Meetle

    meetle

    Unser Startup heißt …
    meetle

    und wurde in …im Jahr …. gegründet.
    2013

    Aktuell arbeitet unser … köpfiges Team
    13

    in der schönen Stadt …
    Leipzig

    mit Hochdruck daran, dass …
    wir mit unserer App die Leute im echten Leben wieder stärker vernetzen und die prägende Plattform für standortbezogene Dienste weltweit werden.

    Unsere Gründer …
    Karl-Ludwig Wachler (Bereits Gründer und studierter Lehrer Mathe und Info)
    Axel Augstein (Langjähriger IT-Berater und Manager, diplomierter Ingenieur)

    haben sich die Branche …. ausgesucht, weil …
    Ihr Ziel ist es, eine Möglichkeit zu schaffen, sich einfach spontan Treffen zu können und mehr Zeit in die Menschen investieren zu können, die einem wirklich wichtig sind. Die Möglichkeit, dafür eine App zu schaffen und im Bereich der standortbezogenen Dienste bzw. Geosozialen Netzwerke zu agieren, war dafür ideal.

    Unsere Idee in einem Satz …
    Unsere Idee ist: Der steigenden Komplexität der Netzwerke und Digitalisierung mit einer einfachen Möglichkeit zu begegnen, den Kontakt zu engen Freunden zu pflegen und sich Nahe fühlen zu können.

    In der Szene kennt man uns, weil …
    wir zum Beispiel das nächste Innovator Meetup in Leipzig (IMU #4) bei uns im Büro ausrichten, die ersten Presseauftritte erzielen konnten und mit dem Produkt bereits am Markt agieren.

    Wir sind eigenfinanziert, weil …
    wir erfolgreiche Fundings absolviert haben (Angel A und B), ein Grundkapital durch die Gründer haben und nicht auf Kredite angewiesen sind.

    Unsere Investoren lieben uns, weil …
    sie in uns das Potential sehen, weltweit agieren zu können und mit uns den neuen Bereich des Location based Advertising schlagkräftig besetzen zu können.

    Von Sendeformaten wie “Die Höhle der Löwen” halten wir …
    wenig – natürlich rückt es die Startup-Szene auch in Deutschland mehr in die gesellschaftliche Mitte und platziert es gewissermaßen als Populärkultur, allerdings verfälscht sie auch das Bild von Deals und stellt es als einfach, unkompliziert und schnell dar.

    Unsere größte Herausforderung ist / war …
    eine kritische Maße an Nutzer_innen zu generieren und uns mit den noch beschränkten Ressourcen effektiv bekannt zu machen.

    Unsere direkten Konkurrenten / Mitbewerber am Markt sind…
    Snap/zenly, Facebook, Jodel,

    … finde ich als Start-Up / Unternehmen spannend, weil …
    meetle, da es sich zu dem Disruptor im Bereich der Social Networks entwickeln kann.
    Binee, da es ein gesellschaftlich relevantes Thema (Abfallwirtschaft) auf eine spannende Art für Verbraucher attraktiver macht.
    Whyapply/Innovailably, da der Ansatz des Personalmatchings aus meiner Perspektive sehr gut auf die Dynamik junger Unternehmen passt.

    Unsere USP ist kurz und knapp erklärt. Wir…
    bieten den ersten Real Time Location Sharing Service, der ohne die Anbindung an große Netzwerke auskommt, schlagkräftige Features aus den Bereichen Instant Messaging und Gamification verbindet, den Fokus klar auf Freunde und Familie legt, eine Plattform für zahlreiche weitere standortbezogene Features legt und dabei neue Wege im Datenschutz geht.

    In Zukunft werden wir …
    meetle als das „Facebook“ der geosozialen Netzwerke ausbauen und damit einen festen Platz in der Location Based Services Welt einnehmen.

    Diese Tools nutzen wir in unserem Startup intensiv …
    Kaffee, Slack, Trello, Helpshift

    Deutschland ist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern und den USA als Standort …
    für uns nicht ganz einfach, da hier die Skepsis gegenüber Location based Services wesentlich größer ist, als in den meisten anderen Ländern. Allerdings: Schaffen wir es hier, schaffen wir es überall

    Internet-Verfügbarkeit ist in Deutschland …
    für unsere Zwecke sehr gut.

    Menschen, die auch gerne gründen möchten, sich aber nicht sicher sind ob sie es schaffen, möchte ich Folgendes mit auf den Weg geben …
    Erstmal handfeste Benchmarks für die Idee einholen – auf Messen, auf Gründerevents etc. und sich ein grundlegendes Netzwerk aufzubauen. Damit lassen sich viele Kinderkrankheiten vermeiden und man kriegt auch ein Gefühl für die Umsetbarkeit.

    Aus unserer Sicht wird sich die Welt in den nächsten fünf Jahren …
    weiter in die Richtung von vereinfachenden und automatisierenden Prozessen entwickeln.

    0/5 (0 Reviews)