Vallendar, sicher vielen Lesern nicht sofort ein Begriff,
ist kein spanisches Touristen-Gebiet in Katalonien.

Vallendar ist eine Stadt bei Koblenz, die einmal im Jahr zum Anziehungspunkt für das IDEALAB wird und dabei Entrepreneure, Digitale Vordenker, Investoren, Startups, Internationale Studenten & Alumnis auf das Universitätsgelände der WHU pilgern lässt. Das IDEALAB wird seit 17 Jahren von Studenten für Studenten organisiert und erfreut sich immer größerer Aufmerksamkeit von Außen. Die engagierten Studenten, die sich im Rahmen der studentischen Initiative für das Gelingen des IDEALAB einsetzen, wechseln von Jahr zu Jahr. Wir blicken zurück auf ein tolles Wochenende in Vallendar.

Tickets sind bei diesem Szene-Treff so oft nur über ehem. Alumnis zu bekommen und so sind wir, die Gruenderfreunde, froh und dankbar in diesem Jahr als Gründer-Portal von den Veranstaltern, als nicht Alumnis, ebenso bedacht und eingeladen worden zu sein.

WHU in Vallendar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die WHU ist in der Startup Szene als eine der Geburtsstädten großer Internet-Unternehmer bekannt. So glänzt die WHU tatsächlich mit einer beeindruckenden Alumni-Liste, auf der auch der Internet-Unternehmer Oliver Samwer, Gründer von Rocket Internet, Platz findet. Studenten dieser Universität entschließen sich oft ganz gezielt für den Schritt an diese Privat-Uni. Der Ruf der WHU, eine der besten Wirtschafts-Universitäten Deutschland zu sein, wird sicherlich auch durch die Begeisterung und den Erfolg ehemaliger Alumnis in die ganze Welt getragen.

Vorzeige Alumni Samwer nutzt daher das IDEALAB auch in diesem Jahr für einen Gastauftritt. Sympathisch und gut gelaunt tritt Oliver Samwer bei seiner Eröffnungsrede in das Rampenlicht.

Oliver Samwer Vallendar WHU
Gastauftritt bei seiner damaligen Uni, der WHU in Vallendar, Foto Credentials: Stefan Kny

Der Saal erfreut sich gebündelter Energie, Lebensfreude & Erfahrung.
Mit Witz & Charm zieht er das Publikum direkt in seinen Bann.

Er bezieht das Publikum mit ein und stellt viele Fragen zu Herkunft und Motivation der anwesenden Gäste. Auf einer seiner Power Point Folien befindet sich Unternehmer Jeff Bezos, Gründer von Amazon, der in der kleinen mexikanischen Vorstadt „Albuquerque“ aufwuchs und heute „die Welt regiert“, so Samwer. Die Message „jeder kann es schaffen, egal woher er kommt“ zieht sich wie ein roten Faden durch seine Rede. Auch wenn Samwer selbst im wohlhabendem Kölner Stadtteil Marienburg aufwuchs, respektierte man im Auditorium diese Ansicht. Das Publikum freut sich einfach, über so viel Zuversicht. „Die Zeitung sagt, ich bin ruhig geworden, nicht mehr hungrig – Bullshit!“, bekundet Samwer in Englischer Sprache. Sein Auftritt gibt Ihm Recht. Unser persönliches Highlight seiner Rede und genau deswegen auch die Überschrift dieses Artikels, ist Samwers Aussage zum „Auswahlverfahren für das PitchBattle der studentischen Initiative“. Nachdem 3 hochwertige Wortmeldungen Ihre eigentliche „Frage“ mit der Aussage eröffnen, dass Sie ja leider nicht zum PiatchBattle eingeladen worden sind, erwiederte Samwer „What’s wrong with the WHU?!“ – ein epischer Moment.

Was Ihr sonst noch verpasst habt?
Ein Blick auf die zurückliegende Agenda gibt Aufschluß.

Idealab2017 Agenda
Idealab2017 Agenda

 

Es gab viele Highlights und es würde den Rahmen und die Artikel-Länge sprengen,
Sie alle im Detail runterzubrechen. Wir gingen mit einem guten Gefühl vom WHU Gelände,
trafen viele nette Menschen und müssen gestehen, dass wir doch ein Stück weit
positiv beeindruckt von dem dortigen Gemeinschafts-Gefühl sind.
Zudem wissen WHU Studenten, Alumnis & Cherry Ventures, wie man gebürtig feiert.
„Ein Schiff muss es sein“ – In diesem Sinne, auf in die weite Welt!

Glückwünsche senden wir an dieser Stelle noch einmal an die Gründer Jonathan Hesselbarth und Tom Plümmer, die mit Ihrem Startup „Wingcopter“ das PitchBattle gewannen! Hier zu sehen auf unserem Live Twitter Video

Wingcopter Idealab2017 Gewinner mit der Jury, Foto Credentials: Stefan Kny
Wingcopter Idealab2017 Gewinner mit der Jury, Foto Credentials: Stefan Kny

Und um den Artikel nun mit den Worten von Frank Thelen zu beenden:
„Startup ist das moderne Harz4“ ( Solche Momente verbinden. )
Denn auch wir, als Redaktion, kennen diese Momente nicht zu wissen was morgen ist
und sich dann zu hinterfragen für wen oder was man das hier eigentlich alles tut.
Aber schlussendlich leben und lieben wir doch die Szene – unsere kleine Startup-Welt!

Bis Bald und bis zum nächsten Jahr, in Vallendar.

Frank Thelen bei der Idealab2017, Foto Credentials: Stefan Kny
Frank Thelen bei der Idealab2017, Foto Credentials: Stefan Kny