Fabian Foelsch

    BRAINEFFECT

    Mein Name ist ….
    Fabian Foelsch

    geboren in ….
    Frankenberg

    im Jahr ….
    1986

    Ich bin derzeit tätig für die Firma …
    BRAINEFFECT

    ansässig in …
    Berlin

    Dort arbeite ich als ….
    Gründer

    zusammen mit unserem …. köpfigen Team.
    15

    Ich bin Gründer, bzw. in einem Startup aktiv, weil ….
    ich schon immer mein eigenes Ding machen wollte! Ich liebe die Herausforderung, aber auch die Verantwortung und die unglaubliche Lernerfahrung ein Unternehmen von der Pike aufzubauen, zu leiten und Ideen umzusetzen.

    Meine Top drei Skills sind …
    Durchhaltevermögen, analytisches Denkvermögen und eine hohe Begeisterungsfähigkeit.

    Deutschland ist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern und den USA als Standort …
    unterbewertet. Es gibt so viele gute Idee, Gründer und spannende Projekte in Deutschland. Das einzige was ein wenig fehlt ist der Innovationsgeist in der Breite der Gesellschaft und ein Bürokratieabbau auf staatlicher Ebene.

    Internet-Verfügbarkeit ist in Deutschland ein …
    Debakel und zum Teil peinlich für ein so hoch entwickeltes und reiches Industrieland

    Geprägt hat mich / haben mich …
    meine Zeit als Leistungssportler. Hier lernt man stets nie aufzugeben.

    Am meisten hatte ich zu kämpfen mit …
    den Food-Markt in Deutschland zu erschließen. Er ist sehr komplex, mit vielen Regularien, geschriebenen und ungeschriebenen Gesetzen und nicht einfach für einen “Newcomer” wie uns, zu durchdringen!

    Meine Eltern sagten dass, …
    “ich unbedingt meinen eigenen Weg gehen soll. In ein Unternehmen könne ich später immer noch, wenn das mit dem Start-up nicht klappt!” Sie haben mich immer ermutigt. Auf der anderen Seite höre ich von ihnen aber auch oft: “Du arbeitest zu viel” 🙂

    Abschalten kann ich bei(m) …
    Kitesurfen bei tollem Wind!

    Ein Buch, das mich sehr beeinflusst hat …
    “The Hard Thing About Hard Things” von Ben Horowitz

    Diese Life Hacks / tägliche Rituale erleichtern meinen Alltag …
    morgens früh aufstehen und Sport machen um tagsüber ausgeglichen und fit zu sein! Weiterhin trinke ich jeden Morgen einen Kaffee mit unserem MCT-Öl um genügend Energie und Fokus für den Tag zu haben.

    Wenn ich die Chance hätte, das Gehirn eines Business Masterminds bei einem gemeinsamen Essen anzuzapfen, dann würde meine Wahl auf … fallen
    Jeff Bezos

    Ein Restaurant / eine Bar, das oder die mich magisch anzieht …
    Cookies & Cream in Berlin. Geile Adresse für hochwertige Küche und Weine, auch als nicht-Vegetarier.

    Meine Ziele für die nächsten Jahre sind …
    mit BRAINEFFECT weiter wachsen – wir möchten Europa’s führendes Unternehmen für Performance Food sein, unsere Markenbekanntheit weiter ausbauen und noch weitere Produkte auf den Markt bringen. Als nächstes kommt unser Performance-Riegel in zwei Monaten raus, auf den ich mich riesig freue! Ich persönlich würde gerne noch mehr als Speaker und Gastdozent zu den Themen Brandbuilding, Biohacking und Performance Food in Deutschland unterwegs sein – sofern dies die Zeit und mein Team erlaubt 😉

    Aus meiner Sicht wird sich die Welt in den
    nächsten fünf Jahren …
    hoffentlich verbessern und die digitale Transformation positiv nutzen – es gibt gerade im Klimaschutz und in der Nahrungsversorgung weltweit noch so viel zu tun.