uhr.

Viel Erfolg!

Newsletter abonnieren